Was ist falsch in meinem Gehirn?

von pharos, 06.05.05.

  1. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 06.05.05   #1
    Jetzt muss es mal raus, schliessliche beschäftigt mich das seid Jahren: Warum finde ich Gibsons, Paulas und auf vintage getrimmte Gitarren so hässlich und nutzlos? Ich meine, es muss doch einen Grund haben dass sich 70% der Threads hier um diese Modelle drehen, und nicht nur an der guten Werbung der Firma Gibson liegen. Ich muss da doch irgendwas ganz wichtiges uebersehen, und das seid Jahren!!! Ich bilde mir ein, dass diese ganzen Vintage-Modelle und Reissues mit der Originaltechnik aus den 50'er Jahren nicht stimmstabil, äusserst hässlich und extrem ueberteuert sind, wie so viele amerikanische Produkte (Paradebeispiel: Harley-Davidson), aber wir sind doch Musiker und keine Easy Rider-Opis die sich schon vor Jahrzehnten das Gehirn rausgeschuettelt haben! Und zumindest bei den Forumsteilnehmer die sich jetzt vielleicht angesprochen fuehlen, lässt es sich auch nicht auf Technikfeindlichkeit und Festhalten am Status Quo der guten alten Zeit zurueckfuehren, immerhin benutzt ihr gerade einen Computer, oder schliesst ihr euer Modem an einen Morse-Code Wandler an?

    Und erzählt mir bitte nichts von Qualität, da habe ich hier genug Threads gelesen, ich zitiere mal sinngemäss: "...Klar ist die bei den Epis nicht so gut wie bei einer echten Gibson, da bekommt man halt keine stabile Intonation hin... Naja, vielleicht nicht bei einer normalen Gibson, aber bei einer Custom holt man sich bestimmt keine Blutingen fingern an den Kanten der Bundstäbchen... Naja, halt nicht bei jeder Custom, sondern bei einer echten Vintage Custom... " OK, ihr seht worauf ich hinaus will.

    Und bitte auch nicht mit Tonhölzern oder sowas anfangen, wir wissen alle (oder sollten zumindest), dass eine e-Gitarre wenig mehr als ein totes stueck Holz ist, und der Klang zu 50% aus den Fingern und zu 40% Verstärker kommt, und die Gitarre und PUs sich vielleicht die letzten 10% teilen. Da machen ja noch die Saiten mehr aus, und wann habt ihr zum letzten mal echte Vintage NOS Gusseisensaiten aufgezogen?

    Leute, ihr fahrt doch auch nicht mit einer Pferdekutsche zur Arbeit, und wenn euch im Winter kalt ist dann macht ihr die Zentralheizung anstatt Holz in den Kamin zu legen. Also warum nicht eine technisch hochwertige, ergonomisch geformte, stimmstabile Ibanez aus Koreanischer Fertigung, die vielleicht 1/10 von einer Gibson kostet, aber nicht 1/10 so hässlich ist? Oder habt ihr in eurer Wohnung auch Möbel aus der Bidermeiner und Empire-Zeit stehen, schön Teakholz mit Schnitzungen und Verschörkelungen? Und einen Kronleuchter mit Bleiglasskristallen? Nein, natuerlich nicht, also warum da so eine Augenkrankheit von Sunburst-Strat? Sowas fand man in den 50'gern schön, schlimm genug, da hat man auch die Japaner mit Atombomben beworfen.

    OK, das mit dem Aussehen ist natuerlich mein persönliches Empfinden, also bitte nicht auf den Schwanz getreten fuehlen, ich will ja hier nun wirklich keinen Flamewar starten oder irgendjemanden dissen, dafuer ist mir dann doch meine Zeit zu schade.
    Ich will nur wirklich mal wissen, was macht den Zauber von diesen Vintage-Gibson Dingern aus, und warum wirkt er bei mir nicht!?!

    Helf mir! Klärt mich auf!
     
  2. der_vogel

    der_vogel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    157
    Erstellt: 06.05.05   #2
    Was ist mit den Menschen die Oldtimer fahren? Ein altes Auto verbraucht mehr Sprit, stinkt etc.

    Ich denke es ist einfach Geschmacksache, ob man eine neue futuristische Gitarre mit aktiven Pickups haben will oder eben eine Paula die schon 30-40 Jahre alt ist mit ihren Macken aber auch dem eigenen Sound.

    Und nur weil du etwas nicht verstehst, heißt es nicht das es auch für andere keinen Sinn gibt :)
     
  3. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 06.05.05   #3
    Da kann ich nur zustimmen. Ich denke es ist einfach ein Kult... so wie eben bei Oldtimern, Briefmarken, Geldscheine und Münzen,...

    Warum sammelt man so alte Sachen? Das ist einfach eine Erinnerung (für die ältere Generation) und daher ein gewisser Reiz. Und für die "Jungen" ein Hineinversetzen, wie man damals mit einer solchen Gitarre und so nem Amp umgehen musste und wie das klang.

    Kein Video-Mitschnitt von nem Konzert kann dir den Sound so geben wie wenn du nen Vintage Amp und ne 70s Strat oder ne 58-Gibson Paula spielst... :great:

    Obwohl die Preise ja ein anderes Thema sind... :D

    Aber ich denke es ist durchaus logisch... bei mir genauso.

    Ich würde mir gerne (wenn ich die Kohle hätte) eine Gibson Paula kaufen und dann mit nem Framus Dragon Top und ner 4x12 Dragon Box bissl auf 80s-Metal machen :cool:

    So hat eben der eine oder andere seinen Traum, sei es eine Gitarre, ein Amp, ein Auto, eine Briefmarke, ein Bierdeckel, ein Haus, ein Schmuckstück, etc. :)
     
  4. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 06.05.05   #4
    Ist größtenteils wirklich Geschmack...

    Allerdings fällt auf,dass Gitarristen eigentlich immer sagen: das ist alt,das muss gut sein ist.Manchmal stimmts(es gibt einige gut eingespielte Gitarren die besser klingen als frisch aus der Fabrik).Allerdings finde ich es schwachsinnig 250.000 Tacken für ne 58er Les Paul hinzulegen:screwy:.Ähnlich bei diversen fender custom shop reissues.

    Letzendlich spielt aber auch der legendäre Name und das Image eine große Rolle.Viele sagen halt dass die und die Platte mit der Lp oder der Strat eingespielt wurde,dass heißt die Gitarren müssen gut sein,sonst würd der Typ se nicht benutzen.Vielleicht gabs damals aber auch nichts anderes:rolleyes:...
     
  5. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 06.05.05   #5
    Also ich find diesen Gibsonhype auch echt übertriebe.
    Ich würde mir niemals im ganzen Leben ne Paula zulegen.
    Ich finde eigentlich alle Gibsons recht hässlich bis auf die Explorer, aber ne Paula macht mir echt Augenkrebs.
    Der Sound na ja, was soll das fürn Sound sein? für Rocksachen und oldschoolmetal ja okay. Aber was willste sonst damit machen?
    Und die Preise sind ja sowiso unverschämt.

    @treadsteller
    Glaub mir wir haben nichts übersehen.
    Diese Gitarren sind einfach komisch.
     
  6. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.05.05   #6
    Ganz einfach,

    weil ich Sachen von früher besser find.
    - ich mag alte Autos (weil sie besser aussehen)
    - ich spiele einen Röhrenverstärker und keinen Digitalkram (weil er besser klingt)
    - ich finde die Ibanez dinger potthässlich, schrecklich zu bespielen und klingen tun sie auch nicht so wie ich will (obwohl ich selber eine hab)
     
  7. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 06.05.05   #7
    Jo, das is der enge Blickwinkel :rolleyes:

    Ich könnt auch jeden der eine Pacifica spielt als n00b und jeden der ne Framus spielt als Freak bezeichnen...

    (was nicht heißt dass ich die Gitarren nicht mag :great: )

    Aber ich denk mir jeder hat seinen eigenen Geschmack und es gibt natürlich immer die Leute, denen die Paula wirklich gefällt, und solche, denen sie nur wegen denen gefällt... kompliziert, ich weiß *gg*

    So genannte Mitläufer eben. Die machen ja das Geschäft viel interessanter ;)

    Also ich würde nicht sagen, dass die eine oder andere Gitarre schlecht ist. Es hat eben jeder einen individuellen Geschmack und das ist wohl auch am besten so, sonst hätten wir nur noch ein Modell einer Firma und nur noch einen Amp :screwy: :D
     
  8. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 06.05.05   #8
    ohhh des is hart :(

    gibt aber auch viele alte ibanez =) die aus den 70gern kommen :)

    MFG Dresh
     
  9. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 06.05.05   #9
    mit den meisten ibanez und esp kannste auch kaum anderes als metal machen .. warum also die paula für ihren rocksound schlechtreden?
     
  10. gitarrensüchtler

    gitarrensüchtler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Salzburg/ Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 06.05.05   #10
    Ja stimmt, ein Kumpel von mir hat ne alte Ibanez im Sg-Stil. Die rockt extrem.:rock:
     
  11. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.05.05   #11
    Die natürlich nicht eingeschlossen :)
    Ich mein die RG dinger - das sind sicher keine schlechten Gitarren.
    Aber halt nichts für mich.
    ich bin halt genau so ein Vintage Freak wie der Threadsteller gesagt hat :D

    Liegt wohl daran das ich mehr Rock, Hard rock ,Rock n Roll spiele und höre.
    Ich mag auch keine ESP, Bc Rich oder sonstwas.

    :-)D )
     
  12. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 06.05.05   #12
    Mh... da bin ich auch dagegen ;)

    Aber gut, dass ist genau das, was die Vielfalt ausmacht.

    Mir isses egal... und wenn mein (ich hab zum Glück keinen :p) Bruder ne BC Rich spieln würde... ich würds auch akzeptieren. Es ist eben sein Geschmack. Ich muss ihn und seine Musik (inkl. seiner Gitte) ja nicht mögen :D

    :rock:
     
  13. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 06.05.05   #13
    meine möbel sind alt, ja, wenig biedermeier, mehr jugendstil........

    mein auto, ein 1982er BMW mit rost und gestank, netterweise auch ohne kat, kostet mich knapp 1200 euro steuern im jahr, dazu genemigt sich das teil auch satte 18 liter super plus. und hässlich ist die mühle, die schlechteste holzimitation der welt, ich hoffe der innenausstatter wurde damals noch erschossen...

    sogar mein computer, nen alter iMac, ist mehr hübsch als dienlich, ich kann viele dokumente nicht öffnen, flashstreams klappen nich und .avis kann ich auch nicht gucken.

    dreimal darfst du raten welche gitarre ich spiele........BINGO - Gibson Les Paul von 79. schwer, alt, unpraktisch und geil!

    es kann doch nicht immer ergonomisch und vernünftig sein - das klingt unglaublich langweilig.
    eine Ibanez(buchstabenkombination)/(zahlenkombination) ist ein musikgewordener deawoo matiz oder toyota corolla, austauschbar, charakterlos aber sehr vernünftig.
    gitarren die ich spiele, müssen namen haben, keine nummern, die müssen mich auch mal nerven, schlechte seiten haben, unpraktisch sein....

    jetzt komm mir nicht mit "aber les pauls sehen doch auch alle gleich aus...." natürlich, und für alle die das echte lebensgefühl haben wollen, aber nicht den mut haben sich auf die hängebrücke zu wagen, gibt es ja studio les pauls.

    die andern, die nicht die chance hatten "ihr" original altes instrument mal irgendwo zu finden, die müssen sich eben eins schaffen, und lassen die alten wieder auferstehen. (es gibt eine recht populäre geschichte aus dem altertum, wo auferstehung eine zentrale rolle spielt, nur mal so angemerkt......) das ist der sinn reissues. etwas wiederaufleben lassen was gut war.
    und wenn etwas gut ist, kann man es doch so lassen? und gut heisst ja nicht perfekt. was keine fehler hat, hat keine seele, was nach dem kriterium der vernuft erschaffen wurde, hat keine liebe erfahren.
    natürlich ist meine gibson 1979 auch von unterbezahlten, frustrierten und kettenrauchenden amerikanischen hausfrauen mit ernsthaften gewichtsproblemen gebaut worden, aber ein kleiner funken echter lester pollfuss liebe steckt noch drin, das kann ich spühren wenn ich ihr über all die macken und narben streichel, die sie zu MEINER les paul machen.

    das wirst du für deine ibanez auch empfinden, auch für dein reihenhaus, deinen job im finanzamt, deinen garten, deinen hund, deinen rasenmäher, deine 1,7 kinder und deinen graumetallic familienvan den du schon wieder im parkhaus verwechselt hast....

    klar ist deine gitarre besser als meine - auch besser zu spielen und ein allrounder im klang - aber meine hat eier!

    du hast recht - wir gibson user sind die dummen, die 60 euro für einen original 70er toggleswitch nippel zahlen, damit alles wieder original ist. aber ich bin gerne dumm und unvernüftig.
    ich muss nach meinem tod wenigstens nicht mit dieter bohlen und meinem BMW innenraumdesigner in der hölle des schlechten geschmacks schmoren.

    nimms mir nicht übel, aber dein aufsatz war ja auch nicht frei von vorurteilen, letztlich sind eben geschmäcker verscheiden, nur meiner ist eben einfach besser...
     
  14. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 06.05.05   #14
    Ich steh v.a. auf alte Strats.
    Ich weiß nicht warum.

    Ich denke mal, dass jede Gitarre durch ihre Macken und Kratzer ihre eigene Geschichte erzählt.
    Einfach ein Dokument von "Damals". Sie haben einfach ihren eigenen Charakter.


    Ich steh genau so auf alte Autos.


    Das einzige, was jung sein sollte sind die Frauen. :D
     
  15. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 06.05.05   #15
    Ich finde Gibson Klampfen auch hässlich. Und von der Bespielbarkeit auch nicht mein persönlicher Geschmack.
    Ich bin auch auf die RGs von Ibanez und so klassische Modern Strats gewöhnt - liegt mir einfach am besten.

    Aber es ist, wie das schon einige gesagt haben, wirklich 'ne reine Geschmackssache und es wirklich nicht wert, darüber nun eine Super-Aufreger-Diskussion zu starten *g*

    @ W.-Cobb:

    Ich finde, und das ist wiederum auch nur eine sehr persönliche Ansicht, dass ne Gitarre oder n Bass erst ne "Seele" bekommt, wenn man mal längere Zeit drauf gespielt hat und irgendetwas damit 'verbindet'... und seien es auch nur die 2 Milliarden Kratzer, die man da im Laufe der Zeit reingehauen hat ;)
     
  16. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 06.05.05   #16
    Da sind die Geschmäcker wohl alle gleich *looool* :D :great:

    Das kommt gleich ma in meine Signatur... :great:
     
  17. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 06.05.05   #17
    lustig hier lol, danke dem der vor mir was sagte, war glaub ich wilbour-cobb. Also ich nenne eine sehr grosse helle Wohnung mein eigen, benutze stets aktuelle Computer-Hardware (AMD 64bit 3500) (Intel560) plus starke Grakas, gute Mainboards und Netzteile. Desweiteren nutze ich die modernste TFT Technologie als Monitor. Ein modernes Heimkino hab ich auch (7.1, es lebe die DVD) und fahren tu ich ne moderne E-Klasse mit nem starken Motor. Ich hab Kabelinternet gegen das ADSL oder wie das heisst alt aussieht. Natürlich wireless. Mein Handy kann ausser Kaffeekochen alles.
    Und bla und laber und sonstwas.

    Aber das ist nur Technik, das hat keine Seele. Das hat nicht das geringste mit Musik zu tun. Da sind mir Emotionen wichtig. Und die haben meine Gibsons nun mal. So ein hypermodernes Brett dass ergonomisch ist und glänzt und vernünftig, preiswert und praktisch ist, damit kann ich bei den Gitarren nichts anfangen. Die sollen für mich einen Teil des Spirits einfangen, der die Instrumente berühmt gemacht hat. Diese Instrumente haben Stil, können gut klingen und besitzen für mich einen Charakter, den ich bei moderneren Designs vergeblich suche.
    Das ist bei mir halt so. Aber wenn wem halt eine Ibanez besser gefällt, so what, Ibanez will auch überleben. Das sind tolle Instrumente, denen aber imho das gewisse Etwas fehlt.
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 06.05.05   #18
    Ich bin mir nicht Sicher, ob Juenger der Gitarrenmarken Fender und Gibson sich ueber andere Durchschnittliche Sachen lustig machen duerfen ;)
     
  19. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 06.05.05   #19
    ICH LIEBE DICH!!!!

    :D :D :D


    ganz deiner meinung
    ... nur dass ich leider nicht die finaziellen mittel hab, mir goiles altes equipment zu kaufen und deswegen mit ner halb-gebrauchten mex-tele zufrieden sein muss
    :great:
     
  20. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 06.05.05   #20
    Ich tanze da ja mal so etwas aus der Reihe! ...irgendwie...
    Ich mag alt und neu, kommt drauf an....obwohl Gitarren was besondres sind...
    Ich liebe alte BMWs (wilbour-cobb, Du wirst mir immer sympathischer) e30, e21, schwaerm!
    Ich mag technischen Kram (PC, cell-phone <-handy heissts ja bei Euch) auf dem neusten Stand.
    Bei Gitarren mache ich grade das was andere in den 50,60,70ern gemacht haben und wofuer heute viele so viel Zahlen. Ich spiele meine 2004er Viper jeden Tag, sie hat tausend Kratzer und ist dreckig, von zeit zu zeit wird sie gesaeubert und ich geb sie nicht mehr her. In 10-20 Jahren hat sie dann "Les Paul charakter", weil alt und taeglich gespielt, irgendwann war ne 60er Les Paul ja auch mal neu und "nichts besonderes".
    Mein Herz schlaegt halt fuer ESP, kann nichts dran aendern, aber ich kann auch jeden verstehen, der beim Anblick ner alten Strat odr Paula weicher Knie bekommt, das hat schon was.
     
Die Seite wird geladen...

mapping