Was ist das für ein Marshall Amp?

von turbo-d, 26.01.06.

  1. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 26.01.06   #1
    sieht aus wie ein jmp, aber was für einer? durch die modifikationen fällt es mir schwer den typ zu bestimmen!
     

    Anhänge:

  2. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 26.01.06   #2
    hat niemand eine ahnung?
     
  3. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.01.06   #3
    Auf den Foto erkennt man ned viel, mach mal bitte n paar mehr
     
  4. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 26.01.06   #4
    ok hier mal von hinten
     

    Anhänge:

  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.01.06   #5
    das war mal ein JMP Topteil, typenbezeichnung 2203, später auch als "der" JCM800 bekannt.
    allerdings hat dieser amp mit dem original nichts mehr zu tun, da er bis aufs übelste modifiert wurde.
     
  6. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 27.01.06   #6
    Du meine Fresse. Auf Stereo umgestrickt.... Einschleifweg und was weiss ich ned noch alles. Vor allem die Konstruktion mit dem zweite AÜ find ich lustig. Aber die Front...uff, also bitte. Man kanns auch übertreiben. Wenn man so mit dem Sound umzufrieden ist, dann doch lieber gleich ein neuer Amp und ned das gute Stück so zurichten.

    Gruss Flo
     
  7. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 27.01.06   #7
    ja allerdings wurde der amp übelst modifiziert :-)
    bin mal gespannt wie das teil klingt, werde es am montag bekommen.
    wenn mir der high gain sound des 3ten kanals gefällt denn werde ich es mir sogar überlegen mal einen MARSHALL :screwy: amp zu spielen, aber da bin ich noch skeptisch.
     
  8. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 27.01.06   #8
    ich glaube das hatte nichts mit unzufriedenheit zutun sondern mit der erweiterung eines sehr einseitigen jmps. ein kanal ist halt etwas wenig und wenn man aber auf den sound von diesem amp schwört dann lohnt es sich für denjenigen diese modifikationen durchführen zu lassen, ich will nicht wissen wieviele amps ich schon in meinem musikerleben gehabt habe und wieder verkauft habe weil mir irgendetwas nicht gefiel usw...wenn man mal DEN amp gefunden hat dann kann ich nur gratulieren, ich spiele momentan ein 3 amp setup (fender twin für clean, mesa boogie studio pre + peavey classic 50/50 für crunch und peavey ultra 60 top für heavy) und trotzdem bin ich immer noch am testen und suchen. schwer einen amp zu finden der alles kann, ich muss immer schmunzeln wenn ich die anzeigen bei ebay lese "fender und mesa zerre".
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 27.01.06   #9
    hi turbo-d!
    ist das der marshall amp mit den DREIZEHN röhren aus dem musiker-flohmarkt?
    sieht ja schon aus als wär das wenigstens ordentlich gemacht (abgesehen von der frontplatte) - aber trotzdem schade um den amp ;)
    cheers - 68.
     
  10. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 27.01.06   #10
    Ahahaha 3 Kanäle in nem 2203? Ich fall um. Da hat echt mal wer die Katze im Sack gekauft. :p
     
  11. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 27.01.06   #11
    Frevel!!!

    Diesen geilen Amp(vor allem optisch) so zu verunstalten!!!
    Ich wär der glücklichsten, wenn ich einen 2203/04 in der JMP Optik hätte!:screwy: :mad:

    Unmöglich!:evil:
     
  12. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.01.06   #12
    sei mir nicht böse, aber der amp hat nichts mehr mit einem Marshall Amp zu tun.
    da ist einfach viel zu viel verändert worden.

    ein JMP oder 2203 ist ein geiler amp, auch mit nur einem kanal. man muß halt mit dem volumepoti umgehen können, dann kann man dem amp alles entlocken was man für rockmusik braucht!
    der amp wurde nie für highgain entwickelt, sondern für die klassische rock-zerre.
     
  13. Schweri

    Schweri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.01.06   #13
    Mein Bandkollege hat n 2203, und was Joe Web hier sagt (besonders dass mit dem Volumepoti) würde ich sofort unterschreiben, weil er einfach recht hat!
     
  14. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 27.01.06   #14
    naja ein jcm 800 ist auch nicht für high gain entwickelt worden, trotzdem spielt der z.b. gitarrist von fear factory einen modifizierten 800er, james heatfield hat mehrere modifizierte jcm 800 weil er mit dem standart marshall sound nichts anfangen kann so wie ich und ich denke das ich mit 480,- euro für diesen amp nicht zuviel bezahlt habe.
    ich bin kein nostalgie fan und kann mit nem stink normalen jcm 800 oder 900 nichts anfangen, gerade mit nem einkanaligen top, total unflexibel.
    soldano amps basieren auch ursprünglich auf modifizierten marshalls und mesa boogie auf getunten fender amps. das solltet ihr mal bedenken.
     
  15. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 27.01.06   #15
    hi turbo-d!
    ich glaube alle hier wünschen dir, daß der amp klingt wie du es dir wünscht + daß du noch lange spaß an ihm hast. aber die teile werden halt nicht mehr gebaut + haben (im original-zustand) einen guten ruf + einen tollen sound - natürlich nicht für jedermann. aber es sind halt beliebte/gesuchte teile, deswegen bedauern wir (marshallfans, nostalgie freaks oder whatever) das schicksal dieses verstärkers.

    davon abgesehen gibt es bei verstärkern die modifiziert wurden auch immer die möglichkeit daß technisch etwas nicht so läuft wie es sollte und das würde mir speziell bei dem haufen röhren der da drin ist doch einiges kopfzerbrechen bereiten...
    falls du den techniker der den umbau gemacht hat nicht persönlich kennst, würde ich den amp auf jeden fall mal von einem fachmann durchchecken lassen! es wäre nicht der erste amp der nach einem umbau ein erhebliches sicherheitsrisiko darstellt.
    cheers + good luck - 68.
     
  16. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 27.01.06   #16
    hallo, du hast schon recht, ist schon klar das dieser amp nichts für marshall nostalgie fans ist :-) ich kenne mich selbst ganz gut aus mit technik und röhrenamps allgemein, habe auch schon einige amps modifiziert aber ein 100%iger röhrenamp spezialist bin ich nicht. werde den amp auf jedenfall durchchecken lassen. ich denke das ich nicht zuviel bezahlt habe, bei nichtgefallen wird er eben wieder verkauft oder er bleibt ein leben lang (wovon ich mal nicht ausgehe) :-) in meinem besitz. ich denke mal das man solch einen amp nicht alle tage in die fimger bekommt und ein original so modifizieren zu lassen würde den preis den ich für den amp bezahlt habe weit übersteigen.
    ich habe mir einfach gedacht das ich das risiko mal eingehen sollte, vielleicht habe ich ja einen volltzreffer gelandet, wenn nicht dann hab ich auch nichts verloren, kann ihn dann ja wieder verkaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping