Was nehmen, um glücklich zu sein ?

von Campino13, 12.09.05.

  1. Campino13

    Campino13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #1
    Aloha,

    ich hab im Januar nach Jahren des Tastenquälens und die Zuhörer mit meiner Stimmen nervend meine Drohung wahr gemacht und mir einen 4-Saiter gekauft. Warum ? Da gibts n Haufen Gründe: ich finde, das Bassisten in einer Band "DIE BESTEN" sind, weil ich Adam Clayton mal kennengelernt habe und ich mein Leben lang irgendwie zum einen immer schon Bass spielen wollte und zum anderen immer neidisch auf unsere Basisten gewesen bin. Ich fand die immer irgendwie saucool :) :great:

    Wie auch immer. Jetzt steh ich hier mit meinem Johson-4-Saiter, der zwar nicht wirklich teuer war, aber wie ich finde für den Anfang sehr gute Dienste leistet und der zum Üben dicke reicht. Derzeit brummt hier eine ebenfalls von der Firma Johnson hergestelle kleine "Combo" mit sage und schreibe 50W aus einer 8'' Membran :rolleyes:. Dazwischen klemmt nun seit etwa 2 Wochen ein "607" von Zoom als Effektgerät. Man ahnt nun was kommt: was zum Geier soll ich mir nur an Verstärker/ PreAmp / Topteil / Endstufe / Stack / Combo zulegen ???:confused:

    Es gibt Marken wie Sand am Meer, Kombinationen ohne Ende, Combos, die so gut sein sollen wie Stacks, Stacks, die mal eben so teuer sind wie ein Kleinwagen :screwy: etc. Was will ich ? Ich finde ein Bass soll auch nach Bass klingen (die meisten Drives im 607 würd ich am liebsten löschen...), dh ich will tiefen sonoren druckvollen aber leider auch irgendwie bezahlbaren Klang, eben guten reinen und wohlig warmklingenden Bassound. Auf die Bühne muß das Ding (erstmal) nicht, aber bisken Druck wäre schon cool und den Proberaum füllen derzeit Zeugschläger, Guit, Keys und weibl. Voc.

    Combo:
    2x10'', 2x12'' oder 15'' ? Wieviel Watt ?Was reicht aus ?

    Stack-Box:
    2x10''+HT,4x10''+HT, 2x12'' ... etcetcetc ? Welche Marke ?
    Top: Was ist bezahlbar ? Wieviel Watt ? Marke ?

    Ihr seht: ich bin ein blutiger Anfänger, was Bassequiment angeht. Aber ich möchte auch derzeit nicht viel ausgeben - wer weiß, was aus meiner Motivation in einem Jahr geworden ist :D
    Wie sieht's mit der Kombination aus VX410 (Hartke) und BX4500 H (Behringer) aus ? Taugt das was ? Gibts vergleichbares für weniger Kohle ? Oder sollte ich doch für runde 250.- ne Combo kaufen ??

    Help wanted asap :) !
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 12.09.05   #2
    denn Berhinger übertreibt es leider mit der Leistungsangabe, die in PGM (=Musikleistung anstelle von RMS) angegeben wird. Dennoch ist der Behringer allemal sein Geld wert!

    Ebenso empfehlenswert:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_Profet_32.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_Profet3_Bass_Top.htm
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 12.09.05   #3
    Hallo Campino,

    willkommen hier im Forum. Generell geantwortet: solche Anfragen haben wir hier bereits häufig beantwortet - benutze doch mal die Suchfunktion und du wirst verblüfft sein, wieviele Einträge Du finden kannst!

    Die VX-410 ist uneingeschränkt für Dich empfehlbar. Den BX-4500 halte ich persönlich für OK anbetracht des Preises - klar besser ist IMHO der Hartke 2500 denn Berhinger übertreibt es leider mit der Leistungsangabe, die in PGM (=Musikleistung anstelle von RMS) angegeben wird. Dennoch ist der Behringer allemal sein Geld wert!

    Ebenso empfehlenswert:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_Profet_32.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_Profet3_Bass_Top.htm
     
  4. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 12.09.05   #4
    Hallo Campino, wie Martin schon gleic zwei mal sagt, ist die VX 410 ganz gut. Aber - wie viel willst Du generell investieren?
    Hier wurden in letzter Zeit öfter mal Harley Benton Bassboxen als gut und günstig bezeichnet, zusammen mit kleiner Endstufe und einem Preamp kommst Du noch billiger an ein Stack. NAchteil: schwer und unpraktisch. Es gibt auch brauchbare Combos - Warwick Sweet 15 oder den Behringer BX4210a - auch eine Überlegung wert.
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 12.09.05   #5
    Lieber Martin. Gerade ihr müsstet doch mal das Spec.Sheet eurer "Sonderangebote" auch mal durchlesen : 450W rms !!!!!

    http://www.behringer.com/BX4500H/index.cfm?lang=ger
     
  6. Campino13

    Campino13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #6
    Cool, das Ding wird ja auch gelesen - das mag ich ja. Sieht in anderen Foren leider anders aus.

    Na ja, als was Watt und RMS-Angaben angeht denke ich auch, das Behringer da übertreibt, weil ich den nun mal im Laden angespielt habe.

    Aber ich denke, der Warwick hört sich gut an. Wenn der in Kombi mit der vx paßt, dann sollte ich mich mal drum kümmern, wo ich sowas herbekomme. HIer verkauft nicht zufällig jemand ne Stack ;) ?

    Klar, ist ne Stack unhandlich, aber um ehrlich zu sein: was bringts, wenn ich mir jetzt ne Combo kaufe und denke mir dann nach 2 MOnaten "hättste doch mal n Top samt Box gekauft, denn das Teil bleibt dann eh im Proberaum stehen und der kleine Johnson ist zum üben ok.

    Aber danke einstweilen für die Tips und Ratschläge. Weitere natürlich gerne gesehen ...
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 12.09.05   #7
    ... Wenn ich einen Amp 450W an 4ohm mit einer Box 8ohm teste, dann kommt
    am Ende auch nicht so viel raus.
    Als Stand-alone-Box geht auch :
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Behringer_BB410_Bass_Box.htm

    Die hat 4ohm - Es gibt natürlich auch welche, die nicht von Behringer sind :D
     
  8. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 12.09.05   #8
    Das Topteil von Behringer ist sicherlich eine günstige alternative, aber die Boxen von Behringer klingen IMHO scheiße. Die Alukalotten klingen, als wenn sie gleich herausfallen, und die 4X10er mit Pappmembran klingt schon leise "angestrengt". Keine Ahnung, wie ich das sonst sagen soll, aber ich find die nicht gut. Dann auf jeden Fall die VX410 oder eine Ashown.
     
  9. Campino13

    Campino13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #9
    Das die Behringer scheisse klingen hab ich auch schon gehört. Die VX hab ich wie gesagt schon gehört, das wär so in etwa meine Vorstellung vom Sound her - aber geht das nicht auch billiger ... ?
     
  10. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 12.09.05   #10
    Wie viel willst du denn momentan ausgeben?
    Wenn es unter 300€ sind spar lieber. Für was brauchbares werdens dann wohl etwas mehr.
    Oder schau dich auf dem gebrauchtmarkt um, da gibts auch manchmal wirklich geile Sachen.
    hab letz mal bei ebay n kompletten Trace Elliot Full-Stack für 500€ übern Ladentisch gehn sehn.
     
  11. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 12.09.05   #11
Die Seite wird geladen...

mapping