was ist das für ein Becken???

von Wolli, 29.03.06.

  1. Wolli

    Wolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 29.03.06   #1
    hi leutz
    ich fahr ja momentan voll auf den drummer von Belvedere ab (muss euch ja jetzt nichts sagen!). aber ich habe jetzt schon öfter bei ihm dieses kleine Becken neben seiner Hi-Hat gesehen:
    [​IMG]
    hat das irgendeinen speziellen namen??? oder ist das einfach nur ein china-splash? weil es sieht eher so asiatisch aus!
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.03.06   #2
    ich würd das für eine Bell halten, ein kleines dickes Becken, das wie eine Glocke klingt.
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 29.03.06   #3
    jopp
    sieht definitiv nach bell aus
    interessanten klang haben die dinger
    kannst mal auf zB. die meinl homepage gehen und sie dir anhören, klingen natürlich nicht 100% so wie in natura, aber man weiß dann was gemeint ist :)
     
  4. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 30.03.06   #4
    Der Form nach sollte das ein Zil-Bell sein, sprich eine Bell von Zildjian. Größe dürfte um dei 10" liegen.

    Grüße

    Bob
     
  5. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 30.03.06   #5
    Genau, eine Zil-Bell, nehme an in 9 1/2 Zoll. ;-)

    Gibts auch von z.B UFIP, nennt sich da Ice Bell.
    Bei UFIP, dann auf "Sound and Percussion" und bei dem Bild oben rechts in der Ecke.

    Preislich liegen die Dinger so zwischen 80 und 120 Euro. Klingen eben glockenartig, im Prinzip eine abgeänderte Form von einer Ridebell/Ride-Glocke.

    Ähnliche Teile gibts auch bei Meinl, ich glaube aus der Classic Serie.
    Infos bei Meinl unter Cymbals und dann Classic Serie. Sogar mit Hörbeispiel.

    Diese Dinger sind aber reine Effektbecken und man sollte sich überlegen, ob man soetwas braucht.
     
  6. Mephistow

    Mephistow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.03.06   #6
    Geheimtipp sind die Ice Bells von Wuhan, sollen aber extrem laut sein. Hab leider grad keine Ahnung wo man die zur Zeit herbekommt, wirst du googlen müssen. Verteil an den dingern is halt dass du sie zu nem Kurs erstehen kannst der vielleicht 25% der ganzen anderen Marken ist. Anspielen wäre aber hier schon angesagt.
     
  7. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 30.03.06   #7
    ...und andere Firmen!
    ich habe je eine von Sabian + Latin Percussion.
     
  8. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 30.03.06   #8
    Perfekt. Das nutzte ich gleich mal aus, um zu fragen wie sich die beiden Bells anhören?
    Vorallem das 12er IceBell von Sabian würde mich interessieren... Ist es sehr laut/ zu laut?? Klingt es lange nach (vergleichsmäßig zur LP Bell)? Ist der Klang schneidend?
     
  9. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 30.03.06   #9
    die beiden lassen sich direkt nur schlecht vergleichen, die Icebell von LP hat 9" und die Sabian Bell 12".
    Die LP Icebell ist ein "Nervtöter" ein relativ kurzer, aber schriller Glockenton und die Sabian Bell hört sich eher an wie eine übergroße sehr laute Beckenkuppe, wenn ich die am Rand anschlage (was ich tunlichst vermeide) kommt sie sogar in einen Resonanzbereich, daß der Snareteppich von meiner Signature-Snare (Metall 14x8") angeregt wird - sie schwingt auch sehr lange aus, ist noch fühlbar, wenn sie nicht mehr hörbar ist.
    ...ich habe sie letzten Sommer als Marderschreck eingesetzt, die hatten sich in die Dachisolierung verkrochen, aber die Bell mochten die gar nicht...! Das muß denen tierisch in die Ohren gegangen sein, durch die Holzverkleidung hindurch - meinen beiden Dackels macht das gar nix, die mögen Tringel nicht...
     
  10. Wolli

    Wolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 30.03.06   #10
    danke für eure geistigen Ergüsse :great:

    schon klar, wollte sowieso nur mal interressenweise wiisen was das ist da ich so was noch nie gesehen hab. kaufen wollte ich mir das (jedenfalls in dem nächsten jahr) nicht!

    Nochma Thx!!:great:
     
  11. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 30.03.06   #11
    :D :D :D Hilft sie auch bei bösen Nachbarn, die sich wegen zu lauter Trommelei gestört fühlen?

    Ich kann also deinem Post entnehmen, dass ich sie wohl besser selber mal spielen sollte, bevor ich Geld von meiner Bank hole?!?!?
    Lässt dich nicht dazu überreden einen subjektiven "Das Becken finde ich besser/brauchbarer, weil..." - Tipp abzugeben??

    Der Prinz immer mit seinen negativen Posts.... Rede es mir/uns doch nicht schlecht! :p
     
  12. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 30.03.06   #12
    ...es gibt auf jeden Fall wesentlich wichtigere Bestandteile am Schlagzeug - das ist was für den Drummer, "der schon alles hat" und aus Neugier mal was ganz anderes kaufen will...

    Um das ganz deutlich zu sagen, mehr als fünf Einsatzfälle pro Jahr habe ich nicht! und dann oft auch bloß der eine entscheidende Schlag, so ein Teil ständig zu spielen, halte ich für "unmöglich"....

    Das ist ein absolutes Effektbecken, selbst als Ride-Ersatz nervt es sehr schnell.
     
  13. Barumo

    Barumo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 30.03.06   #13
  14. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 31.03.06   #14
    So bin ich halt. Aber das musst du verstehen, es ist nur mein Neid. ;-)

    Ich sehe das einfach so, wie Lite-MB.
    Klar, wenn man zu viel Geld hat und ein großes Set haben will, dann kann man sich sowas anschaffen. Aber wenn ich für mich persönlich mal überlege, langt es klanglich, vorallem im Bandkontext, wenn ich diese Sounds per Beckenkuppe erzeuge.
    Und im Endeffekt ist es den Zuhörern, meistens sogar Mitmusikern oder teilweise einem selber recht egal, ob man auf der 412+ des 123 Taktes jetzt ne Ice Bell oder die Kuppe des Rides anschlägt.
    Son Ding nimmt dann nur Platz weg und kostet Geld. Ist halt meine Meinung.
    Und ich bin jetzt auch nicht so minimalistisch, dass ich genrell Effektbecken ablehnen. Ich selbst erlebe immer wieder bei meiner Band, wie markante und dies bezüglich songdienliche Klänge mit Effektbecken erzeugen kann, auch wenns nur zum Erkennungswert des einzelnen Songs förderlich ist, oder nur als Einsatzmarkierpunkt für Mitmusiker. ;-) Aber ich scheife ab...
     
  15. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 03.04.06   #15
    Ich finde solche DInger einfach saucool, aber stimmt, besitzen tue ich auch keins (noch nicht). Verwenden lassen sich bells prima in Verbindung mit schnellem und variablem HiHat Spiel, ein besonders markanter Bell-Benutzer ist z.B. Chris Maitland, auch Gavin Harrison hat auf der letzten Porcupine Tree Scheibe häufig davon Gebrauch gemacht.
    Überhaupt hört man speziell im progreesiven Rockumfeld sehr viele Effektbecken, somit auch bells...

    BumTac
     
  16. old-school

    old-school Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.07.06
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 03.04.06   #16
    Ich finde diese Bells klingen geil und sehen auch gut aus(gig).
    Ich hab zwar noch keins aber irgendwann leg ich mir betimmt auch mal so ein teil zu.
     
  17. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 03.04.06   #17
    ich frag´ mich nur, ob es Sinn macht, eine Bell "verkehrt" herum zu spielen...?
     
  18. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 03.04.06   #18
    meine sehr persönliche Sicht der Dinge...
    das macht keinen Sinn! dadurch beraubt man sich einer Soundvielfalt, zumal die Bell am Rand angeschlagen an unsaubersten klingt und oft kurz vorm "Zerren"/Überschlagen ist - außerdem kann ich den Rand auch anschlagen, wenn die Bell mit der Kuppe nach oben hängt.
     
  19. Wolli

    Wolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 10.04.06   #19
    ach eigentlich hängt man die "normal" auf und nicht so wie auf meinem Bild ja??? hab mich nämlich die ganze zeit gewundert wie bei dieser Aufhängung ein Glocken-ähnlicher KLang rauskommen soll! Jetzt machts einen Sinn!
     
Die Seite wird geladen...

mapping