was ist das für ein holz?

von der amp, 19.02.06.

  1. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 19.02.06   #1
    hallo,

    ich habe das pickguard meiner gitarre abgeschraubt, und an einer stelle den lack entfernt, um herauszufinden, aus welchem holz meine strat besteht... was ich feststellen konnte, is dass es sich um helles holz, etwa ahorn oder fichte handelt, aber nicht genau, um welches holz es sich handelt...
    Noch n paar fotos, für die, die etwas mit der maserung anfangen können, aber die farbe is wegen der schlechten lichtverhältnisse komisch geworden, annsonsten ist das holz von der farbe her hell; ich werd versuchen morgen bessere biilder zu machen...


    danke für alle konstruktiven beiträge...
     

    Anhänge:

  2. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 19.02.06   #2
    Hallo Reimund,

    ich finde, das Holz ähnelt Agathis - könnte auch Erle sein. Von welcher Firma ist deine Strat denn? So kann man verschiedene Holzarten schon einmal ausgrenzen.

    Gruß Kuolema
     
  3. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 19.02.06   #3
    also... die strat is keine fender, oda so... is von "alba". also keine markenbaute...
     
  4. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 19.02.06   #4
    Ich kenne ALBA nur vom Namen her, habe glaub' schon mal eine im Laden gesehen :rolleyes:
    Ich schätze mal es ist Agathis, da es eher ein NonameProdukt ist wo gerne Agathis verbaut wird - Ausnahmen bestätigen die Regel!
    Agathis hin oder her, hauptsache die schöne klingt ;)

    Gruß Kuolema
     
  5. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 19.02.06   #5
    aganthis ist doch ein eher gutes klangholz, oder irre ich mich...
     
  6. Finner

    Finner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #6
    ich würde sagen Agathis ist eher ein günstiges Klangholz
     
  7. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 19.02.06   #7
    dito.
    sieht mir stark nach agathis aus.
     
  8. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 19.02.06   #8
    ich hab jetzt des holz kurz mit google ergebnissen verglichen... bei den google bildern hat aganthis eine frabe ähnlich wie buche, und die maserung ist auch stark zu erkennen...bei der gitarre hat das hloz kaum maserungen... ich weiß nicht, ob ich nicht nur zu wenig farbe entfernt hab, oder die suche weitergeht... (die abgeschabte stelle ist an die 2 cm breit...)

    EDIT: noch n paar bilder mit blitzlicht...
     

    Anhänge:

  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 19.02.06   #9
    Hmm Erle dürfte etwas anders gemasert sein. Die Farbe ist hier nicht der erste Anhaltspunkt, da Holz von der Farbe her verschieden ausfallen kann.

    Btw: Falsche Forum.
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.02.06   #10
    Holz auf diese Weise zu identifizieren, ist ziemlich schwer. Zumal die Referenzbilder im Internet meist nur auf typisches zurückgreifen, was aber kein ultimativer Standard ist. Bei Esche ist das oft sehr krass. Da sieht man bei Beispielbildern fast immer nur diese stark gemaserte Holz mit diesen Wellen ("180°-Kurven"). Es gibt aber auch Esche, da sieht man so gut wie nix. Erle ist normalerweise recht sanft gemasert, aber da gibt es dann real auch mal Maserungen, die wie ne Klischee-Esche aussehen.

    Mahagoni ist farblich und maserungsmäßig noch mit am beständigsten.
     
  11. brinke

    brinke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.885
    Erstellt: 19.02.06   #11
    die bilder sind viel zu unscharf, um auch nur annährend sagen zu können, was für'n holz das ist. es gibt ca. 1000 verschieden holzarten, die sich manchmal nur anhand von kleinen details identifizieren lassen (porenform, - grösse, -anordnung, markstrahlen, jahrringe, farbe...).
     
  12. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 19.02.06   #12
    Mittlerweile hab ich erfahren, dass ich die stelle mit nem messer hätte schneiden sollen, damit die maserung gut zur geltung kommt (es hätte allerdings bei der gitarre kein messer reingepasst)
     
  13. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 21.02.06   #13
    Erstmal vorweg; anhand der Fotos ist es, wie es ja schon meine Vorredner geschrieben hatten, annähernd unmöglich, das Holz zu indentifizieren.

    Rein von der Farbe her würde ich auf Erle tippen...
     
  14. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 21.02.06   #14
    Könnte auch Basswood sein, ist aber wirklich schwer zu erkennen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping