Was ist ein AMP ???

von Metallic, 03.10.04.

  1. Metallic

    Metallic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    12.03.05
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 03.10.04   #1
    Nein Leute ihr könnt euch von dem ersten Schock erholen, den ihr hattet, als ihr den Titel gelesen habt. Ich habe einen Amp und ich mag ih auch.

    Ich wollte nur mal wissen wie ein Amp genau funktioniert. Hab schon viel gesucht, aber die SUFU spuckt nur Threads zu Detalfragen aus. Ich bin einfach ein wenig verwirrt, wie ein Amp genau funktioniert. Ich weiß einfach nicht wofür folgende Sachen wirklich gut sein sollen: Preamp, Rectifier, Endstufe, Vorstufe...

    Hat jemand einen Link wie ein Amp ungefähr aufgebaut ist, denn ich hab mir das immer in dieser Reihenfolge vorgestellt:

    GITARRE<--->EFFEKTE (PEDALE)<--->VORSTUFE<--->PREAMP<--->FX<--->EQ<--->ENDSTUFE<--->SPEAKER<--->OHR :)

    Ich brauche keine Anordnung der Sachen, sondern am besten wäre eine Beschreibung ihrer genauen Funktion...
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.10.04   #2
    Gitarre -> Wah-Pedal -> externe Verzerrer -> Preamp (Vorstufe), EQ -> FX Send -> Modulationseffekte (Chorus, Delay, ...) -> FX Return -> Poweramp (Endstufe) -> Speaker (Lautsprecher)

    Preamp/Vostufe hebt das Gitarren-Signal auf Line-Höhe (Wenn du eine Gitarre an einen Line-IN an deinem PC stecken würdest würdest du nicht viel hören, da das reine Gitarrensignal nicht auf Line-Höhe ist ;)). in der Vorstufe ist der EQ, der Verzerrer, Lautstärkeregelung, etc.
    FX-Send/FX-Return ist die Effektschleife. sie befindet sich zwischen Vor- und Endstufe. Dort kommen alle Modulationseffekte rein.
    Poweramp/Endstufe verstärkt schließlich den Sound d.h. macht ihn lauter.
    und aus dem Speaker/Lautsprecher kommt das ganze dann ans Ohr.


    mfg
    BlackZ
     
  3. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 03.10.04   #3
    GITARRE -- sollte klar sein

    EFFEKTE (PEDALE) -- Es gibt Efekte, die man besser vor der Vorstufe (Preamp) setzt, dass sind z.B. der Compressor oder das WahWah Pedal

    VORSTUFE -- PREAMP -- Preamp ist der englische Ausdruck für Vorstufe. Hier wird im wesentlichen der Klang erzeugt. Dies geschieht einmal durch die internen Bauteile (deshalb klingen unterschiedliche Typen und ersteller verschieden) und durch die manuelle Klangeinstellung. Hier kannst Du nämlich Bässe, Mitten, Höhen einstellen.

    FX -- steht für effects, also auch für Effekte. Hier kommen die Effekte zwischen, die man am besten zwischen Preamp und Endstufe setzt. Beispiele hierfür sind Chorus und Flanger.

    EQ -- Mit dem Equilizer kannst Du nochmal das Signal verändern. Dies könnte dann der Fall sein, wenn die FX den Klang in eine Richtung negativ beeinflusst haben.

    ENDSTUFE -- Die generelle Aufgabe der Endstufe ist es, das Signal aus der Vorstufe einfach nur lauter zu machen. Das Signal aus der Vorstufe würde in etwa reichen, um einen Kopfhörer anzuschließen. Mit der Endstufe wird dann richtig dampf gemacht. Nun ist es bei einer Endstufe allerdings so, dass diese das Signal (den Ton) nicht unwesentlich beeinflusst (auch Bauteilabhängig, verwendete Röhren usw.) Deshalb klingt auch jede Endstufe anders.

    SPEAKER<--->OHR -- sollten auch bekannt sein.

    Alles ist in dieser Kette wichtig. Hast Du also einen Super Preamp und der Rest ist eher mäßig, wird der Gesamtsound wahrscheinlich auch mäßig sein. Enorm entscheident ist z.B. der Speaker, was oft unterschätzt wird.

    Aber auch einfache Effekte können den Ton entscheident verändern. Leider (oder etwa zum Glück?) lässt sich das alles nur durch viel Ausprobieren alles zusammenstellen. Ich probiere es seit 10 Jahren. :)

    Gruß, Hoschi
     
  4. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 03.10.04   #4
    Und RECTIFIER heisst übersetzt Gleichrichter.

    Darunter versteht man das Bauteil, was aus der Wechselspannung der Steckdose die Gleichspannung erzeugt, die Röhren und andere Bauteile benötigen.

    Gruß, Hoschi
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.10.04   #5
    [klugscheiss] Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied :p [/klugscheiss]

    ne? :D
     
  6. TM89

    TM89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.10.04   #6



    und was ist wenn man noch ein Multieffekt hat wo kommt der dan hin ?
     
  7. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 04.10.04   #7
    Wen du ess richtig einstählst, kannst es ühberall hinmachen.
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.10.04   #8
    jetzt veräsch ihn doch nict so :p

    da die heutigen Multieffekte meist mit Amp-Modelern kombiniert sind kommen sie direkt an die Endstufe (Effect Return). Wenns ein reines Effektgerät ohne Verzerrern ist, kommt es in die Effektschleife.
     
  9. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 05.10.04   #9
    Hi BlackZ,

    Ist es nicht beides mal die gleiche Stelle, die Du beschreibst ?

    Effect Return ist doch die Effektschleife, oder irre ich mich da ?

    Gruß, Hoschi
     
  10. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 05.10.04   #10

    Ja, aber bei einem Effektgeraet mit Amp-Modeller (erster Fall) verbindest du die Gitarre nicht mit dem Preamp des Verstaerkers, sondern mit dem Effektgeraet selbst, du umgehst den Preamp also und nutzt lediglich die Endstufe des Verstaerkers.
     
  11. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 05.10.04   #11
    Ach so. Danke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping