Was haltet ihr von diesem Amp?

von Brezel@Guitar, 06.04.07.

  1. Brezel@Guitar

    Brezel@Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    7.04.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #1
    Guten tag,
    ich habe eine alte E-gitarre von einem freund geliehen bekommen.wenn ich eine eigene hab geb ich ihm sie wieder zurück.
    Blos habe ich keinen verstärker.deswegen kauf ich mir jetzt einen, spiele dann mit der alten gitarre von meim kumpel und kaufe mir dann irgendwann eine eigene.
    so jetzt zur eigentlichen frage:
    was haltet ihr hiervon: http://www.musicstore.de/is-bin/INT...D=hhbVqHzmM7IAAAEQtDw2D.1l&CatalogCategoryID=
    hat ein anderer freund von mir udn hört sich ganz gut an soweit ich das beurteilen kann.

    MfG
     
  2. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.04.07   #2
    Kauf dir lieber nen Micro Cube. Zum üben ist der das Beste.
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.04.07   #3
    ich glaub nichma dat die fame dinger schlecht für ihre kohle sind, aber der roland micro cube is einfach der gott-übungsamp :D
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 06.04.07   #4
    *zustimm*
     
  5. Brezel@Guitar

    Brezel@Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    7.04.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #5
    will ja aber nciht nur üben wir bald auch ein bisschen in der band von einem kumpel mitspielen.und da reicht wohl kaum ein micro cube.btw. ich kann auch zu hause den amp ziemlich laut machen.
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.04.07   #6
    für daheim is auch der kleine absolut laut genug, dat der arme immer so unterschätzt wirdb was seine laustärke angeht :D

    aber klar, bamndtauglich isser nich, das stimmt schon.

    problem is nur dat anfänger in den allermeisten fällen noch garnich beurteilen können ob ein amp gut klingt oder nich. naja allerdings hab ich den fame auch noch net angespielt...
     
  7. Brezel@Guitar

    Brezel@Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    7.04.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #7
    hmm aber wie sollen sie dann entscheiden welchen amp sie wollen?wenn ein erfahrenerer spieler ihn anspielt und sagt ihm gefällt er dann muss er ja nicht gleichzeitig mir auch gefallen.d.h. anfänger können eigentlich den richtigen amp überhaupt nicht finden es sei denn ein erfahrener spieler hat den gleichen geschmack wie der anfänger.
     
  8. CallMeAstronaut

    CallMeAstronaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    1.447
    Erstellt: 06.04.07   #8
    allgemein gibt es nur 2 Arten von Fragen.

    Die eine wird mit "MicroCube" beantwortet, die andere mit "das liegt an den Röhren"


    :-D
     
  9. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.04.07   #9
    richtig erkannt :D die einzige ausnahme dürften modelling amps bieten da man mit diesen so vielseitig sein kann, dat man quasi alles irgendwie realisieren kann, deshalb wird ja auch der microcube immer so gerne empfohlen ;)
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 06.04.07   #10
    wenn der micro cube nich reicht (für zuhause reicht der auf jeden fall, das teil is scheiss laut) dann tuts vielleicht n grösserer cube. die sind zwar ne ecke teurer aber gerade am amp sollte man nich sparen.
     
  11. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.04.07   #11
    [FONT=Arial, sans-serif]
    Naja, wenn du inner Band spielen willst dann solltest du dir aber was gescheites kaufen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Teil wirklich was taugt. Für 100€ nen 60W-Verstärker, das assoziiere ich mit krächzendem Speaker, matschende Zerre, null Durchsetzung und undefinierter Sound.
    Die Watt-Zahl ist die Falle auf die die meisten Anfänger rein Fallen. Ich bin froh, dass mein Vater mir damals nicht mehr Geld zur Verfügung gestellt hat als die 100€ für den Micro Cube. Der gefällt mir nach intensivem Gitarrenspiel immer noch sehr gut für ne Transe und für den Bandbetrieb hab ich nen Vox AD50.

    Meine Empfehlung für dich:
    Kauf den Cube, spiel nen Jahr und wenn du nen genauen Plan von dem Sound den du haben willst hast, dann kauf dir nen Amp zum proben und für Gigs.
    Wenn du unbedingt jetzt schon nen Verstärker haben willst, der zum proben langt solltest du aber mindestens das dreifache von dem investieren, was der GX60R kostet.[/FONT]
     
  12. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 06.04.07   #12
    also ich würde, an deiner stelle, lieber noch n eckchen sparen und mir dann nen größeren cubr holen (20 X z.B.) oder lieber direkt den Cube 60 :rolleyes: (aber der ist dann schon wieder etwas viel mehr teurer.
     
  13. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.04.07   #13
    Mehr Geld für nen Übungsamp rauszuschmeißen, mit dem man dann doch nicht mit ner Band proben kann halte ich für sinnlos.
    Der Microcube ist zum üben perfekt und selbst mit 2 Watt wird das Ding laut. Außerdem kann es mit Batterie betrieben werden und eignet sich somit für unterwegs.
     
  14. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 06.04.07   #14
    die frage ist eben, wie laut und mit wieviel mann er jammen möcht.
    evtl solltes schon der 20 sein, wenn er mitm kollegen spielen will...aber eigentlich stimmts schon...der micro reicht fürs üben
     
  15. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.04.07   #15
    Ich halte diesen Fame-Amp für eine gute Wahl - speziell dann, wenn Du mit anderen zusammenspielen willst. 12" Speaker und 60 Watt - das wird mit größter Wahrscheinlichkeit reichen, um Dich gegen das Schlagzeug durchzusetzen - Dein Freund, der den Amp schon kennt, kann Dir hierzu mehr sagen.
    Sehr gut ist, daß der Amp nicht mit Effekten überladen ist - Du bist also gezwungen, richtig Gitarre spielen zu lernen.
    Eine von vielen Alternativen wäre vielleicht auch der Fender FM210R (65 Watt mit 2 x 10" Speakern), der im Moment schon für 179.- EUR angeboten wird, aber wahrscheinlich gegenüber dem Fame auch keine Vorteile bietet.

    Ich habe keine Ahnung, warum in diesem Forum gebetsmühlenartig ständig dieses Wort "Microcube" wiederholt wird - ob es irgendwie zur Fragestellung passt oder nicht, ist den "Ratgebern" offenbar völlig egal.
    Dieses Microdings ist meiner Kenntnis nach ein alberner 2 Watt-Verstärkermit 5" Lautsprecher, der synthetische Plastiksounds fürs Kinderzimmer produziert. Gerade für Anfänger ist so etwas ungünstig, weil es dazu führt, unsauber zu spielen und sich in Effekt-Fummelei zu verlieren.
    Aber ich denke, daß Du diese "Micro-Ratschläge" ohnehin richtig einschätzen wirst.

    Viele Grüße
    Axel
     
  16. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 06.04.07   #16
    aahhh ja....:rolleyes:
     
  17. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 07.04.07   #17
    Junge, du bist wohl die Kompetenzkeule, wa?
    Sich von Herstellerangaben wie der Wattanzahl und der Größe des Speakers ablenken zu lassen ist hirnrissig und anfängermäßig. Genauso wie von diesen Daten auf die Soundqualität zu schließen. Der Microcube bietet weitaus bessere Sounds als all die billigen Kopien, wie sie bei eBay verkloppt werden und in Starterkitts vorhanden sind. Hat schon nen Grund, weswegen manche Verstärker hier empfohlen werden und manche nicht, also mach erstmal deine Hausaufgaben.
     
  18. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 07.04.07   #18
    Axel..
    der MicroCube hat einfach ein Sau gutes Preis/Leistungverhältniss! Und er ist auch geschickt wenn man im Urlaub fährt oder so.. Ob mal auf der Terrasse Jammen, auf Omis 100. Geburtstag oder aufm Klo^^ Für alles gedacht. Und für Anfänger die erstmal Rausfinden wollen was sie spielen sollen is der immer Recht.. Man kann ja auch ne 4x12" Box ran hängen und du rockst mit ganzen 2Watt die Bude:D

    Edit: Da war wohl der executable schneller
     
  19. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.04.07   #19
    Ich glaube, Du hast ein massives Problem damit, anderen zuzuhören.
    Gerne wiederhole ich Dir noch einmal, was Brezel@Guitar geschrieben hat:

    will ja aber nciht nur üben wir bald auch ein bisschen in der band von einem kumpel mitspielen.und da reicht wohl kaum ein micro cube.btw. ich kann auch zu hause den amp ziemlich laut machen.

    Interessiert Dich gar nicht, oder? Völlig unbeirrt leiert die langweilige Gebetsmühle immer weiter ... zum Schluß kommt dann noch der tolle Vergleich mit irgendwelchen Starter-Kits, um die es hier absolut nicht geht.

    Hast Du bezüglich Microcube eigentlich Standard-Texte abgespeichert, die Du praktisch auf Knopfdruck in die Threads einbringst?

    Viele Grüße
    Axel
     
  20. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.04.07   #20
    Das finde ich nicht. Für 100 EUR bekomme ich

    a.) ein freiprogrammierbares Multieffektgerät, das erheblich mehr Soundmöglichkeiten bietet als das 5" Verstärkerlein (das RP50 z.B. bietet für 49.- EUR 40 User-Presets, einen Fußschalter und einen Drumcomputer)

    und außerdem

    b.) einen kleinen Combo, der mit ca. 15 Watt / 8" schon wieder in einer ganz anderen Liga spielt als dieses Ding.

    Damit hast Du den tatsächlichen Einsatzbereich des Mikroben-Superamps exact beschrieben ...

    Ein sehr sinnvoller Vorschlag und so ungeheuer praktikabel, wenn man gerade keine 4x12" Box zur Hand hat ...

    Viele Grüße
    Axel
     
Die Seite wird geladen...

mapping