Was halten eure Eltern davon?

von Roadrunner13, 27.11.05.

  1. Roadrunner13

    Roadrunner13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.06
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Tag Leute

    Was halten eure Eltern davon das ihr Schlagzeug spielt?
    Also meine Eltern finden es eingetlich ganz ok.
    Aber mein Opa ist nicht so freundlich gestimmt gegenüber meinem Schlagzeug:mad:
    Wie sieht es bei euch aus???
     
  2. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 27.11.05   #2
    Hmm...
    meine Eltern sind eigentlich nicht dagegen. Hab mein erstes set auch von meinen Eltern gekriegt.
    Meine Mum ist nur happy dass ich n hobby hab was meine kreativität entwickelt.
    Mein Dad findet das auch gut so, dass ich nicht mehrere stunden vorm pc/tv sitze, sondern mich musikalisch entwickele und mich eben fordere.

    Einer meiner Opas ist auch happy, weil er hat 30 jahre oder so a-gitte gespielt, und ist halt froh dass ich auch musik mache. meine Mum hat auch lange Klavier gespielt in ihrer Kindheit, hat aber aufgehört. Somit bin jetzt ich die Hoffnung von meinem Opa :D

    Aber ich hätts wohl auch ohne deren Unterstützung drums gespielt. Ich hätt dann halt 300 Euro mehr gespart, und mein set würde dann halt in der schule stehen, und nicht bei mir im zimmer bzw in der garage
     
  3. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Also meine Mutter ist auch froh das ich mich für Musik begeistere, allerdings findet sie Schlagzeugspielen jetzt nicht so toll... Deshalb sponsort sie mir demnächst noch nebenbei Gitarrenunterricht :D
    Mein Vater sieht das ganze eher neutral. Der ist nicht so der Musiker...
     
  4. drumboy

    drumboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Zweibrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #4
    Also mein Opa wa r sehr dafür , da er auch Schlagzeug gespuelt hat , aber mein Vater und meine Mutter waren anfangs dagegen , wegen des Lärms , aber jetzt sind sie voll dafür ! Naja , dass sie dagegen waren war ja auch verständlich , so ein Schrott den ich als da zusammengespeilt hab ! Aber jetzt finden sies gut
     
  5. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 27.11.05   #5
    Opa regt sich über alles auf, kein richtiger Rythmus. Er sagt immer Junge hör auf damit das ist nur Brotlose Kunst
     
  6. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 27.11.05   #6
    Meine Eltern und Großeltern unterstützen mich wo sie nur können
     
  7. xeon

    xeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.10
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 27.11.05   #7
    Meine Eltern habene definitiv nix dageben.
    Ausser wenn ich um 22 Uhr mal anfangen würde, dann schon :rolleyes:
     
  8. Portnoy

    Portnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Sankt Vith
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 27.11.05   #8
    ich hab auch kein problem zu hause, da unser proberaum den "krach"(wie sie es immer nennen->unverschämtheit) genug vermindert, und sie unterstützen mich manchmal finanziell, was ich ja toll finde!
     
  9. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 27.11.05   #9
    das mit dem krach geht schon, solange ich mich an die normalen zeiten halte...
    hat sich also noch niemand beschwert...

    als ich mit schlagzeug spielen angefange hatte, meinte meine oma mal:
    "das ist doch kein instument, das macht doch nur krach" :D :p
    mittlerweile ist sie glaube ich vom gegenteil überzeugt...
    ansonsten unterstützen mich meine elter eingentlich ziemlich...
    wenn es z.B. mal wieder um das herumfahren des schlagzeugs geht ^^
     
  10. Roadrunner13

    Roadrunner13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.06
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #10
    Mein Opa hat sich jetzt bereit erklärt mir ein paar silence pads zu Weihnachten zu schenken:D
    Find ich voll cool von ihm.
    Er hasst mein Schlagzeug aber schenkt mir silence pads:great:
    Dann kann er sich wenigstens nicht mehr über dem Lärm beschweren.
     
  11. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 27.11.05   #11
    als ich noch bei uns iim kelller geübt habe, gab es wirklich häufig ärger (ist doch nicht mein problem wenn man immer zu schnell genervt ist ;)

    jetzt, wo ich auswärts probe, ist dennen das so ziemlich egal. richtig scheiß egal. nicht mal sowas abgedroschenes "es ist schön das du musik machst und nicht drogen nimmst" oder so einen elterntypischen mist (obwohl das beides sich nicht ausschließt....*hust*Curtney Love *hust* :D )
     
  12. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 27.11.05   #12
    meine eltern findens gut, da wir sowieso ne musikalische familie sind und jeder mindestens 2 instrumente spielen kann.
    meine großeltern findens auch klasse, nur manchmal halt zu laut.

    gruß e.
     
  13. Peter-Pan

    Peter-Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #13
    Ohne meine Eltern hätte ich gar nicht anfangen können. Mutti hat einen am Anfang immer schön zum Musikunterricht gebracht und wieder abgeholt. Finanziell bekomme ich den Musikunterricht bezahlt.
    Insgesamt sind sie sehr tolerant. Es kommt ja nun fast jeden Tag vor, dass ich das ganze Haus nerve, indem ich 2h spiele. Aber sagen tut da keiner etwas. Das Taschengeld und was man sonst noch so bekommt/verdient stammt ja meistens auch zu großen Teilen von den Eltern und somit haben sie ja abgesehen von meinem 1. Set auch beim 2. und 3. einen großen Teil getragen.
    Zu meinen Großeltern, die aber nicht, wie anscheinend bei vielen hier, mit im Haus wohnen. Mein Opa fand es gut, da er Jahrelang den Spielmanzug im Dorf geleitet hat und mir dann mal zeigen konnte, was er alles auf der Snare kann^^.
    Meine Großmutter simplifiziert das Instrument sehr, so nach dem Motto, dass man nach 3 Monaten ja alles kann! Sie hat mich noch nicht sehr oft spielen gehört und wird ihre Meinung auch nicht ändern, was ja eigentlich auch egal ist, wenn man bedenkt, dass sie zu Weihnachten und zum Geburtstag immer mehr als großzügig ist und somit auch viel mitträgt.
    Meine andere Großmutter hat wohl gegen das Instrument an sich nichts, jedoch kommt es ihr nicht ins Haus, wie einer meiner Fettern gerade erfährt!!! Da kann man wohl nichts machen...
    Insgesamt haben mich bisher alle, die mir nahe stehen(mal abgesehen von den Nachbarn)unterstützt.
     
  14. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 27.11.05   #14
    Mein Vater ist starker Befürworter des ganzes und meine Mutter ist immer wieder beeindruckt wie gut ich denn schon spiele. :D Mein Vater will auch das ich mit meiner Band bei der Eröffnung seiner Praxis spiele. :great:

    Meine Omas wohnen beide weit weg, die eine ist geistig ziemlich fertig die kriegt nicht so wirklich mit sag ich mal und die andere findets ganz gut. Opas habe ich nicht mehr.

    Also ich kann nicht klagen.

    Gruss Loli..
     
  15. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 27.11.05   #15
    Na stolz sind 'se. Mit nem Feuerwehrmann und einem Wirtschaftsinformatiker ist ein Musiker doch 'ne nette Ergänzung in der Nachkommenberufswahl.
     
  16. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 27.11.05   #16
    ...mein Vater ist lange tot und meine Mutter eine steinalte nette Dame...
    Meine Geschwister und ich sind von kleinauf sehr gefördert worden in Sachen Musik, es wurde richtig Geld in eine sehr gute Ausbildung, in gute Instrumente investiert, natürlich gabs auch den sanften Druck ausreichend zu üben.
    Meine Eltern waren beide Musiker, mein Vater war als sehr fortgeschrittener Amateur, als Fagottist ein gefragter Mensch, auch als Aushilfe bei den Profis, meine Mutter hat im Orchester Cello gespielt, zu ihrem Privatvergnügen Gitarre, Zither und Hackbrett und hat im Chor gesungen. Meine Schwestern haben Klavier bzw. klass. Gitarre gelernt, mein Bruder hat sich am Cello probiert - alle drei haben aber letztendlich ihre musikalische Erfüllung im Gesang gefunden, ich habe Schlagwerk studiert - und kann bis heute nicht vernünftig singen.

    In meiner eigenen Familie...
    Meine Frau hat Orgel, Klavier und Cello studiert und unsere Kinder sind auch in jeder Weise unterstützt und gefördert worden, die spielen (für den Hausgebrauch) Geige, Bratsche und Kontrabaß - sehr zu meinem Leidwesen "nur" klassisch...

    D.h. meine Frau und die Kinder sind quasi ein baßlastiges Streichquartett und machen hoch regelmäßig Hausmusik.
     
  17. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 27.11.05   #17
    also meine eltern wissen dass ich schlagzeugspielen einfach als kreativen ausgleich zum restlichen leben brauche, ich spiel ja auch noch trompete und meine großeltern wollen sogr mal zu nem gig von meiner band kommen und wenn ich mitm orchester spiele sind sie auch oft dabei ;)
     
  18. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 27.11.05   #18
    Na, meiner Mutter isses relativ egal, weil meine Eltern getrennt wohnen :p

    Und mein Vater (Altrocker) findets geil, weil er seit 40 Jahren am Bass steht,
    un wenn ich unten im Keller am Set bin, un er hört des (was wohl keine schwierigkeit is :D) kommt er manchma auch runta, (amp un zeugs steht eh unten)
    und jammt einfach mit :D

    Von daher :great:

    Gruß Alex
     
  19. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 30.11.05   #19
    Im Grunde waren sie nicht dagegen, aber auch nicht dafür. Sie fandens einfach schade, dass ich fürs Drumset dem Klavier einen Tritt in den A**** gegeben habe:D
    Und nachdem ich sowieso seit ner weile alleine wohne und deswegen mehr E-Drums spiele ist es ihnen sowieso egal.
    Wenn ich allerdings zu Hause bin und am Set sitze, dann nervt es sie auch nicht mehr so sehr, weil sie es ja wochenlang nicht aushalten müssen und dann verkraften sies auch schon mal etwas länger (oder sagen wir mal: sie müssen...:D)
     
  20. Baraja

    Baraja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 30.11.05   #20
    Meine Eltern haben mich schon immer gefördert (9 Jahre Klavier, 5 Jahre Trompete). Von meinem Schlagzeugspiel waren sie auch begeistert. Da ich noch student bin und bis zum kauf des E-Drums finanizell von ihnen unterstüzt wurde waren sie nicht so begeistert als sie gehört haben was mich das gekostet hat. Seit dem bekomm ich auch keine unterstützung mehr. Aber es lebt sich auch ohne....
     
Die Seite wird geladen...

mapping