Was haltet Ihr davon [Basslab BasXX 3-Band EQ in ESP LTD 5 String]?

von dennisw76, 30.11.05.

  1. dennisw76

    dennisw76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #1
  2. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 30.11.05   #2
    Überlegst du auch, oder tust du nur so? Ich meine stellst du die richtigen Fragen? Allen voran "kann ich sowas auch selbst anlöten und einbauen?"

    Gell? Für so einen Preis ist das Ding automatisch gut, selbst wenn es schlecht ist. Aber Noll und Basslab und die anderen machen sowieso nichts Schlechtes.

    Was erwartest du? Daß eine 200-Euro-Edel-Elektronik deinen Ranzbass zum Klangwunder macht? Das wird nicht passieren, lediglich die Bedienung in der Soundmanipulation wird einfacher und bequemer.
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 30.11.05   #3
    in welchen bass solls denn rein ?
     
  4. dennisw76

    dennisw76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #4
    @ Bleecker Street Boogie
    - Biste mit dem falschen Fuß aufgestanden oder was?

    @ Bambulator
    - Ich würde es in einen ESP LTD 5 String einbauen wollen.
     
  5. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 30.11.05   #5
    zu dem was schon da steht:
    parametrische mittenreglung ist eine tolle erfindung. da lässt sich ein ordentlicher schöner tiefmittendruck erzeugen.
    zur marke kann ich nix sagen, aber von emg und noll gib`s das auch billiger.
    edit: grad gelesen - beim ltd sind doch sicher emgs drin, in dem fall würd ich mir diese variante noch anschauen.
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 30.11.05   #6
    Okay, kein Ranzbass, aber dem wird es nicht helfen, da ESP keinen Müll verbaut, auch wenn es keine sahnegängigen Edelelektroniken sind. Der Unterschied wird keiner sein, der 200 Euro lohnt.
     
  7. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.11.05   #7
    Welchen? Den, den, oder einen weiteren? Und was macht Dich unzufrieden und weckt Modifikationswünsche? Was willst Du stattdessen haben? Ohne Deine Anforderungen zu kennen kann man ja gar nicht sagen, ob es was auch immer bringt, und welche Alternativen anzudenken wären.

    Etwa: EMG HZ PUs können schon unangenehme Härten entwickeln, etwa wenn Du einen eleganten Slapsound haben willst, dann könnte ich den Wunsch nach Besserung verstehen. Aber das wird nicht so billig abgehen, daß man nur den EQ austauscht.
     
  8. dennisw76

    dennisw76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #8
    @ Heike..

    Puuh.. das ganze beruht auf einer absoluten Grund-Unzufriedenheit mit meinem Sound. Ich kann leider nicht 100% sagen wo der Schwachpunkt in meiner Kette AMP-BOX-INSTRUMENT ist. An für sich tippe ich auf die Box, aber der Sound von meinem ESP ist z.b. nicht besser (eher im Gegenteil) als der Sound von meinem 200 DMark Fernandez-Ranzbass, was mir schon zu denken gibt.

    Ich habe deswegen eigentlich auch einen eigenen Thread im "Boxen/Amp" Forum augemacht.. Ich kopier hier gerade mal den Text des Threads rein, damit Ihr nicht rumsuchen müsst.

    Auf die Idee mit der Modifikation bin ich gekommen, da der Bassist von meiner Zweit-Band (spiele dort Gitarre) das bei seinem Tobias Bass auch gemacht hat und das Ergebnis den Sound wirklich zum Positiven verändert hat.
    Allerdings hat der eine andere Elektronik eingebaut, wie die wo ich jetzt hier gepostet habe...

    Also - hier der Text vom anderen Thread:
    ___________________
    Hi zusammen,

    Ich würde gerne mein Bass Equipment erneuern, da ich mit meinem Sound alle andere als zufrieden bin.

    Ich spiele in einer modernen Metalband und muß mich gegen zwei 7-saitige durchsetzen.
    Meine zwei Kollegen erzeugen mit Ihren Gitarren aber einen dermaßenen Druck, daß ich meinen Amp so laut aufdrehen muß, daß meine Boxen schon das kotzen anfangen.

    Meine momentane Ausstattung:

    ________
    Ein älteres Crate Topteil (genaue Bezeichnung weiß ich im Moment nicht) wird, aber nicht mal mehr auf der Crate Homepage aufgeführt, zumindest konnte ich es nicht finden.
    Das Topteil hat aber auf 8 Ohm 200 Watt und auf 4 Ohm 350 Watt.
    _______
    1x410 + 1x115 Trace Elliot Cabinetts
    _______
    1 ESP LTD 5 string
    _______
    1 Fernandez Billig-Bass 4 string


    In Live Situationen komme ich meist nicht in Verlegenheit, meine eigenen Boxen mitzuschleppen.
    Ich habe dabei festgestellt, daß mein Topteil über die "richtige" Box durchaus sehr gut klingen kann. Jedenfalls um Welten besser, als wie wenn ich über meine eigenen Cabs spiele.

    Dann ist mir sehr zu meiner Verägerung aufgefallen, daß der Fernandez Billig Bass mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser klingt als mein ESP Bass.
    - Da frage ich mich, wie kann das eigentlich sein???


    Ich möchte ca. 1000 Euro möglichst sinnvoll investieren.

    Auf was meint Ihr sollte ich den Fokus legen:
    Neuer Amp?
    Neue Box?
    oder gar neues Instrument?

    Da ich Live mit der entsprechenden Box schon mit meinem Amp und Bass durchaus einen zufriedenstellenden Sound hatte, tippe ich mal auf die Box.

    Da ich in Live Situationen eher selten Boxen mitschleppen muß, kommt ein Combo eher nicht in Frage.

    Für Tipps und Anregungen würde ich mich freuen.
    ________________________

    Bevor jetzt aber wieder Anregungen der Art "rede mal mit den Gitarristen, daß die leiser machen" usw.. kommen sei gesagt. Mein Sound klingt auch nicht zufriedenstellen, wenn ich solo spiele. Hat also nix mit dem Bandkontext zu tun.

    Der Sound hat einfach kein Attack, drückt nicht, knurrt nicht usw..

    Mein Traumsound wäre so ein knackiger, druckvoller, angezerrter Bassound, wie ihn z.b. Doug Pinnick (Kings X) auf der "Dogman" gefahren hat.. also so in die Richtung halt ;-)

    @ Heike...

    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-ESP---LTD-F-255-5-Saiter-E-Bass-prx395742620de.aspx
    Den hier habe ich..


    [Edit bassterix] - Beiträge zusammengeführt; Bitte die Editfunktion nutzen;
     
  9. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 30.11.05   #9
    Wenn du ne neue Box willst ist es eher unratsam eine neue Aktiv-Elektronik für den Bass zu kaufen, oder?!
    Nimm doch einfach mal dein Top und deinen Bass mit in ein größeres Musikgeschäft und teste da sämtliche Boxen durch, die sie da haben. Also wenn das Problem wirklich daran liegen sollte, dann kriegst du das mit einer neuen Elektronik nie und nimmer in den Griff.
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.11.05   #10
    Zurecht. Also sind Bässe und Saiten schonmal als Fehlerquelle auszuschließen. Und Du weist ja auch selbst darauf hin, daß der Crate Head mit anderen Cabs besser klingt. Trace Elliot genießt zwar eher einen besseren Ruf als Crate, aber vielleicht ist da was nicht koscher (könnte man checken lassen...), oder manchmal passen auch selbst an sich gute Heads und Cabs nicht zusammen (in welchem Falle es Deine Entscheidung wäre, was Du austauschen wolltest).

    Und, mal so am Rande weitergefragt, was? In Tobias waren doch immer (-?) Bartolini PUs + 3-Band EQ drin -? Ist zwar immer die Frage, ob man die mag... (Ich mosere zwar in Sachen Replacement oft über die 'rum, aber auf einigen auch sonst gelungenen Bässe wie Tobias oder Marleaux fand ich die sehr passend.)
     
  11. dennisw76

    dennisw76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #11
    Ist halt die Frage... ob´s evtl. nicht einfach doch daran liegt, daß der ESP Bass nicht das Gelbe vom Ei ist...


    Er hat einen aktiven Vorverstärker eingebaut mit zwei Ton-Potis und einem Volume-Poti. Bezogen hat er die Ware von hier:

    http://www.gitarrenelektronik.de/elektronik/a_elektronik/a_elektronik.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping