Was sind "High" und "Low" -Eingänge???

von Kleiner Feigling, 01.12.05.

  1. Kleiner Feigling

    Kleiner Feigling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    25.02.11
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #1
    Hi leute!!
    ich würd gern ma wissen was ein "High-" und ein "Loweingang" ist !!!
    könnt ihr mir das sagen??
    Danke!!!

    :D Kleiner Feigling :D

     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 01.12.05   #2
    Das bezieht sich auf den Output des Basses. Aktive haben einen deutlich höheren Output als passive Bässe. Damit der Preamp nicht sofort übersteuert wird gibt´s eben verschieden empfindliche Eingänge!
     
  3. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 02.12.05   #3
    das "high" bzw "low" bezieht sich allerdings meistens nicht auf die Stärke des Signals des Basses, sondern darauf wie stark es verstärkt wird:

    Deshalb:
    Hoher Bassoutput (Aktivbass) --> geringere Verstärkung (low Input)
    Niedriger Output (Bassivbass) --> höhere Verstärkung (high In)
     
  4. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 02.12.05   #4
    oder halt umgekehrt( ;) )....aber Du wirst es herausfinden, denn der Unterscheid ist immenz!
     
  5. User_MG

    User_MG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 02.12.05   #5
    bei meiner 30w combo gibts eine low und eine high buchse. die low buchse bewirkt das der amp mit 15w arbeitet. Auf high mit vollen 30. Einfach ausprobieren
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 02.12.05   #6
    Hä? So etwas habe ich ja noch nie gehört/gelesen. Was´n das für´n Combo? :confused: :confused: :confused:
     
  7. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 02.12.05   #7
    Ich glaub auch mal das du da was falsch verstanden hast....
     
  8. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 02.12.05   #8
    ... und ich bin mir dessen ziemlich sicher! :D
     
  9. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 03.12.05   #9
    Die Eingänge unterscheiden sich lediglich durch ihre Empfindlichkeit, wie es oben schon beschrieben wurde. Normalerweise gibts auch keinen Soundunterschied, was aber bei bestimmten Schaltungen dennoch vorkommen kann.

    Hohe Empfindlichkeit = Bass mit weniger Output

    Niedrige Empfindlichkeit = viel Output des Instruments

    Damit wird nicht die Endstufenleistung beeinflusst. Einen solchen Verstärker gibt es nicht.
     
  10. Kleiner Feigling

    Kleiner Feigling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    25.02.11
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.05   #10
    merk ich das wenn ich das kabel in den falschen input gestöpselt hab???
     
  11. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 22.12.05   #11
    Aktivbass im falschen Eingang: Das merkst man evtl. daran, dass der Eingang verzerrt, obwohl man Gain schon ganz rausgedreht hat.

    Passivbass im falschen Eingang: Das merkt man evtl.daran, dass es nicht richtig laut wird obwohl man Gain schon voll drin hat.

    Ich tu den Bass immer in den Eingang, der besser klingt.

    Gruß,

    Goodyear
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.12.05   #12
    hi und low inpedance (wiederstand) (low eben bei aktiven bässen oder humbucker PUs) (hi bei passiven bässen oder single coils)
    Den hi input kann man auch dazu verwenden einen cleaneren sound zu bekommen
     
  13. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 22.12.05   #13
    Komischerweise zerrt mein Amp auch, wenn ich einen passiven Jazzbass an den Active-Eingang klemme. (Der passiv ist abgeraucht, ist aber 'ne andere Sache :D)
    Ist da was an der Endstufe?
     
  14. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 22.12.05   #14
    Meine Glaskugel sagt "ommmm"

    Wie sollen wir das aus der Ferne beurteilen?
     
  15. wironl

    wironl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    25.07.11
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Niederlande, Groningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 22.12.05   #15
    High (passiv) und low (activ) impedance (ausgedrückt in ohm) ist das einzige richtige antword.
    Wenn mann ein hoch-ohmiger signal (passiv) ins lo eingang steckt, ist die eingangswiederstand zu gering und functioniert die verstärker nicht optimal. Die lautstärke ist geringer und in es gibt 'dips' in das frequenz-spectrum. Mann bemerkt das einige tonen nicht eben so laut sind wie andere.
    Ein kontrabas pickup zum beispiel ist sehr hoch-ohmig (wie ein microfon) und functioniert nicht gut in ein 'normaler' verstärkereingang. Dafür sind vorverstärker. Nicht nur om das signal lauter zu machen aber auch um die impedance ins 'normaler' bereich von die verstärker um zu setzen.
     
  16. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 22.12.05   #16
    Die Eingänge unterscheiden sich lediglich durch ihre Impedanz. Eine Soundveränderung findet nicht statt. Es sind alle Töne gleich laut.
     
  17. wironl

    wironl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    25.07.11
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Niederlande, Groningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 23.12.05   #17
    Bei mir schon und das ist bestätigt durch ein electroniker. Vielleicht hattest du glück gehabt oder nicht laut gespielt oder es fehlt was an deiner ohren. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping