was macht ein kompressor und welcher ist zum empfehlen??

von Veeti, 22.08.05.

  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 22.08.05   #1
    hallo leute!

    würde sowas für einen sound ala dire straits und rock suchen!

    thx
     
  2. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 22.08.05   #2
    Ein Kompressor hilft gut gegen Störgeräusche. Je nach Einstellung Mindert er mehr oder weniger Störgeräusche. Wenn man ihn ganz stark einstellt dann kann es sein, dass man keinen Ton hört, wenn man nur leise anspielt.

    Mit den Sounds kann ich dir eher weniger helfen.
     
  3. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 22.08.05   #3
    Ich habe hier noch eine genaue Definition gefunden:


     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.08.05   #4
    Tonic, was du da oben meinst ist ein Noise Gate ....

    Kurz gesagt:

    Ein Kompressor hebt Töne die unter einem bestimmen pegel liegen an und senkt die die drüber liegen ab, sodass du mehr und ein gleichmäßigeres sustain erzielen kannst. Klingt halt irgendwie alles ziemlich fad dadurch.
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 22.08.05   #5
    :screwy:
    ein kompressor ist doch kein noisegate.
    warum soll der störgeräusche mindern?

    ich habe mal die SUFU bedient, weil ein sehr ähnliches thema erst letzte woche diskutiert wurde:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=78611&highlight=kompressor
     
  6. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 22.08.05   #6
    Oh stimmt sorry da hab ich wohl was verwechselt:confused:


    ...jetzt wird mir aber so einiges klarer....
     
  7. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 22.08.05   #7
    Tonic...ich glaube in deinem ersten Beitrag meinst du eher ein Gate...
    Ich würde es mal ganz einfach beschreiben: Alle Töne, die lauter sind als ein eingestellter Pegel werden auf diesen Pegel abgesenkt...
    Das gibt dann insgesamt ein ausgewogenes Klangbild...über einsatzbereiche wurde bereits in diesem Thread disktutiert...

    hm...empfehlung - is natürlich immer ein bisschen geschmackssache...
    ich persönlich spiele den marshall ed-1, weil ich finde, dass er nicht so aufdringlich arbeitet wie der Boss. Aber es gibt ja auch noch MXR uvm.

    edit: da hab ich jetzt so lang nach dem einen thread gesucht, dass wieder alle schneller waren wie ich :mad:
     
  8. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 22.08.05   #8
    jaja ich meinte Gate noise jetzt macht mich nicht alle fertig :)

    hatte es verwechselt und mir blöderweise nichtmal das durchgelesen, was ich als zweites gepostet hatte
     
  9. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 22.08.05   #9
    es heißt "Noise Gate" :great:
     
  10. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 22.08.05   #10
    Ich kann dir den Line6 Kompressor empfehlen. Man kann hier zwischen 60er, 70er und 80er Jahre Kompressoren einstellen. Level, Gate und Sustain kann man dann extra einstellen. Das einzige Prob bei dem Teil ist, wenn man zu Leistungsstarke PUs hat, dass es zum Crunchen kommt. Da muss man eben das Vol-Poti runterdrehen und das Level-Poti hochdrehen, dann passt wieder alles, wobei dieser Crunchsound auch was hat, nur dafür kauf ich mir kein Kompressor.
     
  11. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 22.08.05   #11
    also ein kompressor macht nicht leise töne lauter. ab einem bestimmten pegel (treshhold) werden töne die darüber liegen, nicht mehr proportional lauter, sondern in einem bestimmten verhältnis (ratio). bei soft wäre das 2:1, also wenn man 2db lauter spielt wirds nur 1db lauter z.b. bei hard knee sind höhere verhältnise wie zb 4:1, ein limiter lässt jedes signal über dem treshhold wert auf den treshholdwert bringen. das nun leisere signal kann wieder angehoben werden (level), wodurch leise töner im verhältnis zu den lauten lauter sind, deshalb eingeschränkte dynamik. es gibt dann noch attack und release zeiten. bei attack setzt der kompressor erst nach der anschlagspegelspitze ein, was der definition des anschlages, der durchsetzungskraft hilft und dem pumpen entgegenwirkt. bei release arbeitet der kompressor leicht verzögert wenn der wert wieder unter treshold fällt. dadurch arbeitet er unaufälliger wenn der pegel oft nahe dem treshhold liegt. live find ich ihn nur sinnvoll, wenn man was fürs sustain machen will, weil die leisen ausklingenden töne ja lauter erscheinen. ansonsten halt ich ja nicht sehr viel von eingeschränkter dynamik, vor allem live ist dynamik sehr wichtig. im studio ist er allerdings unabdingbar, weil es zu digitalen störungsgeräuschen kommt ab einem bestimmten pegel. man muss das signal also so runterregeln, dass es immer darunter liegt. dadurch kann es bei großer dynamik zu einem sehr leisen durchschnittswert kommen. ein kompressor hebt den durchschnitt dann ja praktisch an. auch wenn man zb radio hört, und das eher leise, kann es sein dass man nur laute peaks und s hört, und sonst wenig. leider wird mit dem kompressor nicht sparsam genug umgegangen, weil viele bands die lauteste cd haben wollen. man hört dann den kompressor arbeiten, und außerdem klingt undynamische musik einfach schlecht, wenn es ständig auf dem höchstpegel arbeitet. wenn man lauter hören will kann man ja schließlich den volumeregler bemühen.
     
  12. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 22.08.05   #12
    okay das kann ich dann nicht so gebrauchen!

    aber vl wisst ihr noch effekte die für einen dire straits sound sinnvoll wären?

    wisst ihr auch zufällig welches ibanez tubescreamer für einen SRV sound zum empfehlen ist? da gibts ja 3 verschiedene oder so...!?!


    thx!!
     
  13. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.08.05   #13
    Für die Dire Straits kann ich Dir eine Strat empfehlen. Hier probier mal PU-Stellung Middle/Bridge und am Amp einen recht cleanen Sound. Ein Compressor eignet sich gut für Picking-Sachen und cleane Sounds (bei Akkorden nicht so), also auch für den Knopfler-Sound. Kann Dir meinen für 60€ verkaufen (von MEK / NP 99€). Wie neu.
     
  14. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 22.08.05   #14
    also ich finds clean wenns gleichmäßig sein soll ganz brauchbar, also auch für dire straits


    knopfler selber hatte nur n volumen pedal und n mxr delay. aber halt noch den jazz chorus und vibrolux amp
     
  15. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 24.08.05   #15
    "knopfler selber hatte nur n volumen pedal und n mxr delay. aber halt noch den jazz chorus und vibrolux amp"

    könnte wir auf das etwas näher eingehen.... ist ein volumen pedal wirklich sinnvoll? vorallem auch für zuhause zum üben wo man nicht so laut spielen kann??

    zum delay, da habe ich ein tapeecho von roland, was mich nur interessieren würde, mit welcher delay einstellung spielt dire straits so??

    ist an diesen jazz chorus was besonders??

    thx!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping