Was haltet ihr von ESP Ltd. SC607, auch Bariton - Version

von Slashjuenger, 14.05.05.

  1. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 14.05.05   #1
    Hi,
    um genau das oben formulierte Thema geht es. Dabei würde mich vor allem die Bespielbarkeit interessieren, da man bei 7Strings ja immer etwas auf den Hals achten muss.

    Was mir auch wichtig ist, wäre der Klang. Da beide Klampfen, sowohl die Bariton als auch die Normalversion, aktive EMG 81er drin haben die dann noch extrem dicht beieinander liegen, frage ich mich, ob man da nicht von den Soundmöglichkeiten etwas eingeschränkt ist oder evtl. sogar den PU-Switch hätte weglassen können, weil das Teil sowohl in der Neck wie auch der Bridge - Position immer gleich klingt.

    Das sind alles Dinge, die mir sehr am Herzen liegen, da ich momentan in einem Entscheidungskrieg zwischen ESP und den SCHECTER - Modellen liege. Farblich gefällt mir die ESP besser. Von den Möglichkeiten und der Flexibilität sind aber wohl die Schecters eindeutig besser.

    Wer also hat die SC607 (B) schonmal angespielt oder nennt sie sogar sein Eigen?
     
  2. Slashjuenger

    Slashjuenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 15.05.05   #2
    entweder bin ich der einzige, der sich für das Teil interessiert, oder es hat sie wirklich keiner...
    :confused:
     
  3. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 15.05.05   #3
    Wuerde Dir gerne helfen, hab aber keine von denen je gespielt, bin weder ein Bariton, noch ein Sig Fan.
    Ich kann Dir hoechstens den ubelichen blablabla ausm ESP-Board erzaehlen, von denen, die besagtes Instrument besitzen und die sind hellaufbegeistert, wen wunderts, als keine grosse Hilfe.
    Kannst Du genauso gut die Reviews bei Harmony-Central durchlesen.
    Tut mir echt leid, dass ich nicht die Bohne helfen kann! :o ;)

    EDIT: Eins zu Deiner Frage vielleicht, ein HB in der Mittelposition klingt anders als am Steg, genauso wie am Hals, klingt eigentlich klasse, gefaellt halt vielen von der Optik her nicht so.
     
  4. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.05.05   #4
    Hallo

    ich hab die sc-607b
    was willst du wissen?

    Zu den Tonabnehmern. Die machen einen wirklich nicht sehr flexibel. Der emg in der Mittelpositioin hört sich nur minimal anders an als der an der Brücke. Also eigendlich fast überflüssig muss ich sagen. Klingt halt ein bischen dünner... aber ich brauch den nicht wirklich.

    weitere fragen?
     
  5. Slashjuenger

    Slashjuenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 16.05.05   #5
    Wie gesagt, bezüglich Bespielbarkeit. Wie ist der Hals? Hat man da nen Knüppel in der Hand oder ein richtig gut zu spielendes Teil?

    Das mit den Tonabnehmern hatte ich mir übrigens gedacht. Der Klang kann sich eigentlich nicht großartig ändern, wenn der Humbucker in der Mitte ist.

    Aber bisher tendiere ich sowieso eher zu den Schecters. Allein schon aus dem Grund, weil hier die größte Auswahl an Siebenern besteht. Und die ist ja auf dem Markt nicht besonders reichlich :frown:
     
  6. Slashjuenger

    Slashjuenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 16.05.05   #6
    Achso, wenn du ne Digicam hast, könntest du mir ein paar Aufnahmen von der Klampfe schicken? Das wäre ziemlich korrekt...
     
  7. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 16.05.05   #7
    7string bariton.. worauf will denn der carpenter stimmen? willer noch tiefer als der bass oder was :p oder missinterpretier ich das total
     
  8. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 16.05.05   #8
    Ansichtssache. Test mal selber.
     
  9. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 17.05.05   #9
    Moin nochmal.

    Sorry DiggiCam hab ich leider nicht. Kenn auch leider keinen im näheren Bekantenkreis der die mir mal schnell leihen könnte... also sorry.

    Wegen dem Hals. Also erstmal sind die ersten Bünde durch die Baritone Mensur schon sehr gewöhnungsbedürftig. Gewöhnt man sich zwar dran. Aber wenn man sonst gibsen mensur gewohnt ist, ist es doch ziemlich krass. Was die Dicke des Halses angeht kann ich jetzt auch nur sagen, dass da schon ordentlich Holz dazwischen ist. Ich selber hab mich auch noch nicht so richtig dran gewöhnt. Von der Verarbeitung und vom Klang ist die aber durchaus fett.

    Der Carpenter stimmt alle Saiten einen Ganzton tiefer. Das macht der mit seinen non-Bariton 7-saitern aber auch. Die Bariton hält halt die Saitenspannung besser aber was ich so gelesen habe soll der Unterschied zu seinen normalen 7-Saitern aber garnicht so groß sein. Also warscheinlich muss man sich mit dieser Baritonmensur eigendlich garnicht abqälen zumal ja die sc-607 noch dieses coole 3tone sunburst hat. Will heissen diese Baritonemensur ist nicht lebenswichtig.

    Die Halsdicke kann ich jetzt leider schlecht vergleichen hatte kaum oder eigendlich garnicht andere 7-saiter in der Hand. Aber ich denke die Bespielbarkeit ist in Ordnung.

    so erstmal genug geschwafelt.
     
  10. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 17.05.05   #10
    Aber im Vergleich zu einer Shecter 7-Saiter die ich mal in Hannover bei PPC in der Hand hatte waren sie von der Halsdicke identisch. Weis aber blöderweise nicht genau welche von Schecter das war. Also von daher nimm einfach die die du magst. Den Unterschied sollte man wenn dann am ehesten bei den Tonabnehmern suchen denke ich. Ich glaube dass Schecter viele duncan designed verbaut. Die müssen ja nicht unbedingt sein. Von daher sind die emg81-7ner pu´s schon recht fett. Vor allem für den Sound den die Baritone produzieren soll. Allerdings muss man grade wegen der emgs ne recht lange Lieferzeit in Kauf nehmen. Leider also ich hab über ein halbes Jahr auf meine gewartet. Naja. Hat sich aber schon gelohnt. Die dicke B Saite macht mit dem emg schon gut was her und wird druckvoll nicht matschig wiedergegeben. Also klanglich is sie fett. Wenn mans brauch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping