Was ist kaputt - AC30 Problem

von jattle, 29.06.07.

  1. jattle

    jattle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 29.06.07   #1
    Hallo ihr, ich hab ein kleines Problem mit meinem VOX AC30 CC2. Und zwar hab ich gespielt bei etwa zimmerlautstärke (master volume auf ca. 8 Uhr) und auf einmal hat´s plop gemacht und der amp war leiser, dann hat er angefangen solche krakle geräusche zu machen, wie wenn man ein kaputtes kabel hat, das hat der amp aber auch gemacht als ich kein gitarrenkabel eingesteckt hatte, dann hat er nach weiteren sekunden angefangen komische pfeifgeräusche zu machen und ich hab ihn dann gleich ausgeschalten.
    Meine Frage, hat sich da eine Röhre verabschiedet oder woran kann das liegen ?

    Gruß
    Jens
     
  2. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 29.06.07   #2
    Ganz ähnliche Probleme hab ich grad auch mit meinem Screamer.
    Bloß, dass es bei mir nich so schlagartig war. Allerdings hat er diese "Aussetzer" nicht immer, deswegen konnte mein örtlicher Gitarrenhändler leider auch nix zu sagen. Ich war 2 mal da, da fühlt man sich schon irgendwie verarscht...
    Ich hoffe es kann jemand was zu sagen.
     
  3. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 29.06.07   #3
    Genau das hatte mein AC30 auch. Da waren auch die Röhren (bzw. eine) kaputt. Allerdings glaube ich langsam, dass da irgendwas nicht stimmt, weil er immer pfleglich transportiert und nur selten benutzt wurde. Wenn Du jetzt das gleiche Problem hast könnte es sein, dass manche schon ab Werk ne Macke haben...
     
  4. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 30.06.07   #4
    Hmm wenn bei dir die Röhre kaputt war, hat dann die Austauschröhre gehalten also lag es "nur" an der Röhre die ab Fabrik drin war oder liegt das am Amp an sich, das beim amp an sich von Werk aus was falsch ist ?
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
  6. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 30.06.07   #6
    Joar ich werd mal schauen ob die alle noch funktionierieren. Ich find´s halt auch bisschen komisch wenn das die Röhre sein sollte das die nach einem halben Jahr bei pfleglicher Behandlung und relativ leisem spiel schon den geist aufgibt, denn so arg strapaziert wurde die ja nicht.
     
  7. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 30.06.07   #7
    Als erstes eine 12AX7 kaufen und versuchsweise jede einzelne Vorstufenröhre tauschen.

    Die EL84 werden sehr heiß und sterben in Combos schnell. Alle 4 tauschen! Siehe meine FAQ
     
  8. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 30.06.07   #8
    Ok werde in der Reihenfolge vorgehen. Wäre es eine Überlegung wert um eine bessere Läuftung zu erreichen das Blech zu entfernen was über den Röhren bei mir angebracht ist ?
     
  9. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 30.06.07   #9
    Also bei mir läuft er seit dem Wechsel problemlos. Ich hatte mir auch erst gedacht, dass es eigentlich nicht an den Röhren liegen kann, weil er bei mir eben auch nur wenig gespielt und pfleglich behandelt wurde. Wenn Du jetzt aber das gleiche Problem hast könnte es ja gut sein, dass die Röhren schon ab Werk ne Macke hatten oder die Amps vielleicht falsch eingestellt wurden, was den schnellen Röhrenverschleiß erklären würde.
     
  10. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 30.06.07   #10
    Der Vox AC30 ist für das Abfackeln von Endröhren bekannt, da er die Röhren außerhalb der zulässigen Grenzwerte betreibt, da ist es kein Wunder, dass die ab und zu kaputtgehen. Schau dir aber erstmal die Vorstufen an...
     
  11. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 01.07.07   #11
    Hallo, so ich hab den jetzt außeinander gemacht und geschaut. Bei der Vorstufe glüht die mittlere Röhre stärker rot als die 2 äußeren, was ich aber nicht denke das das Problem ist.

    Bei der Endstufe denke ich liegt in meinem Fall das Problem. Ich habe eingeschalten und als ich den Standbyschalter umgelegt hab, sieht man bei allen Röhren so was leicht bläuliches, bei der 4. Röhre von links allerdings hat sich das leicht bläuliche allerdings nach wenigen sekunden verabschieden und es hat angefangen zu zischen dann kam udn gings wieder was solche plop geräusche verursacht hat.
    Ich habe mir schon neue Röhren bestellt.

    @Radarfalle und alle anderen: Eine Frage noch: Welche Röhren habt ihr in der Endstufe drin, also Fabrikat ?
     
  12. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 02.07.07   #12
    Hallo, wisst ihr welche Funktion das Blech hat das im Amp unter den Lüftungsschlitzen angebracht ist ? Ist dieses Blech zwingend notwendig ? Gehört das zur Abschirmung ? Da es direkt über den Endröhren ist verhindert es natürlich eine optimale Luftversorgung
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 02.07.07   #13
    Ja ist für die Abschirmung und das kannst du auch ruhig dran lassen. Die meiste wärme produzieren die EL84 Röhren im AC-30 und daran kannst du nicht viel ändern. Das einzige was du machen kannst wäre robustere Endstufenröhren zu kaufen. Beispielsweise Tesla (JJ-Electronic) oder EL84M Röhren von TAD. Und am besten gleich 2xQuartett, dann hast du immer welche auf reserve...

    Gruß
     
  14. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 02.07.07   #14
    Jepp danke :-)
     
  15. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 02.07.07   #15
    Du kannst auch bei www.askjanfirst.de einfach ein Quad russischer 6P14P-EV oder -EW kaufen, die kosten im Zweifelsfall genausoviel wie die TADs udn sind die selben Röhren, nur sind die vom Jan mit Sicherheit nach Militärnorm.....und die bekommst so schnell nicht kaputt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping