Was haltet Ihr (Röhren-Amp-Kenner) davon?!

von Szczur, 22.05.05.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 22.05.05   #1
    Servus Leute,

    gleich mal vorab der Thread wird jetzt bestimmt lang.

    Also ich besitze einen Marshall TSL601, ich glaube zum Sound brauch ich nicht viel zu sagen, TYPISCH MARSHALL...

    ...ich hab nen Kumpel (der glaub alles was ihm sein Lehrer ins Hirn geprügelt hat) und der folgendes gemacht:

    Aber bevor ich dazu komme schreib ich mal was er hat:
    Er hat einen 4x12" Marshall Box jedoch nicht diese normale sondern die mit dem grau schwarzem Stoff.

    Er hat einen Mesa Mark II oder III Top-Teil jedoch wurde der auf 2 Kannal erweitert

    und er hat einen Soldano TOP-Teil ich glaub einen Avenger.

    so er hat folgendes gemacht, er hat die beiden TOP-Teile miteinander verbunden und an die Marshall-Box geschlossen, nur das (meiner Meinung nach) häßliches ist, das er nicht den Mesa extra laufen lässt und den Soldano extra sonder das beide quasi gemischt werden und in die Marshall-Box laufen!
    Also eigentlich hat er ja jetzt nicht mehr nen MESA bzw. SOLDANO Sound sondern ne Mischung aus beiden quasi seinen eigenen, naja nicht ganz sein ehemaliger Lehrer hat ihm das ganze so verkauft und spielt selber auch das gleiche, wie gesagt der Junge ist nicht offen für anderes.


    So erst einmal, was haltet ihr davon?

    Und wäre es nicht günstiger Gewesen mit dem Mesa zu nem Röhren-Amp Spezialisten (da gibt´s ja nen ganz bekannten) zu gehen und diesen so zu modifizieren das man so nen Sound bekommt? (Also Slash z.B hat ja das Marshall Top-Teil auch modifizieren lassen)

    So nun zu mir, ich hab mir auch etwas in diese richtung überlegt, ich würde mir jetzt einfach ein paar Top-Teile anhören. Ich hätte gernen einen CLEAN Sound wie der von FENDER und nen LEAD Sound wie Marshall oder Mesa. Das wäre doch technisch möglich oder? D.h. ich würde ein Fender Top Teil 2 Kannalig machen lassen und den LEAD dann so modifizieren wie der von Marshall oder Mesa!

    Was für Hersteller für Boxen gibt es eigentlich alles? Also ich kenn jetzt eigentlich nur CELESTION.


    Gruss
    :D
     
  2. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 22.05.05   #2
    du möchtest die sounds direkt gleichzeitig kombinieren oder zum umschalten? wenn zweites, dann ist das ja normal - ein herr tremonti hat auch nen fender für clean und nen mesa (bzw. mehrere) für lead. so machen das eigentlich fast ALLE größeren gitarristen, die nicht mehr selber schleppen müssen. *g*

    aber soo einfach, wie du es dir vorstellst, geht es nicht. ein marshallsound lebt von den el34 in der endstufe, ein fender hat normal aber 6l6, welche wieder anders klingen. du wirst also mit einer marshall-vorstufe in einem fender nie richtig den marshall-sound bekommen.

    du müsstest quasi die endstufe auch schaltbar modifizieren lassen (ala roadking!), das wär dann aber so aufwändig und teuer, dass du besser 2 tops hinstellst.
    bedenke aber, dass du ein gutes system brauchst, um zwischen 2 tops zu schalten. du darfst das top nicht von der box trennen, sprich entweder die box stereo mit je einem top fahren oder 2 boxen spielen.
    weiters muss noch ein switcher her, der das signal schaltbar zwischen den 2 tops macht.

    zu den lautsprecher-herstellern: eminence wieder groß im kommen bei nachrüst-sachen, webber speaker (geheimtipp für tolle replikas!), electro voice, jensen... mehr fallen mir jetzt auf die schnelle auch nicht ein.

    ciao, rick
     
  3. knuerstel

    knuerstel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Großröhrsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #3
    Nicht nur die Endstufe, auch und gerade die Vorstufe muss verändert werden. Ein Mesa hat mehr Gainstages, es müssten also mehr Vorstufenröhren rein. Die Spannung im Fender Trafo sind ganz anders und es müsste ein neuer rein usw. Also wie Rick schon sagt, lass es lieber. Da kommst du mit zwei Amps besser.

    Ich für meinen Teil hab das Problem mit meinem Savage SE gelöst. Der hat nen astreinen Clean Sound, einen marshall ähnlichen Crunch und auch ein richtiges Heavy Brett. Und ich brauch nur ein Topteil schleppen...
     
  4. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 22.05.05   #4
    Du kannst dir mal nen Mesa Roadking anschaun. Der hat allein schon 6 Endstufenröhren (2xEL34, 4x6l6GC) die man verschieden kombinieren kann. Das ist so ziemlich der flexibeste Röhrenamp, den es überhaupt gibt. Der Grundsound muss dir aber dennoch gefallen, sonst hat es keinen Sinn ihn zu kaufen, auch wenn er noch so flexibel ist.
     
  5. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 22.05.05   #5
    ähm, ich wollte damit erklären, dass es NICHT NUR die vorstufe ist (was ja wohl grundsätzlich jedem mal klar sein dürfte)...
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 22.05.05   #6
    Sowas mache ich mit meinem VETTA auch.
    Da kannst Du 2 AMPs beliebig mischen und es enstehen neue Sounds.
    Oder auch zwei mal den gleichen AMP mit verschiedenen Einstellungen: z.B. crunch und stark verzerrt.
    Ist schon eine tolle Sache.
    Das machen viele Musiker so... SRV hat bis zu 15 AMPs miteinander "verbunden"


    RAGMAN
     
  7. knuerstel

    knuerstel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Großröhrsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #7
    uups, ich hab das "auch" überlesen, hab nix gesagt :D

    Egal ob Roadking oder mehrere Amps, billig wird das ganze jedenfalls nicht
     
  8. schrummel-klaus

    schrummel-klaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 22.05.05   #8
    Genau das gibts, hat allerdings nur 15 Watt (Vollröhre) und muss selbst gebaut werden.
    guckst Du unter: www.madamp.de / A15Mk1

    Gruss
    Klaus
     
  9. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 22.05.05   #9
    :confused: echt?!

    Naja 2 Top Teile wären zu teuer gut ich könnte mir z.B. nen alten Laney zum Fender dazu kaufen und den dann nach meinem Geschmack "hinbiegen" aber das ist nicht in meinem Interesse.

    Jedoch find ich das du RAGMAN das ganze finanziell positiver angegangen hast als er , ich meine hey ein MESA und ein SOLDANO haben halt Sounds wo es sich schon lohnt dafür was zu zahlen jedoch wäre das so als ob ich nen Porsche mit nem Ferrari kreuze, dann lieber so wie du nen BMW mit ner Corvette..............
     
  10. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 22.05.05   #10
    also ich würd ne komplett andere sach vorschlagen(die variante hab ich auch) : also als verstärker einen roland jc120 und für fette verzerrun ein boss gt8.da hast du dann so ungefähr 1300 euro locker gemacht hast aber saugeile sounds. :great: und ich denke das ist auch billiger als das was du wolltest und auf jedenfall besser als die variante von deinem kumpel.;)! aber wenn umbedingt den assi röhrensound haben will is das vll. eher nix, dafür aber sehr vielfälltig!
     
  11. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.05.05   #11
    geil, nen soldano + mesa mit einem boss gt-8 vergleichen... :D :D

    schwer zu glauben, aber wahr: viele bevorzugen den "assi röhrensound" bzw. das original, nicht den versuch der kopie. :p
     
  12. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 23.05.05   #12
    Genau das hat die F- Serie von Mesa! Der Cleansound ist schön fendermäßig und die Zerrsounds werden dich sicher begeistern. Teste mal einen F-50, den haben die meisten (Boogie-) Händler vorrätig - und dann gleich mit ner PRS Custom oä. Aber vorsicht: Macht süchtig! ;)

    Gruß Fiedel!
     
  13. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 23.05.05   #13
    sorry wenn schon TRANSE dann aber PEAVEY..............ich stehe auf den druckvollen Röhren sound
     
  14. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 23.05.05   #14
    ich hab den F-50 Combo gespielt ich hätte mir das Teil sogar gekauft der Preis war mir jedoch zu krass, dann wurde es der 601er...
     
Die Seite wird geladen...

mapping