Was ist was? - Stildiskussion!

von Limbo, 18.01.08.

  1. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 18.01.08   #1
    Ich hau dieses Thema mal in dieses Unterforum, weil es hier meiner Meinung nach am ehesten reingehört.

    Beispiel: Suicide Commando

    Sind die Demos/Tapes EBM?

    Sind die CD-Frühwerke bis "Construct Destruct" Electro-Industrial?

    Dass SC spätestens ab "Mindstrip" Hellektro bzw. Aggrotech ist, also düsterer Techno bzw. Electro mit aggressiven Vocals, steht für mich außer Frage.

    Wie seht Ihr das?
    Meine Frage richtet sich vor allem an Wolf-107 und Tante Flora, weil die in diesem Bereich anscheinend am meisten Ahnung haben.
    Es geht hier auch nicht darum, sinnlose Kategorien zu erfinden, sondern einfach zu klären, welche Musik welcher Epoche zugeordnet werden kann, um dies Außenstehenden begreiflich zu machen, die auch genrefremde Bands als EBM/Industrial bezeichnen.
     
  2. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 19.01.08   #2
    Nur mal kurz so nebenbei: Tante Flora wird hier nichts mehr schreiben, weil sie aufgrund eines unangemessenen Tonfalls gesperrt wurde.

    Also stehen wir beide wohl allein hier auf weiter Flur.
    -------------------------------------------------------------
    Aber um mal auf deine Frage zurückzukommen:

    Bis schätzungsweise 1995 konnte man (in dieser Musikrichtung) noch gut viele Bands dem EBM (wie Neuzeitsyndrom, Splatter Squall, Necrophilistic Anodyne, Prager Handgriff, Tyske Ludder) und Elektro (SC, FLA, :Wumpscut:) zuordnen.

    Seit Mitte der 90er ist es dann sehr auseinandergelaufen.

    Da kam dann Weiberelektro (Assamblage, Apoptygma Berzerk, Funker Vogt),
    Future Pop (kenn ich nicht so viele Bands),
    Rhythm-Noise (XotoX, Marita Schreck),
    Elektro (der gern auch als Elektro-Industrial bezeichnet wird) wie Kiew, Feindflug, Kombichrist, spätere :Wumpscut:, SC und...naja, reicht ja.
    und noch viele andere Schubladen.

    Die für mich schlimmste Stiländerung war, dass immer mehr Bands, die vor Mitte 90er (Apop. berz.) richtig gute musik gemacht haben, immer mehr dem Trance verfallen sind.
    Vergleiche mal von Apo.Berz. die Songs "bitch" und "kathie's song", die Musik wurde immer mehr "VIVA".
    Klingt jetzt hart, aber im meinen Augen ist es genau so.

    Aber im Grunde genommen liegen diese Stilrichtungen immer auch etwas im Auge des Betrachters.

    Was mich nur sehr stört ist, dass feste Begriffe wie "Industrial" immer verhohnepiepelt werden durch o.g. Bands.

    Industrial bleibt Industrial
    Noise bleibt Noise
    Pop bleibt Pop
    Techno bleibt Techno
    EBM bleibt EBM.

    Zum Glück geht der trend zur Zeit immer mehr wieder in die Old-School Richtung. EBM ist wieder EBM, siehe Sturm Café, Jäger 90, Container 90, Kommando XY, Militant Cheerleaders On The Move und deren Umfeld.
     
  3. Limbo

    Limbo Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 19.01.08   #3
    Was?
    Scheiße!
    Ich fand ihre Beiträge immer sehr amüsant. Kaum jemand hat hier soviel Ahnung von dieser Art Musik.
    Und dass die Mods etwas überempfindlich sind, musste ich auch schon feststellen.


    Falls Du EBM und Industrial meinst: mag ich, aber ich hör auch Bands die Ihr scheiße findet. Ansonsten ist der Thread natürlich an Alle gerichtet, nicht nur E/I-Kenner. Anlass hierfür war das Thema "Was ist Gothic und was nicht?", weil ich echt nicht kapiere, wieso viele Leute Bands wie Nightwish, HIM, ASP, Blutengel und Samsas Traum als Gothic bezeichnen. :screwy: Und da Wikipedia als schnell verfügbare Quelle relativ gut ist, könnte es denen echt nicht schaden wenn sie dort nachschauen falls sie wie im besagten Thread Tante Flora nicht glauben bzw. anderer Meinung sind.

    Sehe ich auch so, aber neuere SC und :W: würde ich nicht mehr zu Elektro(-Industrial) zählen. Ich finde den Begriff Aggrotech (auch wenn dieser blöd klingt) angemessen, weil es im Prinzip nur noch Düstertechno mit aggressiven Vocals ist, siehe auch Hocico, Agonoize usw.

    Da ich in den 90ern (meiner Kindheit und Jugend) hauptsächlich Techno, Trance und Eurodance gehört habe und mir die nichtvorhandenen oder sinnlosen Texte irgendwann auf den Keks gingen, waren solche Bands eine logische Weiterentwicklung. Ich war zwar nie APB-Fan, aber sie haben in jeder ihrer Phasen Lieder gemacht, die ich mag: Burning Heretic, Nonstop Violence, Starsign, Until the end of the world, In this together. Wie fandest Du eigentlich deren letztes Electro/Indie-Album? Meine Lieblings-Electro-Band ist übrigens VNV Nation :o, aber mehr wegen der Texte als der Musik (obwohl ich auch die im Vergleich zu ähnlichen Acts überdurchschnittlich gut finde).

    Diese Bands sind mir ein Begriff, aber ich kenn kaum Musik von denen. Muss auch sagen dass klassischer EBM nicht zu meinen Favoriten zählt. Natürlich respektiere ich Front 242 oder Nitzer Ebb für ihre Pionierarbeit, aber diesbezüglich steh ich mehr auf alte Front Line Assembly (deren Demos sind für mich geiler EBM) oder alte Leather Strip. Ansonsten mag ich den sogenannten Weiberelektro und neumodischen Industrial. Wie findest Du Dismantled? (Mir fiel mir grad ein dass ich gestern im Suff einen Thread dazu erstellt habe :D als ich mal wieder das neue Ausnahmealbum "When I'm dead" hörte.)

    P.S.: Nettes Video:
    http://youtube.com/watch?v=Bh4NcIAZH1Y
    (Feindflug + Der blutige Pfad Gottes = Faustrecht)
    Bild und Ton sind stimmig, würd ich sagen.
    Ist eines meiner Lieblingslieder der Chemnitzer. Apropos Chemnitz: ich steh neuerdings auf Wynardtage, aber ich schätze Du magst sowas eher nicht. :)
     
  4. man_of_mystery

    man_of_mystery Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    28
    Ort:
    nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 21.01.08   #4
    den Begriff "Weiberelektro" finde ich absolut wiederlich^^, sorry, aber Apoptygma Berzerk zB. ist in meinen Augen schöne, melodische elektronische Musik. Der Begriff Weiberelektro hört sich so an, als wäre es nur was für "sanfte Mädchen" und "echte Kerle" sollten sich schämen diese Musik zu hören. Absolut unangebracht das Ganze. Ich glaub in dem anderen Thread wurde sogar Feindflug mal als Weiberelektro bezeichnet, absolut unpassend, da diees meiner Meinung nach ziemlich noisige, brachiale Musik machten.

    Naja, nix für Ungut :)
     
  5. Amon Chakai'

    Amon Chakai' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    28.10.09
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.01.08   #5
    Wir wissen ja wo das wieder hinführt...:(
     
  6. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 22.01.08   #6
    Japp, genau deshalb halte ich mich jetzt auch aus dieser Diskussion heraus.
    MMn bringen solche Stildiskussionen eh nicht allzuviel, weil jeder seine eigene Meinung diesbezüglich hat und weil bei diesem thema auch schnell die Emotionen hochkommen können. Siehe Tantchens Beiträge.
    Solange nicht irgendwelcher Müll als Industrial beschrieben wird...macht ruhig. Aber ohne mich.