Was haltet iht von HARTKE 2500 ??

von basement studios, 27.11.05.

  1. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Hi

    Ich lasse mir eine FMC 212HTK bauen (2x12" mit Horn).

    Dazu wurde mir das HA2500 empfohlen. Im Internet und in Zeitschriften findet man allerdings nahezu keine Infos, keine Test und keine Userkommentare über dieses Gerät, nur der große Bruder (Hartke 3500a) wird heiß diskutiert...

    WAS HALTET IHR VON DER HA2500?? WO SIND
    (außer 100 Watt weniger...) DIE UNTERSCHIEDE???

    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Hartke-2500-Bassamp-prx395751919de.aspx

    Vielen Dank
    liebe Grüße
    Simon
     
  2. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 27.11.05   #2
    also da es quasi die gelcihen features wie der große bruder
    nur 2 große unterschiede:
    1. 100 wätte weniger
    2. keine coole vintage supigeilo holzbox:D
    aber da mein ha3500 richtig rult und shcon bei 1 die gläser scheppern
    lässt würde ich sagen das der auch richtig fett am knallen is!
    den kann ich nur empfehlen.
    aber du solltest ihn vorher getestet haben um zu gucken ob er deinen
    vorstellungen entspricht.
    aba für punkmetal-metal oda auch seichteres geth der locker!
    EMPFEHLENSWERT
     
  3. if

    if Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 27.11.05   #3
    soweit ich mich erinnern kann hat der 2500er keinen XLR-Out...
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 27.11.05   #4
    Und keinen Effekt-Weg?
     
  5. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 27.11.05   #5
    bei musictown steht folgendes:

    FEATURES:

    [ 250 Watt an 4 Ohm
    [ 180 Watt an 8 Ohm
    [ Röhren-Emulation & Solid-State Vorstufen
    [ Bass & Höhen Contour Regler
    [ 10band Graphik EQ
    [ Einstellbarer Kompressor
    [ Symmetrischer XLR Out
    [ Passiv/Aktiv Eingangsbuchsen
    [ rackfähig

    und da ist doch ein XLR Out...

    EDIT: ja stimmt n EFX-weg hat er auch nicht.... aber tretminen kann man doch auch zwischen gitarre und amp klemmen... nur bei nem rackkompressor wirds etwas komplex...
     
  6. basement studios

    basement studios Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 27.11.05   #6
    schon mal vielen dank für die schnellen antworten!!! :great:

    @ BuzZ-T: ich hab den 3500-ter mal im store angespielt.
    ich denke um den sound zu haben ist das ausreichend... und ich mag den sound....;)

    wie gesagt würde ich das top zusammen mit einem FMC 212HTK benutzen.
    der hat:
    2x12" + horn
    500 watt rms an 4 ohm
    50-20.000 hz
    [http://www.fmc-audio.de]

    was haltet ihr von dem bundle??

    genug druck? 250 zu 500 watt... etc.?????


    liebe grüße
    simon
     
  7. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 27.11.05   #7
    Ich würde eher zum 3500er greifen. mehr Leistungsreserven, und wahrscheinlich besserer Wiederverkaufswert. Und teuer ist der auch nicht.

    Gruß, 08/15
     
  8. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 27.11.05   #8
    ich würde nicht sagen das die 150€ mehr wenig ist.
    aber du hast recht das der 35er mehr powerreserven hat.
    allerdings hat uns freak keine preisklasse genannt(?).
    wenn der 35er aber noch in der preisklasse liegt sollte er auf jeden fall den nehmen.
    mit der box weiß ich nich...
    die muss man mit nem HA XX00 erst noch testn. aber die HAs arbeiten mit hartke boxen am besten(wer hätte das gedacht... :D ).
    wie viel kostet denn die box?
    ich würde eher wenn schon dicke speaker denn nen 2x15er nehmen damit kann man
    dann mehr druck aus dem HA rausholen als aus ner müllpresse:D .
    naja wie gesagt... alles eine frage des preises.
    mich als schüler haben diese 12" boxen aber etwas abgeschreckt weil die ja erst so ab 500 doppelmark anfangen.
    und wie man weiß haben schüler nie sehr viel geld. :mad:
     
  9. basement studios

    basement studios Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 27.11.05   #9
    hi

    also ich bin auch schüler, hab nur letzens wunderbar viel geld bei nem wettbewerb mit meinm song wunderbar viel geld gewonnen.

    investiert werden die in:
    (ringe für meine freundin und mich)
    FAME Baphomet 5
    (auf jeden Fall:) FMC 212HTK (lest euch mal auf der seite durch - die teile sind echt DER preis-leistungshammer!!! www.fmc-audio.de )
    und halt ein top... naja und nach all den netten teilen halt net mehr so viel geld da....
    muss halt zusammen mit weihnachten gucken und da noch omas und opas und so....

    mehr geht leider nicht wirklich bar ist das mit dem 2500-ter oder würdet ihr grundlegend von abraten??

    aber machw
     
  10. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.11.05   #10
  11. basement studios

    basement studios Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 28.11.05   #11
    hab ich auch schon mal dran gedacht...;)
    aber den gibt es (frag mich nich warum) net im store.... und da krieg ich immernoch n paar prozente.....
    also wären das für mich dann schon wida etwa 80€ mehr - das is schon wida viel :o

    spricht denn eurer meinung nach was wirklich gegen den hartke 2500?
     
  12. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 28.11.05   #12
    Von der Leistung her wohl nicht, zumal er ja auch den D.I. Out hat...
    Und ansonsten.. ne.. mir fällt grade nix ein... außer du magst den Hartke Sound nicht:D
     
  13. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 28.11.05   #13
    Ich hab den Hartke 2500 im Sommer bei MP angespielt. Die Unterschiede liegen in der Leistung, der 2500 hat keinen DI Out (aber einen Effektweg) und er hat keine echte Röhre drin, sondern nur eine Röhrenemulation.

    Ich hab die über Hartke Boxen (2x10 und 2x15, also vll etwas unfair ^^) angespielt und der Sound hat mich überzeugt. Ich hab auch zeitweise überlegt mir den zuzulegen.

    Das Ashdown Top gefällt mir persönlich im Nachhinein nich so gut. Ich fands erst ok, aber nach mehrmaligen drüber schlafen und Eindrücke verarbeiten muss ich sagen, dass mir das nich gefiel (mir gefiel allerdings auch der Quantum 210 nich ;) ). Vielleicht lag es daran, dass ich das Top nur über die Ashdown 2x10 angespielen konnte.
     
  14. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.11.05   #14
    Also ich würde bei einem Topteil schon 300 Watt einkalkulieren. Es gab schon Situationen bei denen ich selbst bei meinem DB700 (dessen 250 Watt verdammt laut sind) nicht mehr viel Headroom hatte. Und du wirst ja mit einer Box nicht die vollen 250 Watt haben. Bedenke auch: Du hast keinen DI Out am 2500! das heisst einfach mal so in die Proberaum-PA is nich, dafür müsstest du eine externe DI Box kaufen. Ich würds mir nochmal überlegen.

    Gruß, 08/15
     
  15. basement studios

    basement studios Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 28.11.05   #15
    DI-Boxen habe ich "en masse" im studio rumfliegen - das ist nicht das Problem....;)
    was ich ebenfalls schon da hab ist ein vernünftiger kompressor (der intigrierte wird ja nicht sonderlich gelobt...), den ich in den Effekt-Weg einspeisen würde...

    hauptsächlich benutz würde das teil im studio mit angeschlossenem proberaum benutzt.
    live auch ein paar mal im monat... aber häufig in clubs, kinos, max. bei veranstaltungen mit so 500-1000 leuten.
    für bühne und proberäume reicht das würde ich mal vermuten oder nicht?

    [verzeiht mir das ich da so 1000-fach nachfrage... will den kauf nicht sofort bereuen...]
     
  16. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 28.11.05   #16
    Mit ner ordentlichen Box reicht das Teil aus, finde ich. Ich hab ne Hughes & Kettner Combo mit 150 Watt an 8 Ohm (keine Zusatzbox) und hab gar keine Probleme im Proberaum (gegen nen Hughes & Kettner TriAmp MKII, 100 Watt Vollröhre).

    Wenn dir der Sound zusagt und du die 150 Euro zum 3500er Model sparen möchtest, is der 2500 eine gute Alternative, wie ich finde.
     
  17. basement studios

    basement studios Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 28.11.05   #17
    also diese fmc-teile sollen der totale oberhammer sein...
    super druck und ein klasse sound aber vor allem ein unglaubliches reis/leistungs-verhältnis!!!

    ich werde nun das hartke 2500 - teil bestellen!! :)

    vielen dank!!!!!:great:

    liebe grüße
    bis denne
    simon
     
  18. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 28.11.05   #18
    äh.. der 2500 hat keinen Effektweg.. da wird es schwer den Kompressor einzuschleifen...:rolleyes:
     
  19. basement studios

    basement studios Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 28.11.05   #19
    also ist es genau umgekehrt:confused::confused:

    trotzdem... habe bereits online bestellt... freu mich darauf jetzt (oder in 2-3 wochen...) endlich einen vernünftigen bass und ein halfstack zu besitzen!!! :)

    aus yamaha rbx 270 wird fame baphomet 5
    aus yamaha ar2500b [alter scheiß 25watt verstärker...] wird ein 250 watt halfstack bestehend aus hartke und fmc.... *freu* is doch schon ma was:great::great:

    nochmal DANKE!!!

    liebe grüße
    simon
     
  20. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 29.11.05   #20

    Woher nimmst du diese Information? Also auf den Bildern in einer Gitarre & Bass, in der die passenden Combos getestet wurden, wird ganz klar und deutlich der Effektweg gezeigt.

    Und wieso Kompressor einschleifen? Setz man den nich vor den Amp? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping