was sind powerchords?

von -RAC-, 20.08.04.

  1. -RAC-

    -RAC- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    9.05.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    döbeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #1
    hallo @all :)

    ich bin noch ziemlich neu in sachen powerchords und ich wollte fragen was "powerchords" sind! ich habe schon viel gelesen aber ich kapiere das einfach nicht! kann mir das bitte jemand mal richtig erklären? und wie spielt man das? bitte um hilfe :( :confused:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 20.08.04   #2
    Hallo! Gib Powerchords mal in die Suchfunktion ein. Da gibt's zig Themen und Antworten zu. :D
     
  3. Daweb

    Daweb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #3
    Hoi,

    ein Powerchord ist ein "relativ" einfacher Griff der immer nach dem gleichen Schema gespielt wird und den man übers gesamte Griffbrett verschieben kann.

    Z.b. E Akkord als Powerchord

    e------X
    B------X
    G------X
    D-2----
    A-2----
    E-0----

    D.h. Du spielst die tiefe E Saite leer an, greifst bei A und D in den zweiten Bund (geht Barré mit Zeigefinger oder mit Ring-/kleinen Finger) und spielst die Melodiesaiten nicht an.

    Der Akkord wird E Akkord genannt weil Du die E Saite leer anspielst und von Ihr ein E zu hören sein wird (gesetzt dem Fall sie ist richtig gestimmt).

    Alternativ der A Akkord als Powerchord:

    e-----X
    B-----X
    G-----X
    D----7
    A----7
    E----5

    Dabei greifst Du mit dem Zeigefinger auf den 5. Bund der E Saite, und mit dem Ringfinger auf den 7 Bund der A Saite, mit dem kleinen Finger auf den 7. Bund der D Saite....alternativ auf Zeigefinger auf 5. Bund der E Saite und mit Ringfinger Barré greifen (d.h. zwei Saiten mit einem Finger), d.h. Du drückst den Ringfinger auf D und A in den 7. Bund (erfordert allerdings ein wenig Kraft), die Melodiesaiten werden wieder nicht angespielt (dafür stehen die X)
    Wird wiederrum A genannt weil auf dem 5. Bund der E Saite der Ton A zu finden ist.

    Nach diesem Schema kannst Du den Griff übers ganze Griffbrett verschieben, dazu muss man natürlich aber die Töne auf den einzelnen Saiten/Bünden gut kennen.

    €dit: Verdammt, ich wusste doch dass wenn ich einmal ne Antwort weiß mir jemand zuvorkommt und auf die SUFU verweist :D
     
  4. -RAC-

    -RAC- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    9.05.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    döbeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #4
    ok danke dir :) aber kann es mir trotz dem mal jemand erklären? bitte
     
  5. -RAC-

    -RAC- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    9.05.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    döbeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #5
    danke euch erstmal fürs erste :)
     
  6. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 20.08.04   #6
    ich glaube da ist ne kleine berichtigung nötig...
    imho wird E (ist das nicht E-Moll?) so gespielt
    D-2---
    A-2---
    E-0--- .... die 0 auf der tiefen E saite ist sogar der wichtigste der 3 töne...

    und das A ..... sollte so sein
    |-x-| _________ |---|
    |-x-| _________ |---|
    |-x-| _________ |---|
    |-7-| _________ |-7-|
    |-7-| _________ |-7-|
    |-5-| _________ |-5-|

    diese x bedeuten in "tabsprache" nicht dass die saite nicht angespielt wird sondern das sind sogenannte >Dead Notes< um diese zu spielen musst die die hand auf die entsprechende saite legen und dann ergibt das so ein kratzendes geräusch ... bestes beispiel "Smells like teen spirit"... und dead notes gehören nicht in die Grundpowerchords :) aber dazwischen kann man damit sehr coole sachen machen
     
  7. iRRwiTZeR

    iRRwiTZeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #7
    grundton+quinte=powerchord (quinte ist der fünfte ton vom grundton aus) ein powerchord(kraftakkord...deshalb meist rockmusik) is weder ein dur- oder mollakkord

    iRRwiTZeR
     
  8. Daweb

    Daweb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #8
    Danke fürs anmerken, hatte die "0" vergessen aber im Text geschrieben dass man die 3 Basssaiten anschlagen soll....
     
  9. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 20.08.04   #9

    Ob Moll oder Dur hängt davon ab, ob der Akkord eine kleine und große oder eine große und kleine (Bitte Reihenfolge beachten) beinhaltet.
    Also gibts da nix mit Dur und Moll. Zumindest nicht für den einzelnen Akkord. Wenn eine Powerchord Melodie gespielt wird, kann man zwischen Dur und Moll unterscheiden.
    Desweiteren sind das nur 2 Töne. E, B und dann nur noch die Okstave des Grundtons
     
  10. RaStA-MaN

    RaStA-MaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #10
    Wird dazu bennutzt um die Akkorde bei einer harten Verzerrung nicht zum matschen zu bringen.Da hört man dann nur Krach.Also nimmt man die ersten zwei Saiten.Obwohl Smashing Pumpkins machn das auch so fg :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping