Was ist eigentlich Electro ?

von topo, 17.07.06.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 17.07.06   #1
    Nach einem Gig letztes Wochenende führe ich zur Zeit eine akademische Diskussion zum Thema "Abgrenzung zwischen House und Electro" .


    Hintergrund : ich bin letztes Wochenende sehr kurzfristig eingesprungen, da ein Mainact abgesagt hatte (mach ich doch immer gerne...:great: ;) ).
    Thema des Abends war "Electro meets House". Im Nachgang dieser wirklich guten Veranstaltung kam eben nur die Frage auf - "Was ist jetzt eigentlich Electro ?"

    Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mal Eure Meinung dazu mit Beispielen posten könntet.


    Topo :cool:
     
  2. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 17.07.06   #2
    Ein Kollege von mir (studierter Kontrabassist) hat mal folgendes gesagt:

    "Es gibt nur zwei Arten von Musik: gut gemachte und schlecht gemachte!"

    Ich will jetzt hier keine Grundsatzdiskussion lostreten, aber es gibt so viele Bezeichnungen für ein und dieselbe Musikrichtung. Aber jeder Musiker/DJ machr ja seine "eigene" Mucke und sucht dann den passenden Namen dafür.
     
  3. neXXus

    neXXus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 17.07.06   #3
    einfach mal bei wikipedia nachschauen :)
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 18.07.06   #4
    @topo: in letzter zeit hat sich ja das subgenre "electro house" gebildet - wodurch die grenze noch verschwommener geworden ist. im allgemeinen kann das heutige publikum nicht mehr so richtig zwischen house und elektro unterscheiden...

    aber ich finde es irgendwie komisch, dass diese frage gerade von Dir kommt, wo Du doch von allen aktiven members unseres subforums am längsten im business bist...? :D

    ich bin zwar nicht das orakel des südens, was genredefinitionen betrifft, aber ich gebe später gern meinen senf dazu. erstmal schlafen.

    @nexxus: Dir stimme ich schon mal nicht zu :)
     
  5. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 18.07.06   #5
    Ich persönlich habe eine ziehmlich klare Meinung dazu, die ich hier vorab nicht sagen wollte, um niemanden "zu beeinflußen".........
    Aber ob ich mit dieser Meinung wirklich richtig liege..............:confused:

    Für mich sind 2 Ansichten sehr wichtig.

    1) die DJ Sicht, was Electro ist
    2) die Sicht bzw. Erwartungshaltung des Publikums in D und auf den Balearen in bezug auf Electro


    Topo :cool:
     
  6. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 21.07.06   #6
    hinweis: all das, was ich jetzt schreibe, ist meine persönliche meinung. ich will sie niemandem aufzwängen, und ich halte sie nicht zwingend für universell richtig. aber für mich stimmt das so.


    1) die DJ-Sicht auf elektro

    elektro hat so viele subgenres, dass ich mittlerweile sehr viele, teilweise sehr verschiedene sachen unter diesem einen begriff zusammenfasse. ich kann die ganzen subgenres auch gar nicht aufzählen - kann das überhaupt irgendwer? egal. grob gesehen unterteile ich elektro in drei arten, und zwar nach stimmung, nicht nach genre-name:

    a) chilliger, ambienter, gute-lane-elektro
    b) minimal-elektro
    c) leicht bis ganz dreckiger abgeh-elektro


    die trackbeispiele sind fast ausschließlich 2006er-releases. klassiker wie z.b. kraftwerk lasse ich direkt außen vor (da kannst Du sicher viel mehr sagen, topo?).


    a) gute-laune-elektro
    ist vom beat her fast schon house (aber nicht immer). ich glaube, was ich damit meine, ist ruhiger elektro-house, aber auch nicht wirklich... da gehören auch ein paar leicht gebrochene, funkige sachen rein. gefühlsbandbreite reicht vom zuhören und kopfnicken bis zu den ersten schritten auf dem dancefloor. hier einige trackbeispiele:

    seelenluft - manila (ewan pearson rmx)
    CCCP - rakety (an-2 perspective rmx)
    margot - torch (dub)
    linus loves - vh1
    lance leber - nikko bop
    joannes heil - last
    tomcraft - quelle heure est-il?
    groovedust - funky situation (dub)


    b) minimal... naja, ich mag minimal nicht wirklich. aber es gibt aber ein paar sachen, die einfach nur drücken, und deswegen spiele ich sie gern. ich bin auch nicht die wandelnde referenz in sachen minimal - so mancher minimalist würde mich wahrscheinlich dafür töten, die untenstehenden tracks als minimal zu bezeichnen. gefühlsbandbreite: absturz. trackbeispiele:

    patrick chardronnet - tendencies
    mr. oizo - last night a dj killed my dog (chien de fusil mix)
    pascal fuhlbrugge - track track
    druu - mechanoid
    roman fluegel - geht's noch (dominik eulberg rmx)
    smash tv - earth


    c) abgeh-elektro... das ist am ehesten meine spielwiese, weil man daraus so schön zu breaks übergehen kann - ich liebe es. gefühlsbandbreite: abfahrt. ein paar tracks:

    ural 13 diktators - disko kings
    mr. velcro fastener - the flock (extended)
    david ekenback - hey cowboy (huggotron rmx)
    plastique de reve - do it!
    nick terranova - elektro fuck
    richard dinsdale - bora
    slash dash - white horse (das original ist bekannterweise von laid back, aber diese version drückt ein bißchen mehr)

    da gibt's natürlich viel mehr, und wie es murphy so will, habe ich die besten tracks übersehen und werde mir später deswegen ins rectum beißen...


    2) die publikums-sicht auf elektro

    die ist, wie erwartet, laut meiner beobachtungen völlig verkehrt. es wird teilweise sound als elektro verkauft, der allerhöchstens als elektrohouse zu bezeichnen ist. oder man kriegt brutalen auf-die-fresse-sound - hängt aber alles von location und dj ab.

    es gibt die glamour-locations, da steht dann "elektro" auf dem flyer, weil es cool ist - der dj spielt house, die leute fühlen sich elitär, alles fake. leider trifft das auf die meisten clubs zu. dann gibt es die wenigen locations, die als geheimtip gelten - da läuft dann minimal bis hin zu dreckigstem elektroclash. was auf ibiza abgeht, weiss ich nicht - das ist leider noch nicht das level, auf dem ich mich bewege. mit betonung auf "noch" - wer weiss, was die zukunft bringt, "nur auflegen" ist halt nicht mehr.
     
  7. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.08.06   #7
    .....nein ich habe es nicht vergessen..........!

    Hier kurz mein Kommentar :

    Sehr gute Wahl und ich habe Deine Aufteilung verstanden und würde sie genauso treffen (ggf. nur mit etwas anderen Mixen/Versionen der Songs).
    Danke ! Das bestätigt mich innerlich.

    Allerdings muss ich gestehen, dass ich bei "c) abgeh-elektro", die meisten Songs nicht kenne und daher diesen Part schwer "bewerten" kann.


    Noch einmal vielen Dank!


    Topo :cool:
     
  8. jan.rox

    jan.rox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Frankfurt am Meer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 21.11.06   #8
    hola!

    learning by hearing:

    http://rapidshare.com/files/2936961/jjfunk_-_Experimentierteilchen_LP.MP3.html
    (electro, das andere ist dann house:great: )

    @tranqui: jaaa, das geht mit meinem schlechten setup auch ^^
    ach ich will net beleidigt sein *zwing* - hört 1fach mal rein, würd mich freuen wenns euch gefällt (*elektronischemusikverbreit*).

    siehe auch: :rolleyes: "2) die publikums-sicht auf elektro" :rolleyes: ;)

    nene, da sind so ziemlich alle o.g. punkte (sehr gut definiert!) vertreten, zumindest die unter 1 - könnt ja helfen, so als hörprobe @ topo :D



    gruß jj




    ***gema zahlt der veranstalter***
     
Die Seite wird geladen...

mapping