Was konntet ihr wann?

von cbk123, 11.12.04.

  1. cbk123

    cbk123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    22.01.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.04   #1
    Hallo liebe Basser und Basserinnen! :-)

    Jo, also mich interessiert mal, was ihr so wann schon konntet?
    Also z.B. Slappen nach 3 Monaten oder das und das Lied nach dem Jahr usw...
    Würde mich da gerne mal einordnen, ob ich eher schnell oder eher langsam am lernen bin. So wahnsinng weit bin ich aber auch noch nicht.

    Ich hoffe so ein Thema gabs noch nicht, sonst bitte Bescheid sagen und diesen hier löschen. Hab auf die Schnelle keinen gefunden.

    Na dann haut mal in die... Tasten (schade, dass es noch keine Tastaturen mit Saiten gibt, gell? ;-))

    mfg
    cbk
     
  2. jox

    jox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Röhrenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 11.12.04   #2
    also ich spiel jetzt ein jahr und 2 monate, eher durch zufall(wollt eigentlich e-gitarre lernen, und meine mutter hat mich in der Musikschule beim falschen lehrer eingetragen :screwy: war aber besser so :great: )
    und ich hab gerade erst begonnen zu slappen(brings voll nicht auf die reihe *seufz*) und lieder hab ich nie nachgespielt, immer nur zu den akkorden improvisiert...
    im Moment plag ich mich gerade mit den sechzehntel :mad: k.a. wieso ich da solche probleme hab...
     
  3. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.12.04   #3
    Ich glaub das ist normal. Ich bin zur Zeit auch bei den Sechzehnteln.
     
  4. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 11.12.04   #4
    kommt halt auf die grundgeschwindigkeit des songs an ob 16tel schwer zu spielen sind
     
  5. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 11.12.04   #5
    ich kann heute bassspielen...

    ne, mal im ernst... woran soll ich das messsen, ich spiel keine songs nach und sonstwas...
    ich bin grad dabei zu lernen, nach akkordsymbolen zu jazzstücken ne basslinie zu spielen, also ohne aufschreiben usw... ansonsten kann ich mich ned beklagen... slappen kann ich auch nach 2 bzw. 4 jahren nur mittelmäßig...
     
  6. Schtiefn

    Schtiefn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.04   #6
    Öhm naja 16tel spielen kommt wie gesagt auf den speed an

    Ich spiele wenns Heiligabend ist genau ein Jahr.

    Öhm naja. 2 Finger Wechselschlag (Hab erst 2 - 3 Monate nur mit einem gespeilt bis ich gemrkt habe, dass da was nciht stimmt) ^^ Übe grad noch den Ringfinger zu benutzen. Funktioniert leider noch (!) nur bei manchen Songs.

    Slappen kann ich auch. (Angefangen zu lernen nach ca 7 monaten oder so) Also naja. Alle die mich kennen und wissen wies geht und es selbst können sagen cih kann deswegen gehe ich davon aus. Also das nötigste um Peppers Songs zu spielen und sowas.

    Hm ich weiß cniht. Das ist das einzige was man meiner Meinung nach darauf antworten kann. Eigenes Können zu beurteilen ist allgemein schwer. Außerdem kann jeder was anderes. Und wenn er was bestimmtes nicht kann, kann er was anderes umso besser. Naja.
     
  7. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.12.04   #7
    ich bezweifle stark, dass du es wirklich KANNST ... da gehört einiges an erfahrung und routine dazu, dass man sein instrument wirklich beherrscht...son bisschen slappen is ja ned schwer, aber wenns komplexer wird, dann steigt natürlich auch die schwierigkeit...wie gesagt egal wieviel talent man für das bassspielen haben mag, einen noch jungen und unerfahrenen bassisten erkennt man sofort an der spielweise...das richtige können kommt mit den jahren...so seh ich das
     
  8. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 12.12.04   #8
    Aha, so das Nötigste für Peppers-Slap-passagen mit 5-6 Monaten Slaperfahrung ....

    Also entweder diese netten Leute, die dir sagen, dass du's kannst lügen ganz gewaltig, sie könnens selbst nicht oder du bist von Bassera der Bassgöttin als Kind geküsst worden ^^
    Was anderes kann ich mir da ehrlich gesagt nicht vorstellen ...
     
  9. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 12.12.04   #9
    Tjoa am besten definiert mal jemand, wann es heißt zu 'können' ...

    :p


    back to topic:
    Ich spiele seit etwas mehr als 2 Jahren und kann mit 3 Fingern recht schnell spielen. Allerdings weniger präzise und ist auch nur zum angeben gut. :)
     
  10. Schtiefn

    Schtiefn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.04   #10
    "Können" definieren wäre gut.

    Sprach ich von wirklich beherrschen? Ich sagte nicht dass ich sie auch nur annähernd so gut spiele wie Flea. Aber es hat den gleichen Speed, ist einigermaßen (wieder ein Wort das nicht konkret genug ist) sauber und hat den nötigen Wiedererkennungswert. Wie übertriebt man gekonnt maßlos? Stellt euch vor ich würde es tun, mir fehlen passende Worte.

    Wär ich lieber ruhig geblieben :rolleyes:
     
  11. Maverick

    Maverick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.04   #11
    Morgen.
    Also ich spiele jetzt im 3. Monat *g* und spiele halt eigentlich ganz normal :rolleyes:
    Naja, habe mir mitlerweile 14 Lieder draufgeschafft. Merke jetzt auch selber, das jetzt achtel Noten bei mir, bis zu 180bpm kein Problem mehr sind,
    und ja. Unter der Woche spiel ich so ne halbe Stunde bis Stunde täglich, und am Wochenende könnens auch mal 2-3 Stunden werden, wenn ich was neues ausprobiere.
     
  12. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.12.04   #12
    Höhö... Ich kann nach nu fast 4 Jahren immer noch nich richtig slappen...
    Zumindest nach meinen Ansprüchen... ;)
    Ich hör aber auch recht wenig Slapper-Musik und von daher ist diese Technik für mich auch nicht so wichtig...
    Ansonsten find ich das aber auch sehr schwer zu bemessen...
    Jeder ist ja schon irgendwie individuell...
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.12.04   #13
    was mich in diesem Thread auch mal interessieren würde:
    könnt ihr auch nach Noten spielen (Bass-Schlüssel)?

    Falls nein: habt ihr schonmal dran gedacht es zu lernen, oder ist das kein Thema für euch?
     
  14. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 13.12.04   #14
    An anderer Stelle habe ich das schonmal ausführlich erklärt, aber auf den Punkt gebracht ist meine Einstellung so, dass ich mich aus vorrangig emotionalen Gründen "BEWUSST" der Theorie fernhalte :great:
     
  15. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.12.04   #15
    ich hab mit noten angefangen, und werde das auch weiterhin machen...
    naja ich leb mit den dingern auch schon seit ich 4 war... erst konzertgitarre und klavier ein jahrzent gespielt, da muss man noten können... auf bassschlüssel hat n weilchen gedauert... aber hab mich da so gut eingelebt, das ich in der letzen musik-klausur ausversehen angefangen hab bassschlüsselnoten in violinschlüsselsysteme zu schreiben... ;)
     
  16. jox

    jox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Röhrenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 13.12.04   #16
    kann nach noten spielen... also soweit ich überhaupt spielen kann - besser als nach tabs jedenfalls(das hab ich eigentlich noch nie versucht)
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.12.04   #17
    dranbleiben ! :great:
     
  18. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 13.12.04   #18
    hi,
    ich spiele weinachten seit genau einem jahr ... ich spiele ausschliesslich mit 2 fingern und schaffe achtel bei 200bpm auch über längere zeit ... bin jez mal mit dem slappen anfangen... da ich ne gute musikalische grundausbildung habe kann ich mitlerweile auch bass schlüssel lesen ...
     
  19. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.12.04   #19
    Den Bassschlüssel kann ich auch entziffern... Aber vom Blattspiel bin ich noch Welten entfernt.
     
  20. no-future-man

    no-future-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    28.01.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Peißenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 13.12.04   #20
    es ziehmlich schwer wenn man die letzten 12 Jährchen nur im Violinschlüssel unterwegs war dann Bassschlüssel flüssig zu lesen.
    ´Kann die einzelnen Noten schon lesen aber vom blatt spielen. Des Eigentliche Problem ist doch das man sich des meiste gar net aufschreibt. zumindest net in Noten. So ist zumindest bei mir. Bis auf komplizierte Parts reicht doch fürs meiste das man weiß welcher Akkord grad gespielt wird. und dazu den passenden Grundton. Die Spielweise ist ja dann für jedes lieb eh individuell.

    Intensiv spiel ich jetzt seit 3 monaten Insgesamt aber schon über 2 jahre. aber mit ziehmlich viel übungszeiten in letzter Zeit. Auf ne Stunde komm ich fast jeden tag. Wochenende verbring ich fast nur im Keller.... Sa Vormittag 2 Std aufwärmen. SA nachmittag bandprobe 3 4 std und SO nochmal neue Ideen ausprobieren des kann sich auch schon mal hinziehen...

    Naja bin auch grad intensiv an den 16 teln dran. Vor allem mit 3 fingern....


    so far..

    Andi
     
Die Seite wird geladen...

mapping