Was schenkt man einem Gitarrist?

von cschuetz, 19.08.04.

  1. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #1
    hallo

    Ich bin eigentlich bassist doch der Gitarrist unserer band hat geburtstag, bei welchem geschenk was hättet ihr freude? es sollte etwas mit gitarre-spielen zu tun haben.

    Er hat:
    -Übungsamp
    -gute e-Gitarre
    -Picks
    -Gurt
    -Behringer V-Amp(ist voll zufrieden damit)

    einen Proberaum-Amp braucht er nicht, er spielt über die PA und das klingt gut
    . Es sollte nicht zu teuer sein, maximal. 200SFr.(etwa 140 Euro) und es sollte bei normalen Preisen zu kaufen sein, da wir hier nicht einen Laden wie Musik-Service haben der unter den Handelspreisen anderer Läden liegt, auch sollte es nichts gebrauchtes sein.

    danke
     
  2. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 19.08.04   #2
    Schenke dem glücklichen ein WahWah.
    Das:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-103985.html
    Das:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-104043.html
    Oder Das:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-141476.html

    Ich persönlich würde das erste verschenken :)

    Ich denke an allen Wahs hat er ein LEBENLANG Spaß.
    Qualitativ hochwertig sind ALLE Wahs, und Robust aufjedenfall auch.
    Und es gibt "nichts besseres", denn sowas benutzen die ganz großen ;)
    Außerdem ist es auch kein Effekt-schnickschnack oder so.

    Und herzlichen Glückwunsch von mir :)
     
  3. cschuetz

    cschuetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #3
    ist es bei diesen wahs so dass man mit dem drücken und heben des fusses den wah-effekt macht? oder wie genau funktionieren die? es gibt ja mehrere funktionsmöglichkeiten.
     
  4. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 19.08.04   #4
    Bei dem SteveVai Pedal ists glaub ich so, das umsomehr man drauf"drückt" umsomehr das Wah "aktiviert wird".
    Aber wenn ich mir das CryBaby oder das Vox so angucke, bekomme ich fast den Eindruck das wär ein "an-aus"-teil. Also es haben doch viele von euch CryBabys, wie ist das??
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 19.08.04   #5
    Moin

    So ein wah bedient man indem man erstmal den fuß draufstellt da gibts dann wahs die drückt man erst mal durch zu einschalten und andere die über einfachen druck auf die platte aktiv werden . Bewegt man das teil dann vor und zurück ( mit aufgelegtem fuß ) ergibt sich der wah fx . Nach vorne macht den ton höher nach hinten tiefer also eine änderung vom eq . Die etwas besseren wahs lassen sich meist einstellen wie groß der weg sein soll und wie stark die frequenzen geändert werden also gans sanft oder recht brutal damit kann man dann mit leichten eingreifen sanfte wah sounds machen die in ein sahniges solo passen oder funkysynkopen mit extremer einstellung spielen . Es braucht ein wenig übung bis man mit sowas umgehn kann denn da kommts schwer drauf an wann und wo man sein wah einsetzt wenn man es aber kann dann läst sich da schwer was mit machen sicher ein tolles geschenk , ich würd mich drüber freun aber ich must mir meins selber kaufen :p
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 19.08.04   #6
    neben Effektpedalen gibt es noche eine ganze Reihe nützlicher Kleinteile, die man in einen "Geschenkkorb" packen kann:

    Schaller Security Locks (damit der Gurt sich nicht mehr aushängen kann)

    Mehrere Saitensätze

    RoadieRench (so eine Art Schweizermesser zum Gitarre justieren, mit diversen Schlitz-, Kreuzschlitz und Innensechskant)

    GripMaster (zum Fingerkraft trainieren)

    Slide (Bottleneck)

    FastFret (Saitenreiniger)

    d'Andrea Gitarrenpflegeset
     
  7. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 19.08.04   #7
    Tzss, Rechtschreibung für einen Moderator...:D

    Also in der Preislage find ich auch, dass ein Wah Sinn macht.
    Gegenvorschlag wär das FCB1010, mit dem er seinen V-Amp ansteuern kann (Nicht nur in der Bank hinundherschalten, wie mit dem kleinen, mitgelieferten Fußtreter). Vorteil: Wenn er den V-Amp sowieso verehrt, kann er ihn damit besser einsetzen und auch das Wah des V-Amps nutzen (nur dass halt das Wah unkomfortabler ein-ausgeschaltet wird).
     
  8. cschuetz

    cschuetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #8
    Er verehrt den V-Amp nicht, er hat ihn sehr billig bekommen und kann ihn gut für unsere Musik einstellen, und ich denke er wird mit einer so grossen Pedal-"Bank" überfordert sein wenn er immer suchen muss, er braucht meistens nur zwei Effekteinstellungen die gleich nebeneinander liegen also hätte es keinen Sinn, aber trotzdem vielen Dank, ich denke ich werde ihm das Dunlop Wah-Pedal schenken. Ich kann ja noch posten ob und wie er sich gefreut hat :p

    der Geburtstag kommt jedes Jahr einmal, und für nächstes Jahr hab ich schon von euch eine grosse auswahl bekommen.
     
  9. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 19.08.04   #9
    hmmm ich würd ihm ca. 4 saitensätze , und nen gripmaster schenken (zum fingerkraft trainieren)

    ich hätte damit mehr freude als mitn wah-...... hab aber noch nie mitn wah gespielt
     
  10. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 19.08.04   #10
    Sorry, aber imho ist das der größte Schwachsinn. Wie man hier sieht, drückt man die Teile mit der Innenseite der Finger runter. Was bringt einem das? Seit wann macht man mit der Fingerinnenseite Hammer Ons? Das Teil baut zwar Muskeln auf, aber da, wo man sie beim Gitarrespielen nicht brauhct. Dann kann man sogar noch ohne Gitarre bessere Übungen machen.
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 19.08.04   #11
    Man kann es auch mit den Fingerspitzen machen! Bisserl flexibler denken.
     
  12. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 19.08.04   #12
    Selbst dann kann ich noch diese Übungen machen, ohne Geld aus dem Fenster zu schmeißen. Mit der Git sowieso, und hab ich keine Git, pump ich was oder hämmer auf den Tisch ein.
     
  13. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 19.08.04   #13
    Da geb ich dir Recht, das ist der größte Schwachsinn überhaupt, wozu soll ich denn bitte 20kg mit jedem Finger aufhebn können? Die meisten Anfänger drücken die Saiten mit enormer Kraft nieder, bis sie irgendwann merken, dass das Unsinn ist. Hat irgendjemand eine Saitenlage, wo er KRAFT braucht, um sie Saite niederzudrücken? Wenn ja, sollte er sich überlegen, nicht vielleicht eine neue Gitarre zu kaufen... es sollte doch das Finger-drauflegen schon fast ausreichen. Ich finde, es kommt bei der Gitarre eher auf Präzision, Schnelligkeit,... an und das lernt man halt beim Gitarrespieln und nicht mit so einen Kraftgerät für Kletterer...
    Oder ist etwa Arnold Schwarzenegger durch seine Muskeln DER Gitarrist schlechthin?
     
  14. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 19.08.04   #14
    es geht ja nicht darum wie stark man die saiten drücken kann sondern das man muskeln aufbaut damit man schneller wird.
     
  15. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 19.08.04   #15
    Dir ist klar, dass das 2 völlig verschiedene Muskeltypen sind?
     
  16. tatanka

    tatanka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    26.05.05
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.08.04   #16
    Hi,

    also zum Trainieren der Kraft genügte mir bisher das Kneten eines Tennisballs ( z.B.: während TV guggen )
     
  17. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.04   #17
    Was auch noch ein cooles geschenk wäre: Der smokey amp. Ein miniamp in einer zigarettenschachtel. Sieht verdammt geil aus.
     
  18. redruM

    redruM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 23.08.04   #18
    hoe smoky amp wo gibsn das =) =) und wie teuer is son gerät?
    is der laut? wie klingt der ; ????
     
  19. delirious

    delirious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    18.02.13
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Schliersee/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 23.08.04   #19

    Es geht darum, dass man die Finger nacheinander bewegt und nicht einfach Kraft aufwändet. Also auch die Koordination der Finger übt. Manche Leute sind wirklich sehr engstirnig. So ein Teil würde sich auch nicht lang auf dem Markt halten, wenn es nix bringen würde.
     
  20. tatanka

    tatanka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    26.05.05
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.08.04   #20
    :rock:

    hi,
    nun stell dir mal nen Tennisball vor: Der liegt in deiner Hand, deine Finger umschliessen ihn ud wer zwingt dich einen gleichmässigen Druck mit der geschlossenen Hand auszuüben ?? Du kanst sehr wohl die einzelnen Finger zum Pressen des Balls verwenden, auch gezielt nur die Fingerspitzen - versuchs und dann maul weiter wenn ich unrecht habe - ok ?

    Gruss tatanka

    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping