Was hält (m)ein Bass aus ?

von BullZeyE, 14.03.06.

  1. BullZeyE

    BullZeyE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.03.06   #1
    Moin,

    Als ich nen Tab spielen wollte bei dem man die E-Saite auf D stimmen sollte, hatte ich etwas muffensausen weil ich da schon ordentlich drehen musste.
    Der Hals wurde etwas krummer :eek: und die Saiten waren kaum runterdrückbar auf dem Griffbrett.
    Und jetzt wollte ich fragen ob das normal ist und man bedenkenlos weitermachen kann oder es doch lieber lassen sollte. (Hab einen Ibanez GSR-190)
     
  2. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 14.03.06   #2
    muhaha, warum nich einen ganzton runterstimmen, wenn man auch 5 hoch stimmen kann?! wäre ja viel zu einfach...
     
  3. StÖfn

    StÖfn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    923
    Erstellt: 14.03.06   #3
    lol

    ok mal schnell ne Tonleiter geschrieben...

    C D E F G A H C D E F G ...


    So wie ich es verstanden habe sollte man die E Saite auf ein Tiefes D-Stimmen. Für das Hohe D hast du doch schon eine Saite.
    Ausserdem glaube ich würde dir vorher deine Saite reissen.
     
  4. BullZeyE

    BullZeyE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.03.06   #4
    Ja sorry, bin noch blutiger Anfänger der obendrein noch nicht mal notenlesen kann:(

    Zitat vom Tab : "Drop D (tune E to D)" ist übrigens Feel Good Inc
     
  5. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 14.03.06   #5
    Drop ist das Schlüsselwort.....runter nicht hoch!!!
     
  6. BullZeyE

    BullZeyE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.03.06   #6
    Aber dann wird das zu so einer Wäscheleine oder peil ich grad nix:screwy:
     
  7. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 14.03.06   #7
    Macht ja nix. :great:
    Also die tiefe E-Saite musst du eigentlich niemals höher stimmen, dafür sind ja wie schon gesagt die höheren Saiten da (also nicht zum Hochstimmen, sondern zum Spielen von höheren Tönen...:D).
    Das verlangte Tuning ist auf jeden Fall tiefer, also die E-Saite um einen Ganzton auf D RUNTERstimmen, wie migu schon geschrieben hat.
    Was ich dir evtl. noch empfehlen würde:
    Da du ja die E-Saite schon so hoch gestimmt hast, solltest du vielleicht im Musikladen nochmal kurz checken lassen, ob der Hals unter der Belastung gelitten hat, bzw. ob er neu eingestellt werden muss. Nur zur Sicherheit. Das kostet meistens auch nix.
    Aber Glück hast du auch gehabt, dass dir die E-Saite nicht um die Ohren geflogen ist. :)

    P.S.:
    Feel Good Inc. gefällt mir auch sehr gut.
     
  8. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 14.03.06   #8
    Kommt drauf an. Bei manchen Bässen kann das evtl. passieren, aber bei Ibanez bezweifle ich das mal ganz stark. Natürlich schwingt die Saite dann etwas lockerer, aber eigentlich nicht so doll, dass da nichts mehr rauskommt. Ist ja nur 1 Ganzton.
     
  9. BullZeyE

    BullZeyE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.03.06   #9
    :eek: Vielen Dank !!!
    Und nebenbei: Wär dann wirklich die E-Saite gerissen oder der Hals zerschreddert geworden ?:rolleyes:
     
  10. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 14.03.06   #10
    Also mein Lehrer macht das "mal eben" nebenbei während seines Spiels.... er hat ein Fender Marcus Miller Sign. und da schlabbert nix!


    Zum thema zerstörung...hmmm das wäre doch mal auszuprobieren...mach mal ein Review ab welcher Stimmung der Bass oder die Seite zerstört wird....Nee war Scherz ;)

    ich denke dass der Hals, wenn die Saite in Takt ist, also nicht schon vorher irgendwo deffekt ist, brechen wird (Stahl gegen Holz)...aber man kann nie wissen. cih denke wenn das passiert, möchte ich nicht im Dunstkreis meines Basses sein!
     
  11. BullZeyE

    BullZeyE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.03.06   #11
    Aber das ist doch normal dass der minimal gekrümmt ist oder (hab grad voll die Panik bekommen)
     
  12. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 14.03.06   #12
    Gerne doch.
    Bin mir schon ziemlich sicher, dass vorher die Saite gerissen wäre. Aber meistens passiert da nix (also die Saite fliegt einem nicht wirklich um die Ohren, jedenfalls nicht bei normalen Roundwound-Saiten). Ich hab das schonmal mit exzessivem Saufen und anschließendem Bearbeiten der E-Saite mit nem Plektrum geschafft, die Saite zum Reissen zu bringen. Ausser dass es mir peinlich war, ist mir nix passiert.:D
    Die Ummantelung der Saite ist gerissen, aber der Saitenkern ist ganz geblieben. Seitdem kein Plek mehr und auch kein Saiten-Reissen (und keine alkoholischen Getränke beim Proben oder vorm Auftritt:rolleyes:...). :great:

    Ja, ne Krümmung ist bei fast allen Bässen normal, nur darf die Krümmung nicht zu stark sein, dann isses auch nicht gut. Wie gesagt, kannst ja bei Gelegenheit mal nachgucken lassen, evtl. ist da auch gar nichts passiert...
     
  13. BullZeyE

    BullZeyE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.03.06   #13
    Jo, danke!
    Thema wär dann für mich abgeschlossen:o:)
     
  14. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 14.03.06   #14
    Nur die Ruhe, es ist völlig normal, dass der Hals minimal gerkrümmt ist, so dass sich ein kleiner "Bauch" ergibt, damit die Saiten ordentlich schwingen können. Wenn du deinen Bass mit der hochgestimmten Saite nicht monatelang rumstehen gehabt hast, wird schon nix passiert sein. Wahrscheinlich ist schon wieder alles wie voher. Allerdings wird bei deinem Hochstimmen die E-saite gelitten haben durch Überdehnung und so bei Drop-D entsprechend schlabbern.
     
  15. BullZeyE

    BullZeyE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.03.06   #15
    Muss ich wohl eh bald wechseln...
    Vorbesitzer meinte dass er ihn nach 2 Wochen üben nur noch rumstehen lassen hat
     
  16. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 14.03.06   #16
    Irgendwie erinnert mich das an dieses Bild:
    [​IMG]

    aus diesem Thread :D

    Gruß,

    Pablo
     
  17. BullZeyE

    BullZeyE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.03.06   #17
    :eek: Und der Typ wiegt noch einiges.
    Hätte bei der SuFu wohl noch was anderes außer "aushalten" nehmen sollen:rolleyes:
     
  18. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 14.03.06   #18
    ich hab immer gedacht feel good inc spielt man in Eb (einen halbton tiefer...)
     
  19. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 14.03.06   #19
    Japp, hab mir eben nochma die Noten angesehen, und der tiefste Ton ist das D# ;) Also nicht Wäscheleine-Tuning :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping