Was ist Darkwave eigentlich?

von Pansenhans, 23.02.04.

  1. Pansenhans

    Pansenhans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.04   #1
    Hi, zusammen! was ist darkwave eigentlich? ich hab keine ahnung von metal, gothic und sowas! kenne ein paar bands aber das wars auch schon! kann mir jemand nen paar bands als beispiel nennen?

    danke
     
  2. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 23.02.04   #2
    Nichts genaues weiss man nicht
     
  3. bluescythe

    bluescythe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Braunau am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #3
    Dark Wave - bezeichnet ab Mitte der 80er in Deutschland die musikalische Melange aus Gothic und Wave.

    Als Vorreiter dieses Stils gelten u.a. die niederländischen Clan Of Xymox, welche bereits 1983/84 verstärkt Wave und Gothic-Elemente zusammenführten und auf dem 1986 veröffentlichten Album “Medusa“ perfektionierten. Im selben Jahr erschienen übrigens das Debut der Deine Lakaien (1991 wiederveröffentlicht) und das einzige Album der Calling Dead Red Roses, deren Bandmitglieder nach fast 1-jährigem Bestehen die Projekte Girls Under Glass und Cancer Barrack ins Leben riefen. Im Gegensatz zum reinen Gothic-Sound nehmen hier die Gitarren einen weniger dominierenden Platz ein, klingen teilweise recht poppig bzw. kommen erst gar nicht zum Einsatz.

    Weiterhin zähl(t)en Diary Of Dreams, Kirlian Camera, Forthcoming Fire, Sopor Aeternus, Silke Bischoff (Debut Album) und The Frozen Autumn zu dieser Kategorie...
     
  4. Pansenhans

    Pansenhans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #4
    wow danke für die erklärung! ;)
     
  5. m.b.ulrich

    m.b.ulrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.04
    Zuletzt hier:
    5.07.04
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #5
    Will nicht klugscheissen, aber du liegst da etwas falsch,bluescythe. Das Debut der Lakaien erschien 1985. 1991 kam dann das vermeintlich zweite Album ("Dark Star") auf den Markt, auf dem Lieder von dem 1987 eigentlich nur als demo produzierten "Silver Tape" enthalten waren (Love me to the end,Days gone by,Reincarnation) Das 1987er Album wurde inzwischen als "1987" betitelt nun doch vor ca 1 Jahr oder so veröffentlicht um Fälschungen im Internet vorzubeugen.
     
  6. VilenesS

    VilenesS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    205
    Ort:
    spielberg / aut
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 22.09.04   #6
    "dreams of dying stars" ist ein projekt von stijn van cauter (belgischer ambient/doom künstler) und auch ziemlich klasse, darkwave mit leicht astralem flair
     
  7. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 09.02.05   #7
    Du hast die Größte aller Bands nicht genannt, The Sisters of Mercy.
     
  8. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.05   #8

    wo ist die grenze, was ist dann joy division?

    musik in genres einteilen ist das wohl ausufernste vorhaben der menschheitsgeschichte......

    in der musikzeitschrift visions sind oft so die wunderbaren bezeichnungen Emo-Punkcore mit Grindcore elementen und Stonerrockvocals.... :cool: oder so
     
  9. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 19.08.05   #9
    Joy Division gilt als Post-Punk. Eigentlich kommen sie vom Punk, haben aber später (später is gut, lange gabs die ja nicht) elektronische Elemente verwendet. Allerdings hört man an der Länge der Songs und ihrer teilweise rotzigen Gitarren (vgl. walked in line) noch ihre Punk-Wurzeln. Sie sind aber definitiv, wie Bauhaus, die Vorreiter des Goth-Rock.

    Sisters sind für mich kein Gothic, da sowohl der Sänger das bestreitet, noch ihre Einflüsse im Gothic liegen, sondern im Post-Punk (The Fall, Pere Ubru) und im Rock (Motorhead, T-Rex).
     
  10. ziggystar

    ziggystar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    31.10.07
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.05   #10
    Post Punk ist aber das wo Gothic herkommt. Bei Gothic ist es oft so, dass sich Bands verneinen Gothic zu machen obwohl sie es tun und umgekehrt.

    Bauhaus waren wie Joy Division, Cure und Siouxsie eine Post Punk Band. Das waren nun mal die ersten, die als Gothic bezeichnet wurden.

    New Wave ist ja eigentlich nur etwas poppigerer Post Punk. Aber definitiv MIT Gitarren. Sonst wäre es nämlich Synth Pop.

    Wenn man also Gothic (von Post Punk) mit New Wave mischt sollten eigentlich auf jedenfall Gitarren dabei sein. Das war @weiteroben
     
  11. Alexiel

    Alexiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    6.08.15
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    138
    Erstellt: 21.11.05   #11
    Gruftietechno
     
  12. chaika

    chaika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.05
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  13. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 25.11.05   #13
    Bitteeeeeeeee? :eek:
    Das grenzt ja beinahe an eine Unverschämtheit. :)
     
  14. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 25.11.05   #14
    Naja aber so nennt manns eben und wenn man ehrlich ist hoerts sich ja auch an wie Dunkler Techno ( Ausnahmen gibts natuerlich ueberall ). ;)
     
  15. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 25.11.05   #15
    Ich laß mich ja bei sowas ungern auf eine Diskussion ein, aber hier tu ich es.
    Zitat Wikipedia:
    "Dark Wave (engl. dark = „dunkel, trüb“) ist ein zusammenfassender Begriff für musikalische Spielarten, die sich im Zuge der New Wave-Bewegung herausgebildet haben und sich vermehrt dunkler, elegischer und sehnsuchtsvoller Klänge bedienten.

    Hierzu zählen unter anderem Gitarren-Wave im Stil von Post Punk-Gruppen wie The Cure oder Joy Division, oftmals rein elektronisch arrangierter New Wave (beispielsweise Anne Clark) oder aber britischer Neofolk, wie er von Bands wie Death In June seit den 1980er Jahren produziert wird."

    Der sogenannte New Wave oder Elektorwave = Gruftitechno. Da kann ich vielleicht noch zustimmen, mit etwas Bauchweh. Aber der Rest vom Darkwave hat nun wirklich NIX damit zu tun. Auch Gitarrenwave ist Darkwave....
    Ich will ja jetzt nicht sagen, was ich als Gruftitechno bezeichnen würde, sonst krieg ich noch Ärger mit einer anderen Unterfraktion hier. :D
    Elisa
     
  16. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 25.11.05   #16
    Wie gesagt es gibt Ausnahmen. Ich muss auch ehrlich sagen das ich die ganzen nterkategorien nicht kenne oder zuordnen koennte. Ich bin ja eher der Goth-Rock/Metal-Anhaenger. Ich kenns halt von Goth_veranstaltungen auf denen ich war und viele Sachen hoeren sich fuer mich eben wie Techno an. Allerdings vom gefuehl her duesterer Techno und somit um einges ertraeglicher fuer mich.
    Und du kannst dich da ruhig auf eine Diskussion einlassen weil fuer das sind wir ja hier ;)
     
  17. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 25.11.05   #17
    Solche "Musikstil-Diskussionen" haben nur eine Tendenz zur Unendlichkeit, weil eine ganz klare Definition fehlt.
    Jedenfalls wäre ich tödlich (JA! VOORSICHT :twisted: ) beleidigt, wenn irgendwer auf die Idee käme, unsere Musik mit Techno zu titulieren. Und es käme ja auch keiner auf die Idee, weil es nicht so klingt. Und trotzdem ist es Darkwave - halt Gitarren-Darkwave.
    :D :D :D
    Aber eigentlich bin ich gar nicht eingeschnappt....
     
  18. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 25.11.05   #18
    Hmm stimmt das ist ein guter Punkt. Ihr macht wirklich keinen Techno nichtmal im entferntesten.
     
  19. Stibi1

    Stibi1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.05   #19
    ... obwohl ich auch zugeben muss schon auf einige laien getroffen zu sein, die darkwave als techno oder gar gruftie-techno bezeichnen würden und wenn die erklärung mal schnell gehen muss, benutze ich auch gern mal diese bezeichnung, da sie dann doch noch am ehesten verständlich ist, zumindest für leute, die gar nichts mit dieser szene anfangen können... und wenn man bands wie vnv nation und hocico zb. als dark wave tituliert, dann hat es tatsächlich schon was techno-ähnliches. trotzdem ist es nicht vergleichbar! war erst kürzlich beim dark storm festival und es ist immer wieder interessant, welche leute sich dort hin verirren, die scheinbar mit einer völlig anderen musik gerechnet haben..., die kommentare zu belauschen hat dann schon was :p
     
  20. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 29.12.05   #20
    Ja aber, wer macht denn sowas? :eek: :confused:
     
Die Seite wird geladen...