Was ist Overdrive,Chorus,Flanger...?

von JackBlack, 30.09.05.

  1. JackBlack

    JackBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 30.09.05   #1
    Hi.
    Ich brauch unbedingt einen geilen effekt
    Ich les die ganze zeit die namen der effekte,
    hab aber keine ahnung wie die sich anhören.

    Was ist disortion,overdrive,chorus delay, hall?
    Was genau macht ein wah-wah und in welchen musikrichtungen wird es benutzt?

    Mein amp ist ein crate gx 15(oder so ähnlich), und clean bin ich sehr zufrieden,
    nur verzerrt ist der sound einfach nur matschig und schlecht.
    Kann mir da ein effektgerät überhaupt helfen?


    Ich spiele allgemein rock(acdc,clash,kings of leon)

    könnt ihr mir geile effekte/wah-wahs empfehlen?

    hab mir auch schon überlegt den microcube zu kaufen,
    der hat ja einige effekte drin.
     
  2. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 30.09.05   #2
    Moin erstmal,

    Also ein Overdrife ist meisten´s ein Booster, welcher deinem Momentanen Sound noch etwas Verzerrung beisteuert, ein Distirtion hingegen ist ein alleiniger Verzerrer, er wird über dem Clean Kanal aktiviert und ersetzt damit sozusagen den Verzerrten Kanal deines Amps.

    Ein Chorus, sowie ein Hall.. naja beide haben einen "Hall"-Ähnlichen Effekt, welche deinem Sound etwas mehr Fülle verleien und ihn etwas mehr nachklingen lassen.

    Ein Delay gibt in angegebenen Abständen das Vorherige Gespielte wieder, dabei wird diese Wiedergabe immer leiser.

    Wenn dir der Clean-Kanal gefällt, du aber mit dem Verzerrten unzufrieden bist, würde ich dir zu einem Distortion (Boss Metal Zone, Boss DS 1, LINE6 Über-Metal etc.) raten, mit jenen bekommst du ganz amtliche Sound´s aus deinem Amp. Oder aber du kaufst dir gleich ein Multieffektgerät, welches entsprechende Verzerrer sowie etwatige Effekte enthält.
     
  3. XIII

    XIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    20.10.05
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Mosbach-Waldstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.05   #3
    Der ist aber eher für Unterwegs gedacht.
    Ich hab mir jetzt den als ÜbungsAmp geholt:

    http://www.behringer.com/LX112/index.cfm?lang=ger

    Bin eigentlich relativ zufrieden damit
     
  4. JackBlack

    JackBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 30.09.05   #4
    Dieses hier gefällt mir gut
    https://www.thomann.de/thoiw4_zoom_pfx9003_guitar_fx_prodinfo.html

    für 100 euronen so viele effekte:great:
    kann ich mit dem clean sounds verzerren,
    oder muss ich da beim amp auch in den verzerrer rein?


    für unterwegs wirds wohl ein anderer werden,
    https://www.thomann.de/thoiw4_marshall_ms2r_micro_amp_prodinfo.html
    https://www.thomann.de/thoiw4_marshall_ms4_micro_stack_prodinfo.html
    https://www.thomann.de/thoiw4_fender_minitonemaster_egitarrencombo_prodinfo.html

    hat jemand einen dieser drei?
    der in rot siehr edel aus:D
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.09.05   #5
    Nicht ganz... Overdrive und Distortion sind beides Geraete, die das Signal uebersteuern. Sie unterscheiden sich dabei in der Klangcharakteristik (und im Grunde dem, was sie nachbilden): waehrend ein Overdirve eine uebersteuernde Endstufe simuliert, orientiert sich ein Distortion am Klang einer uebersteuernden Vorstufe. Der Klang ist bei der letzteren agressiver.

    Einige Overdirve eignen sich auch als Booster, da sie das Signal sehr neutral boosten koennen (im Grunde einfach lauter :) ).

    Das mit dem Hall stimmt, beim Chrous wird zum Signal noch ein zweites hinzugefuegt, das mal in der Geschwindigkeit variiert, dadurch wird der Klang bei niedrigen Einstellungen breiter (sehr schoen zu hoeren bei vielen Polcie Aufnahmen), extreme Einstellungen liefern ... mitunter seltsame Ergebnisse.

    Man kann sich das auch so vorstellen, als ob man 2 Tonbaender mit dem selben Lied laufen laesst, und das eine eiert leicht in der Geschwindigkeit (so wurde der Effekt wohl auch entdeckt).

    Korrekt.
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.09.05   #6
    soweit ich weiss kann man sich da effektsamples anhören (falls du noch sowas brauchen solltest):
    http://www.bossus.com/
    sorry hab jetz keine lust die seite erst zu laden und nach zu gucken, hab nur n modem und das dauert mir zu lange.
     
  7. JackBlack

    JackBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 30.09.05   #7
    das ist leider ne boss seite,
    das oben genannte ist ein zoom
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.09.05   #8
    Es ging den Kollegen da wohl auch eher um die verschiedenen Soundsamples zu den Effekten.
     
  9. JackBlack

    JackBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 30.09.05   #9
    achso
    thx@ evil...

    aber um nochmals auf das zoom zurückzukommen,
    hat das jemand bzw. kann mir wer sagen ob das was taugt?
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 30.09.05   #10
    Geht es beim Chorus nicht eher darum einen Chor nachzubilden? Also mehrere Gitarrsisten, die eben nicht ganz perfekt gleich spielen? Naja, kommt ja eigentlich aufs selbe raus :-) Die Marshall MiniAmps finde ich ziemlich überflüssig. Ein Freund von mir hat den, edel sehen die in Wikrlichkeit auch nicht unbedingt aus. Mehr eine Spielerei, besonders klingen tun die wikrlich nicht. Ich behaupte mal, dass das Ding größtenteils verkauft wird, weil Marshall draufsteht. Käme es mit etwas anderem Design von Conrad würden es wohl kaum einer haben wollen ;-)
     
  11. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 30.09.05   #11
    ich hab noch nich so ganz den unterschied zwischen "delay" und "echo" kapiert.:confused:

    gibt es (meinetwegen nur bei teuren geräten) auch die möglichkeit nur das echo (bzw das was durch den delay effekt wiedergegeben wird) unabhängig vom normalen spielsound zu beeinflussen.
    also anzahl und dauer usw is klar aber ich dachte z.B. an einen automatischen Pitch shifter... also man spielt einen Ton und das echo verändert seine Tonhöhe. aber erstgespielte ton soll eben nicht in diese effektschleife laufen...
     
  12. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 30.09.05   #12
    Und wieder etwas schlauer, man lernt ja nie aus :-).
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.09.05   #13
    Das ist dasselbe. Delay = Verzögerung, eben der später kommnde Echoton.

    AC/DC benutzen keine Effekte. Das der pure, nur mäßig angezerrte Verstärkersound. Dreh mal die Zerre an Deinem Amp nicht so weit rein dann matscht es nicht so. AC/DC spielen ja auch nicht extrem verzerrt.
     
  14. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.09.05   #14
    Ich kann dir das Marshall jackhammer empfehlen;)
     
  15. B.Paradise

    B.Paradise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.05   #15
  16. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 01.10.05   #16
    Ich glaub die Beste Erklärung für ein Delay is wohl "das is das Gerät dass son Echo macht" :D :D :D :D :D :D :D
     
  17. Bregi

    Bregi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #17
    Ich hab gestern meine neuen Amp geholt.
    Peavey Transfex PRO 212s
    Der hat relativ viel effekte schon eingebaut..weiss jemand wo ich vielleicht schauen kann was mit was kombiert was ergibt? Denn all die Einstellungen auszuprobieren dauert Stunden :screwy: .
    mfg
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 02.10.05   #18
    ;) Was meinst Du was Profimusiker 50 Jahre lang machen? Sie probieren ständig Neues. :D Und Dir als Einstzeiger sind schon ein paar Stunden zu viel... Spiel erstmal einige Wochen mit den Reglern, um Klanggefühl zu entwickeln und zu erfahren, wann was wie klingt.
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.10.05   #19
    Das ist der Unteschied zwischen dem Musiker und dem Musikkonsumenten.

    Der eine legt sein CD ins Laufwerk (oder startet von mir aus heute seinen iPod), lehnt sich zurueck oder geht ab... auf alle Faelle konsumiert er einfach.

    Der andere will ja meistens etwas ausdruecken, ist im Grunde ein Handwerker, und sein Musikinstrument ist sein Werkzeug.. das kann beim Gitarristen schon etwas komplizierter sein, aber kennenlernen sollte er es trotzdem, denn er (oder sie) will ja mit den Werkzeugen arbeiten.


    Will er das nicht, so muss er sich entweder jemanden kaufen, der die Einstellung des WErkzeugs fuer ihn uebernimmt... oder eben wieder einfacher Konsument werden und sich mit kompizierten Funktionen wie "Play" "Stop" und "Skip" beschaeftigen.
     
  20. Bregi

    Bregi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #20
    Ja ich hab ja nicht angst was auszuprobieren..bin ich auch schon lange dran..
    aber ich habe da 39 verschiedene Effekte die ich mit allem kombinieren kann.und hab keine Ahnung wenn ich was höre welche ich da mischen muss um zu dem zu kommen..und dann werdens aufeinmal nicht mehr ein paar Stunden sondern ein paar Jahre :eek:
    :)
    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping