Was ist die beste Lösung?/Tuner+Volume

von GrafvonF, 30.03.05.

  1. GrafvonF

    GrafvonF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 30.03.05   #1
    Ich spiel eine Epiphone Les Paul Studio Gothic und einen Peavey 5150.
    Jetzt such ich aber um live besser klar zukommen ein Effektgerät oder so, dass
    ich benutzen kann um das Volume runterzufaden und um den Tuner zu benutzen!

    Was ist das eurer Meinung die beste Lösung?
    Ich will nämlich kein Kabelgewirr auf dar Bühne haben!

    Oder soll ich die Sachen einzeln kaufen?
     
  2. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.03.05   #2
    pauschal kann man sagen,d ass man mit multis wesentlich mehr für's geld bekommt.... jedoch ist man von der effektauswahl her nicht so flexibel.

    flexibilität erreicht man dann mit einzelnen effektgeräten, die aber im endeffekt viel teurer sind, weil man für jeden scheiß 50-150 € extra ausgeben muss. (selbst für so'n kram, wie nem volume-pedal)
    verstehe flexibilität nicht falsch: man kann auch stilistisch total flexible sounds aus multis rausholen.. aber man kann nicht z.b. mal eben n anderen chorus nehmen oder so....das ding hat halt nur EINEN. :)


    nachteil der einzelnen effekte: sie sind absolut gar nicht gut schaltbar..... man hat große strecken mit halbfertigen sounds, wenn man z.b. auf 5 pedale gleichzeitig treten müsste...
    zumal man die settings nicht mal eben ohne spielpause ändern kann....
    bei multis speicher man alle details und kann mit EINEM tritt aufs entsprechende knöpfchen das ganze effektprogramm abrufen.

    es gibt für high-end-user dann halt wieder rack-systeme, wo man auch wieder mit einzelnen effekten arbeitet.. aber auch da gibts rack-multis und zig aufwändige schaltungen... du suchst, denk ich mal, einfach nur was, was man aufn boden legt.... gitarre rein.... effektgedöns...... raus damit in den amp und gut.

    dafür empfehle ich ganz klar multis. wenn einzeleffekte, dann richtig protzen - und ein rack aufbauen. lieber nur einen chorus haben, aber dafür wenigstens ne gute schaltbarkeit. (wenn man nur studio mucke macht, is das eh alles egal.. aber musiker ist man ja idR, um live zu spielen!)
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.03.05   #3

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, willst Du zwischendurch "geräuschlos" stimmen:


    1. Tuner: Hersteller Arion (Modell HU-??? weiß nicht genau). Wenn Du drauftrittst, wird das Signal zum Amp unterbrochen. Geht aber nur in Standard-Stimmung E-A......

    oder

    2. Beliebiges Stimmgerät. Direkt dahinter ein einfacher On-off-Schalter, der das Signal zum Amp unterbricht.


    oder:

    3. Gitarre > Stimmgerät > Volume-Pedal
     
  4. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 30.03.05   #4
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.03.05   #5

    Schönes Teil. Der Arion HU8500 ist indes 30 Euro preiswerter. Kommt dann letztlich drauf an, ob man nur Standard-Tuning braucht oder nicht.

    Für viele hier sind ja 30 Euro ein Haufen Geld, wenn man bedenkt, dass manche nicht mal 5 Euro für ein Gitarrenfachblatt über haben (aber vermutlich 10 Euro für neue Handy-Klingeltöne...?).

    Andere wiederum kaufen für ihr sauer verdientes Geld eine Gitarre nach der Optik und wundern sich wenn sie nicht so klingt, wie sie aussieht. Ist schon ziemlich shakey heutzutage...
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.03.05   #6
    Durchaus, ich hab das Ding draussen stehen :)
    Gut abzulesen, relativ unabhängig von der Raumhelligkeit, und man kann Drop-Tunings einstellen (für die, die nicht wissen, auf welche Töne sie stimmen müssen, wenns mal ein anderes Tuning ist...) und lauter so Späße.

    Sehr gut ist auch noch die Möglichkeit, sich zu entscheiden, ob das Signal gemuted wird beim Stimmen oder nicht, man hat 2 Buchsen.

    Lustigerweise kann man die auch anders verwenden, hab ich vor einiger Zeit mal gemacht:
    Buchse 1: Eigentlich "ungemutetes" Signal, hier gehts weiter zu Verstärker 2.
    Buchse 2: Signal-mute beim stimmen. Hier wird ein zweiter Verstärker eingestöpselt.

    Verstärker 1 hatte ich auf normaler Verzerrung usw, Verstärker 2 auf clean.

    Bei Knopfdruck wurde der zweite jetzt dazugeschalten und hat den Sound etwas voller gemacht, klang definitiv nicht schlecht. Sehr zu empfehlen, mal damit rumzuspielen ;)
     
  7. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 30.03.05   #7
    dieses pedal kann ich auch nur sehr empfehlen!
    der tuner bekommt durchgehend ein signal über den tuner out, und das signal kann man dann nach belieben runterdrehen. auch super ist der min. regler, der das lautstärkeminimum festlegt.
    PS: ich hätte auch noch eins zu verkaufen :p
     
  8. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 30.03.05   #8
    Ich empfehle Ernie Ball Volume Pedals!!! Diese Geräte sind extrem stabil gebaut und haben nen Tuner Ausgang, d.h. dass der Tuner auch bei runtergedrücktem Volume Pedal ein Signal bekommt! Die Geräte kriegst in USA sehr sehr günstig mit allem drum und dran (Versand, Zoll, Mehrwertsteuer) liegst bei 80 Euro... nicht gerade viel wenn man bedenkt, dass die Teile in Deutschland über 120 Euro kosten!
    MfG
     
  9. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 30.03.05   #9
    ich kann auch die ernieball-volume-pedals mit den tuner-outs wärmstens empfehlen, meiner meinung nach die beste lösung. wenn's dir wirklich nur um bodenstimmgeräte/volumepedal mit tuner-out usw. geht, dann benutz mal die sufu, so nen thread gab's vor kurzem schonmal. wenn's dir auch um die effekte geht (multieffekt oder einzelne tretminen), dann wurd eigentlich schon das wesentliche gesagt (aber nur zum muten der gitarre beim stimmen würd ich mir sicher kein multi holen...). viel glück bei der suche! :great:
     
  10. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.03.05   #10
    ich hab ihn so verstanden, dass er mehr will... :)
     
  11. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 30.03.05   #11
    ich denke für dich issn bodentuner das beste. danach kannste dir ja nochn volumepedal holen.

    aber bei dem tuner würd ich nochn vierel jahr warten und den von behinger nehmen. stimmt genauso, sogar chronatisch und kostet nich diese "boss -ich-bezahle-für-den-namen- preise"
     
  12. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 30.03.05   #12
    ähm, man kann auch bei nem normalen chorus einfach mal nen anderen chorus nehmen :-)
    und du hast die qualität der effekte unbeachtet lassen..
     
  13. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.03.05   #13
    du wiederholst mich ^^

    stimmt... aber das kann man bei multis ja auch... modulation-effekte beeinträchtigen aber den grundsound nicht sooo wesentlich wie z.b. zerrer oder so.. es gibt unter den modulationseffekten ja auch absolute billig-dinos, die absolut klasse sind! wenn ich den aspekt jetzt durchleuchten würde, könnte man noch einen neuen thread eröffnen, da es hier total am thema vorbei gehen würde.
     
  14. GrafvonF

    GrafvonF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.03.05   #14
    Aber es gibt doch auch preiswerte Effektgeräte unter 100 Euro die nen Tuner und ein Pedal haben?
    Oder sind die nichts?

    Ich hab aber Angst das wenn ich das Volumepedal und den Tuner einzeln mit Kabeln zusammenhänge, dass dann das Signal beeinflusst wird!
     
  15. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 31.03.05   #15
    Dat Problem ist bei so Multieffekten, dass das Gitarrensignal komplett durchs Effektgerät läuft. D.h. das Signal wird verändert, bzw. verschlechtert. Ich hab zB so ein Behringer XVamp. Das ist schrecklich, da klingt meine Strat wie ne Ibanez :eek: :D . Zoom505 ist zB auch so ein Soundklauer.
    Deshalb ist wohl ein Bodentuner mit nem True Bybass (Signal wird nicht beeinflusst) die beste Lösung. Zumal, wenn man nur einen Tuner sucht, ja die ganzen anderen Effekte eh unnütz sind.

    Wenn du n gutes Volumenpedal (Ernie Ball), gute Kabel und n guten Tuner hast, wird da, denk ich, nicht viel verschlechtert.
     
  16. GrafvonF

    GrafvonF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.03.05   #16
    Also bei dem Korg Bodentuner ist nen True Bypass eingebaut!
    Heißt das, dass das (hui, sind das viele "das") Signal hier nicht verändert wird?

    Das mit der Volumepedal ist mir lieber, da ich finde das man mit den Potis schlecht runterfaden kann, oder habt ihr da ein paar Tipss für mich?

    Ich hab 2 Volume Potis, spiel mit beiden Humbuckern meiner Gitarre, brauch also nur einen runterdrehen um die Gitarre verstummen zu lassen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping