Was sind "Monel Ventile" ?

von Banderaz, 10.03.04.

  1. Banderaz

    Banderaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    31.07.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.04   #1
    Hallo erstmal...
    hab mal ne Frage .
    Ich möchte gerne das Trompete spielen lernen! Ich Lese und erkundige mich schon seit einigen Monaten auf dem Gebiet!
    Habe jetzt 500 Euro gespart und wollte mir die yamaha 4335 G
    kaufen.
    Habe aber nochmal einen rückzieher gemacht, weil ich jemanden kennengelernt habe der seit 30 Jahren Trompete spielt.
    Er selber hat eine Trompete für (damals) 5000 DM !
    Ist alles handarbeit! Dort habe ich einige Tips bekommen und durfte mal
    testen ! Hab einige Töne herausgebracht und er meinte das das was für mich wäre, wenn ich genug Disziplin hätte!
    Darum hat er mir geraten meine 500 Euro noch zurückzu halten und
    erst mal ein instrument zu leihen und dann das Geld in Profi unterricht zu investieren!
    Das klang sehr gut und ich habe heut diese Adresse hier gefunden :
    http://www.easyway-instrumentenverleih.de/
    Das angebot da klingt sehr gut und ich hab schon mit denen telefoniert!

    Die würden mir für 13,00 Euro im Monat eine Jupiter 410 L leihen (neu)
    mit kofer und zubehör! (130 Euro kaution) (kriegt mann wieder wenn heile)
    Der vertrag ginge ein halbes jahr.
    Dann habe ich im Internet mich über die Jupiter informiert die Rund
    100 Euro billiger ist als die Yamaha 4335 die ich mir kaufen wollte, und hat aber eigendlich alles gleich bis auf die "Monel Ventile"
    Was ist das? Is das schlecht wenn mann die nicht hat?
    Ich mein für ein halbes jahr würde es auch ohne gehen oder?
    Dann kann ich mir immer noch eine eigene Kaufen wenn ich gut bin!
    Einige Händler behaupten auf ihren Webseiten, das die Jupiter 410 auch schon diese Ventile hätte und einige das Sie Stahlventile hätte!
    Und das erst das 600er Model Monel Vebtile hat!
    Bin total verwirrt ! Bitte um Rat :)
    DANKE!!!
     
  2. m-ries

    m-ries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.04   #2
    auf deine eigentliche frage kann weiss ich leider im moment keine antwort. aber zu den anderen von dir angesprochenen sachen noch etwas:
    1. ne 5000 DM - trompete muss es für den anfang wirklich nicht sein. (aber das hast du glaub ich selber schon erkannt ;) ) Die 4335 von Yamaha ist ein vernünftiges instrument, das für anfänger (und bis zu einem gewissen grad auch fortgeschrittene) auf jeden fall sehr brauchbar ist.

    2. Ich rate dir davon ab, die Instrumente rein nach ihren technischen merkmalen zu vergleichen, denn trompete ist nicht gleich trompete. Selbst bei gleicher Preisklasse und identischen merkmalen unterscheiden sich die instrumente verschiedener hersteller teils erheblich. daher würde ich mir nie eine trompete quasi auf gut glück auf bestellung kaufen. das mit dem ausleihen ist schon gut, da du so genügend zeit hast, das instrument zu testen, bevor du eine kaufentscheidung triffst. allerdings würde ich dir raten, in ein musikgeschäft zu gehen, wo du mehrere instrumente probespielen kannst. so erkennst du am besten, welches instrument zu dir passt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping