Was meint ihr zur Epiphone Byrdland?

von muinrofilac, 07.01.05.

  1. muinrofilac

    muinrofilac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.05   #1
    Hallöchen
    , kann mir jemand etwas zu Sound und Bespielbarkeit der Epiphone Byrdland sagen? Hab' bisher keinen Laden in meiner Nähe (Göttingen und Essen) gefunden, wo ich sie antesten konnte.

    MfG muin
     
  2. northcraft

    northcraft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.01.05   #2
    #
    hä, von der hab ich noch nie was gehört und hab gerade extra noch mal alle epi kataloge durchgesehen, die ich hier hab; auch den ganz aktuellen
    ganz sicher, dass die so heißt?
     
  3. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 07.01.05   #3
    Byrdland ?

    Gibts die überhaupt ?
    Oder meinst du ne LP Joe Perry Boneyard ?
     
  4. Musikalli

    Musikalli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    19.05.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #4
    Hmm ich kenn auch keine Byrdland aber meinst du vielleicht eine von denen hier?
    Firebird V
    Nighthawk
    LP Classic Birdseye
    Hab die Gitarren in einem älteren Epi Katalog endeckt
     
  5. Birdseye

    Birdseye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    2.03.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.01.05   #5
  6. northcraft

    northcraft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.01.05   #6
    das war auch das erste, was mir dazu eingefallen ist, aber danke an birdseye; die is mir neu:rolleyes:

    :)grüße:)
     
  7. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 08.01.05   #7
    Epiphone Elitist Byrdland

    Noch ein paar Fakten:

    Tuners:
    Grover with Imperial Buttons
    Fingerboard: Ebony
    Neck: 5-Piece Maple/Rosewood/Maple/Rosewood/Maple
    Neck Joint: Set, 14th fret
    Nut: 1-11/16", Bone
    Bridge: Ebony
    Scale: 23-1/2"
    Top: Solid Spruce
    Back: AAA Flame Maple
    Sides: AAA Flame-Maple
    Rhythm PU: 50SR (USA Humbucker)
    Treble PU: 50ST (USA Humbucker)
    Controls: 2-V, 2-T; 3-Way Pickup Selector
    Hardware: 24K Gold
    Finishes: Vintage Sunburst, Natural


    Am besten du suchst einen Epiphone-Händler in Deutschland und fragst da mal an ob sie die Byrdland vorrätig haben. Und dann: Hinfahren, Anspielen, Kaufen! :)

    Hier hast du auch noch ein paar Jazz-Elitist-Modelle.

    Hoffe ich konnte dir helfen... :)
     
  8. muinrofilac

    muinrofilac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.05   #8
    Danke vielmals
    , für die Infos. Interessiere mich für das modelll, weil mir jemand gesagt hat, dass die Byrdland sich ultraleicht spielen lässt(wegen der kurzen Mensur).
    Hab mittlerweile herausgefunden, dass Gibson früher ein Modell mit dem Namen Byrdland gebaut hat. Vintage Gitarren sind mir aber zu teuer. Werde deshalb wie vorgeschlagen mal bei dem Händler mvorbeischauen.



    MfG muin
     

    Anhänge:

    • ltdr5.gif
      Dateigröße:
      50,5 KB
      Aufrufe:
      105
  9. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 15.01.05   #9
    also ich könnte mir gut vorstellen das sich ne ES 335 besser bespeilen lässt,die hat (bei fast gleicher Mensur) ein double cut und nen dünneren Korpus

    für die Richtung kannst du auch mal das normale Epiphone Replikat anspielen
    um schon mal nen ersten Eindruch zu bekommen (soll auch ganz gut sein)
    kostet auch in der Elitest Serie 1000 € weniger



    http://www.gibson.com/products/gibson/classic/ES-335.html

    [​IMG]

    oder ne ES 333 die hat noch ne Block

    http://www.gibson.com/products/gibson/classic/ES-335.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping