Was haltet ihr von GuitarPro?

von x!ElviS!x, 11.07.08.

  1. x!ElviS!x

    x!ElviS!x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #1
    hallo

    Ich habe neuerdings GuitarPro :)
    finde das programm vom System her echt gut, allerdings kann ich nur einfache sachen auf Gp aufschreiben:(
    Am allerschwierigsten finde ich es einen Gitarrenanschlag aufzuschreiben, da komme ich so ziemlich überhauptnicht zurecht...(es klingt immer total abgehackt und/oder unecht)

    Also basslinien und soli kann ich ohne probleme aufschreiben aber Rhytmusgitarre geht so ziemlich gar nicht:o

    Was habt ihr so für Erfahrungen damit und wie macht ihr das mit der Rhytmusgitarre?
     
  2. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 11.07.08   #2
    Also ich bin relativ zufrieden mit GP5, auch wenn es wirklich extrem verbuggt ist und dauernd Fehler (auf Französisch *grins*) hat, und man die RSE in den Eimer treten kann.

    Extrem praktisch ist jedoch der Geschwindigkeitstrainer mit Endlosschleife, der blaue Endlospfeil.
    Man kann damit prima schnelle und/oder schwierige Sachen üben und langsam anfangen und sich kleine Ziele stecken.

    Rhythmusgitarre gehört schon ein bisschen was dazu, finde ich, v.a. komme ich noch nicht gut zurecht, wenn ich eine Melodie im Kopf habe und halt ein Riff, weil ich absolut nicht die passenden Notenwerte oder bpm-Zahlen weiß.
    Aber da probier ich halt.


    Das wars von meiner Seite !

    Max
     
  3. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 11.07.08   #3
    Mal abgesehen von den Bugs, die zwar lästig sind aber jetzt nicht wirlich stören (einfach neu starten und man hat Ruhe ;)) ein geniales Programm
     
  4. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 11.07.08   #4
    Muss sagen, dass ich mittlerweile ziemlicher Guitar Pro Freak bin und alle meine Lieder (und die meiner Band) getabt habe.
    Wenn ich eine Idee habt kommt es auch oft vor, dass ich die erst bei guitar pro schreibe und anschließend auf der Gitarre spiele.

    Naja, schwöre übrigens auf Guitar Pro 4.
     
  5. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 11.07.08   #5
    GuitarPro ist perfekt um Ideen zu behalten und seinen Bandkollegen zukommen zu lassen. So geht bei der Probe keine Zeit drauf erst die Riffs zeigen und erklären zu müssen. :)
     
  6. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 11.07.08   #6
    Dito. :great:
     
  7. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 11.07.08   #7
    Guitar Pro 4 (wenns sein muss auch 5 :) ) ist einfach klasse!
    Ich wüsste nicht, wie ich ohne zurecht kommen sollte. Etwa mit Papier und Stift ?
    Und gut klingen muss es in GP doch auch nicht unbedingt, es soll ja schliesslich nur als Leitfaden dienen. Und falls sich etwas nicht wie gewünscht tabben lassen sollte, kann man ja immer noch eine Spielanweisung dazu schreiben :).
    Aber im Grunde kann man alles ganz gut tabben, man braucht halt nur etwas Erfahrung mit der Software.
     
  8. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 11.07.08   #8
    Ohne ging bei mir gar nichts - ich lerne damit, komponiere damit und überhaupt und sowieso :D

    Derzeit arbeite ich an einem Romanticide Tab (nightwish) weils noch keinen einzigen im WWW gibt und ich den Song lernen will - bin jetzt grad beim Solo tabben. Wenn er fertig ist bekommt ihr ihn ne Woche exklusiv und dann bekommt ihn Ultimate Guitar :D
     
  9. Blackdog1989

    Blackdog1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 11.07.08   #9
    Hey, das kenn ich irgendwo her...:D
    Habe Guitar Pro 5 früher recht häufig genutzt, jetzt verwende ich das nur noch als Archiv wenn mir n Riff oder Lick auffällt, den ich spielen will. Man kann eigene Einfälle zwar relativ genau aufschreiben, allerdings ist das auch ziemlich aufwendig, weshalb ich mir nur noch minimale Notizen mache auf'm Blatt Papier oder ich versuch mir sowas zu merken (was manchmal schiefgeht).

    Was aber Spaß macht, ist mit dem Programm irgendwas Verrücktes zu kreieren
     
  10. x!ElviS!x

    x!ElviS!x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #10
    Ich benutze es auch vorwiegend um bandkameraden die riffs und lieder zuzuschicken
    Spart Zeit.
    Ich habe gestern versucht ne Gitarrenlinie zu schreiben, welche sehr viel mit ganz abgedämpften saiten ist (so was schnelles funkiges) und das klang ziemlich schräg
     
  11. Seelendieb

    Seelendieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    17.03.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 13.07.08   #11
    Ein ziemlich geniales Programm. Leider verbuggt, aber das kennt man ja von so zimleich jeder Software.

    Sehr gut ist es für mich einfach nur, um schnell ein paar Ideen zu notieren, die mir beim spielen gerede durch den Kopf gehen. Auch für notorische Autodidakten, die gelegentlich einfach mal nen Anreiz suchen, irgendwlche Lieder die man mal gehört hat nachzuspielen.

    Das es manchmal halt nicht so klingt, wie man es gerne hören würde ist wohl das kleinere Übel, denn schließlich will man ja nicht alles auf dem goldenen Tablett serviert kriegen. Sonst bleibt der Lerneffekt ja auf der Strecke. Und ein bischen Improvisation kann einfach nicht schaden!

    greetz
     
  12. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 13.07.08   #12
    Meine Meinung:
    Wenn man mit den Bugs leben kann (also der französischen Sprache mächtig ist und in der Lage ist, GuitarPro neu zu starten), ist es ein super Programm. Was die Saitenfraktion angeht (E-Gitarre und Bass), entstehen alle Songs zu 99% der Songs zuerst in GP. Liegt wohl daran, dass wir immer nur ein mal in der Woche zusammen kommen, Gigs mitgerechnet.
    D.h.: Bei vielen Gigs proben wir nur 1 mal oder gar nicht im Monat. Da findet das Songwriting zum größten Teil über GP statt. Nur eben die Drums nicht, ist ja klar - für was hat man denn einen sehr fähigen Drummer!?

    Der Feinschliff, also das was erst beim wirklichen PROBEN an "Schwächen" auffällt, wird dann spontan bei den (teilweise wenigen) Bandproben geändert. Bisher sind wir gut damit gefahren und da es mit dem Proben (aufgrund verschiedener Studienorte) in Zukunft noch schwerer wird, werden wir wohl weiter auf dieses System setzen.

    Fazit: Thumbs up für Guitar Pro. Richtig eingesetzt erleichtert es den Musikeralltag extrem. Nicht auszudenken, wie geil die Software erst wäre, wenn endlich die ganzen Bugs behoben wären ;)
     
  13. H!Voltage

    H!Voltage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    31.01.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.458
    Erstellt: 13.07.08   #13
    Guitar Pro ist wirklich ein gutes Programm, für die Leute mit kleinerem Geldbeutel gibts allerdings auch eine gute Freewarelösung: Tuxguitar
    Kann Gp4 Gp5 und auch Powertabs abspielen und speichern. Das benutz ich immer weil es die gleichen Features wie das "echte" GP hat, aber ich mir das leider nicht leisten konnte.
     
  14. Fantaplast

    Fantaplast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 13.07.08   #14
    ich benutz auch tux guitar weil ich kein geld ausgeben möchte oder kann
    und wir schicken uns unsere saachen in der band auch alle über gp dateien
     
  15. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 13.07.08   #15
    RSE ist der Hammer ich habe eine wo man die Gitarre den Ampsound EQ und alles einstellen kann für Bass Gitarre und Drum :great:
     
  16. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 13.07.08   #16
    Siehe da Tuxguitar hat sich ja ganz schön gemausert - als ich das erste Mal davon hörte steckte es noch in den Kinderschuhen und man konnte es nicht ganz als vollwertige Alternative empfehlen - scheint sich ja nun geändert zu haben.
     
  17. Blackdog1989

    Blackdog1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 13.07.08   #17

    Seit wann kauft man sich guitar pro?:D
     
  18. H!Voltage

    H!Voltage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    31.01.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.458
    Erstellt: 13.07.08   #18
    Seitdem Raubkopierer auch Verbrecher sind? ;)
     
  19. Rock'n'Roll Rudi

    Rock'n'Roll Rudi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    136
    Erstellt: 14.07.08   #19
    Guitar Pro benutze ich fast immer zum Üben. Ich finde einfach, dass es viele nützliche Funktionen hat: Ändern des Tunings, Anpassen der Geschwindigkeit (Geschwindigkeitstrainer), Stummschalten von einzelnen Tonspuren usw.
    Aber überhaupt diese Grundidee: eine Tabulatur anzuhören und dabei Ton für Ton mitlesen zu können.
     
  20. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 14.07.08   #20
    Ich besitze zwar Guitarpro,benutze es jedoc nur selten.
    Finde es ziemlich schwachsinnig damit zu üben.
    Ich mein,wie wärs wenn euch jemand das GItarrenspielen ganz abnimmt?Selbststimmende Gitarren gibts ja schon,genauso wie Programme die euch zeigen wie lang und in welcher Geschwindigkeit was gespielt wird..
    Mit Guitarpro irgendwelche Lieder nachspielen kann jeder Affe.:rolleyes:
    So Sachen wie 'raushören' oder 'mitspielen nach Tabs' wird wohl zukünftig immer mehr verblassen...Euer Gehör wird euch danken..

    Einzig wirklich geile bei guitarpro ist einfach das geile NotenblattFormat.
    Das Notenblatt eben. SUper übersichtlich wenn man es ausdruckt:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping