Was haltet ihr von dieser Westerngitarre?

von flominator, 17.03.05.

  1. flominator

    flominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.06
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.05   #1
    hi,

    was haltet ihr von dieser western? Sollte ich mir die kaufen?


    PS: Mal ne allgemein Frage zu konzert vs. western: Könnte man rein theoretisch Metallsaiten auf ne Konzert binden und nylon auf ne western? Bzw. ist bei ner western immer nur metall oder kann auch mal nylon mit dabei sein?
    Bei der western, die ich oben verlinkt habe, ist wohl nur metallsaiten oder? jedenfalls habe ich das so in der artikelbeschreibung verstanden.
     
  2. Cid

    Cid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bad Saulgau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.05   #2
    >was haltet ihr von dieser western? Sollte ich mir die kaufen?

    mein kumpel hat sich eine konzert ausm picks raus gekauft und n paar gescheite saiten draufgemacht. die gitarre tuts auf jeden fall! für den anfang muss es eh keine teure sein. kann ja sein, dass du nach 3 wochen keine lust mehr hast.

    >PS: Mal ne allgemein Frage zu konzert vs. western: Könnte man rein >theoretisch Metallsaiten auf ne Konzert binden und nylon auf ne western?

    also metallsaiten kannst du problemlos auf eine konzert spannen hab ich schon oft gesehen und gespielt. geht recht gut zum anfangen, da breites griffbrett. Aber die Metallsaiten "schneiden" anfangs mehr in die fingerkuppen, da sie noch nicht so hart sind.

    nylon auf western? noch niemals gesehen. die nylons, die du auf eine western spannen willst müssten am ende einen ring haben, der verhindert, dass die saite abhaut. bei einer konzert werden die saiten nur um die bridge gebunden.

    >Bzw. ist bei ner western immer nur metall oder kann auch mal nylon mit >dabei sein?
    >Bei der western, die ich oben verlinkt habe, ist wohl nur metallsaiten oder? >jedenfalls habe ich das so in der artikelbeschreibung verstanden.

    Western haben standardmäßig IMMER metallsaiten! Wenn nichts dabeisteht sind sie aus metall.
     
  3. beuluskeulus

    beuluskeulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 17.03.05   #3
    du solltest NIE auf eine konzertgitarre stahlseiten spannen! der hals kann davon brechen oder beschädigt werden!
    nylon auf western sollte problemlos gehen

    mfg beuluskeulus
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.03.05   #4
    Nein, regulaere Metallsaiten haben zuviel Zug fuer eine Konzertgitarre, und koennen zur Beschaedigung (der Steg wird sich von der Decke loesen) fuehren.

    Es gibt spezielle Metallsaitensaetze fuer Konzertgitarren, mit denen ist es kein Problem.
     
  5. flominator

    flominator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.06
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.05   #5
    gut, danke für die antworten. aber ne konzert hat doch auch die ersten 3 saiten metallsaiten (E-A-D) oder aus was fürn material is das?
     
  6. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 17.03.05   #6
    Das sind mit Metalldraht umsponnene Nylonsaiten.
     
  7. Safari

    Safari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 17.03.05   #7
    Und spätestens kannst du sie öffentlich zerschreddern....

    Metallsaiten schneiden zwar anfangs ein (und man kann dann auch nciht soooo lange durchhalten), aber mit der Zeit wächst eine Hornhaut auf den Fingerkuppen und dann hat sich das Thema erledigt...

    Nylonsaiten auf Western: der Klang verändert sich natürlich, Metallsaiten sind natürlich nicht so dumpf und haben längst nicht so viel "Volumen" im Klang...aber einfach mal ausprobieren.
     
  8. KillaMeerschwein

    KillaMeerschwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.10.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.05   #8
    Meine Drei Denkanregungen zu: Ich verstümmel meine Western!!!
    1)
    Sachte mal haben Metallseiten am ende nicht so eine "Gnubbel" den man in das Löchlein steckt und den "Nippel" drauf tut? ......???..... Ihr wisst schon das Teil da am Ende...

    Und eine Nylon-seite hab eben beschriebenen "Gnubbel" nicht, wie soll man das verflixte Teil dann fest bekommen!

    2) Eine Western hat am Hals doch eine Halterung, wo die Seiten durchgeführt werden sozusagen der 0te Bund (alle Schlauen von euch kennen den Fachbegriff). Diese "Schlitze" sind doch bekanntlich viel schmaler als die allerkleinste Nylon die ihr finden könnt! Problem erkannt? Wenn man (ich würde es nie machen) eine Nylon nimmt und da ran baut, liegt sie höher als eine Stahlseite!

    3) Sieht einfach mal schwach aus, wenn eine Western auf Nylon bespannt wird! :screwy:
    Und den Klang (der eingentlich am wichtigsten ist) lassen wir mal aussen vor!


    Noch ein Tip zum Thema: Ich verstümmel meine Klassische !!! :screwy:

    :D

    Also BITTE NIEMALS EINE STAHLSEITE RAUFZIEHEN!
    Im besten Fall bricht dir nur die Halterung weg, im Schlimmsten verzieht sich der Hals! Das hab ich schon mal gesehen!!!! :eek:
    Dann kannst du deine Klampfe nur noch zum Takt-mit-klopfen benutzen!

    Also bitte lasst alles beim Alten!!:great:

    -KillaMeerschwein-
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.03.05   #9
    Ja, auf "neudeutsch" nennen wir die Ballends :)

    Dazu sagen wir Sattel. Es gibt uebrigens wirklich Gitarren mit 0-Bund, dort laufen die Saiten nach dem Sattel direkt ueber einen Bunddraht.

    Ansonsten ein schoener und korrekter Beitrag.
     
  10. KillaMeerschwein

    KillaMeerschwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.10.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.05   #10
    Da muss aber wieder einer Angeben :D

    Ballends
    und Sattel

    phaaaaa ;)

    "Gnubbel" Klingt besser.
    Ich werde mich an das Internationale-Gitarren-Begriff-Festlege-Institut wenden und das Ändern beantragen! :screwy:

    Aber danke man lernt ja immer was dazu!

    Merke: Ballends und Sattel ...Ballends und Sattel..... Ballends und Sattel

     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.03.05   #11

    Sattelends und Balls ...Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls ..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls..... Sattelends und Balls
     
  12. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 18.03.05   #12
    Es gibt auch Mischformen, z.B. Ibanez AEG10N, die sieht von der Form aus wie die AEG10, hat aber Nylonsaiten, Fensterkopfplatte und einen klassischen Steg. Das ist praktisch ne Westerngitarre mit Nylonsaiten.
     
  13. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.03.05   #13
    und es gibt sehr wohl nylonsaiten mit ballends!!! z.b. von ernieball (oder auch für die klassiksaiten ernesto palla glaub ich genannt)

    guckst du hier:
    http://www.ernieball.com/site/products_strings_nylon.php

    im prinzip reichts, wenn du einige knöpfe übereinander hinkriegst, damits ein dicker GNUBBEL :D wird... die gekauften haben noch zusätzliche "kappen" über diesen knopf, damits größer wird und nirgends durchrutscht...

    warum es die gibt?

    es gibt auch wanderklampfen, die eine bridge ála western haben, also mit pins und so... imho haben manche sogar den kopf ála western, also nicht durchbrochen...

    mfg guitargeorge
     
  14. KillaMeerschwein

    KillaMeerschwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.10.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.05   #14
    Nagut seit dem ich die Quadgitarre :screwy: von ?? (dem einen bekannten da) (nennen wir ihn einfach auch GNUBBEL:D) gesehen habe, glaub ich das es ALLES gibt, was kein Mensch braucht.
    Definitiv steht aber fest, normale Gitarren und Seiten NIE mischen! :great:
    Nicht mal zum Spass ! :D

    -KillaMeerschwein-
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.03.05   #15
    Jau, und umgekehrt auch, Western mit durchbrochenem Kopf. Da gibts sogar einige.

    Es gibt eigentlich so ziemlich alles, sogar Gitarren für Nylonsaiten mit Resonator-Metall-Saitenhalter und getrenntem Steg :-)

    Vom Aussehen und der äusserlich sichtbaren Konstruktion kann man nicht 100%ig auf den Typ schliessen. Wenn auch in 99 con 100 Fällen schon.
     
  16. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 19.03.05   #16
    Um zum Thema zurückzukommen:

    Erwarte von der abgebildeten Billig-Western keine Wunder! Für´s Lagerfeuer OK (brennt sicherlich auch gut), aber der Klang wird ziemlich für´n Arsch sein.

    Auf Konzertgitarren haben Westernsaiten absolut nichts zu suchen! Konzertgitarren haben keinen Halsspannstab und können den Zug der Saiten auf Dauer nicht verarbeiten.

    Bei Westerngitarren ist das was anderes, da muß bei Verwendung von Nylonsaiten die Spannschraube wahrscheinlich gelockert werden da die Nylons wesentlich weniger Zug auf den Hals ausüben.
    Zu den Ballends: Mach doch einfach einen stabilen Knoten in die Saiten, dann kanns Du sie mit den Pins auf der Western befestigen. Ich glaube aber eh nicht dass das gut klingt...
     
  17. flominator

    flominator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.06
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.05   #17
    Danke für die Antworten. Ich werd mal weiter schauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping