was sind preamps und pa boxen ?

von WES-LB, 19.12.06.

  1. WES-LB

    WES-LB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #1
    hallo alle zusammen...mein freund hatte mir mal gesagt das ich mit nem preamp und mit ner pa box ab 190 euro besser wegkomme also mit nen halfstack um die 1000 euro...also jetzt vom geld her ?!"
    stimmt das ?
    ENGL E-530 Pre Amp 4-kanal Vollröhren-Preamp @ Music Store

    wie ist der ? und wie kriegt man daraus einen sound ? denn davon hab ich keine ahnung? also was müsste ich noch kaufen ?
    bitte um hilfe ?
    hat das ding auch nen richtig fetten röhren sound ?
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.12.06   #2
    Wie der preamp ist, kann ich nciht sagen aber:
    Du musst dir entweder noch eine Endstufe oder einen Aktivmonitor kaufen um das Signal zu verstärken.
    Der Preamp ist nur die Vorstufe und da fehlt halt noch der Teil der das Signal verstärkt.
     
  3. Johnny Buttler

    Johnny Buttler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.14
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.12.06   #3
    Also zunächst bräüchtest du noch eine Endstufe die eigentlich noch wichtiger für nen fetten Röhrensound ist. Und die wird ihren Preis haben (ne wirklich gute kostet da schon 1000 € aufwärts). Zudem sind Gitarrenspeaker eben speziell für Gitarren gemacht und verhalten sich anders als ne Pa-Box(alleine schon das Volumen und die Anzahl der Speaker einer 4*12er machen schon was aus, in Punkto Druck).

    Also ich würde dir empfehlen lieber in ein ordentliches Halfstack zu investieren!
     
  4. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.12.06   #4
    Ist generell möglich an eine Vorstufe (Preamp) ne Endstufe anzuschließen (um das Signal zu verstärken) und dann anstatt in eine Gitarrenbox in eine PA Box zu gehen. Nur sind PA Boxen anders vom Frequenzgang ausgelegt als Gitarrenboxen, deren LS speziell auf die Frequenzen optimiert sind, die die Gitarre liefert... (-8000Hz)
    Die Engl Vorstufe ist schon klasse, aber da muß dann auch ne passende Endstufe dran. Mit ner Billig-China-PA-Endstufe, die man ja für 200€ bekommt, versaut man sich den ganzen Klang. Und gute PA Boxen sind teuer und können im Grunde viel zu viel, denn sie müssen ja auch Gesang Key und alles andere wiedergeben können (25Hz - 20000Hz)
     
  5. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.12.06   #5
    Axo, und mit nem Preamp direkt in ne PA Box geht schon mal nicht. Um ne Endstufe kommt man nicht drum rum, und die ist dann teuer. ...oder Aktivboxen, aber die sind auch teuer.

    Ein vernünftiges Halfstack ist auf jeden Fall besser!
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 19.12.06   #7
    Fetten Röhrensound gibts nicht. Er meinte damit wohl eine aktive Box.
    Kauf dir einen Sansamp PSA-1 oder einen Tri-A.C. und eine ordentliche
    aktiv-Box und du hast ein wirklich nettes und gut klingendes Spielgerät.
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 19.12.06   #8
    Aber dann sicher keine Aktiv-Box für 190 €, da muss man ein Vielfaches investieren, um guten Sound zu bekommen. Dafür schaust du dich am besten im PA-Unterforum nach Empfehlungen um
     
  9. WES-LB

    WES-LB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #9
    ..mh eiegntlich ist das ja ganz cool....dann würde ich mir vll den engl holen als preamp und ne aktiv box dahinter...mit 800€ bin ich da gut dabei oder ? hat der sound dardurch einschränkung ?
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 19.12.06   #10
    der preamp alleine ist schweinegut, aber an ner aktivbox kannste den vergessen, dafür ist der nicht ausgelegt, das ergebnis ist kläglich und du wirst dich in den allerwertesten beissen.
    was dein kumpel meine ist einen preamp oder besser modelling preamp ala GT8/Pro, POD (2/XT/PRO/LIVE), Vamp (2/PRO) etc.
    die haben ne speaker sim und nen frequenzkorrigierten ausgang, der extra für solche anwendungen gedacht ist. ich hab das schonmal ausprobiert, aber gleich wieder gelassen
    soundergebnis war zwar nicht soo schlecht, aber mit nem gitarrenamp geschweige denn röhrensound hat das nix mehr zu tun.

    schau dir mal im flohmarkt mein angebot von PodPro plus Röhrenendstufe an...
    dann legste noch n bisschen was für ne 412er oder 212er box drauf, da gibts gebraucht und neu ne menge in der preisklasse, dann biste aber um längen besser dran als mit so ner schummellösung die dir sicher nicht gefallen wird.

    und hier wieder mein lieblingsspruch...

    wenn röhrenpreamp an pa-box was taugen würde, hätten das alleine hier im board viel mehr gitarristen und wir würden uns alle nicht sinnlos mit unseren 412er half/full-stacks abschleppen...
     
  11. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.12.06   #11
    @WES-LB
    Die Idee, die Du dir da in den Kopf gesetzt hast ist Schrott! Vor allem, wenn Du keinen Plan vom Thema PA hast. Ziellos irgedwelche Aktivboxen zu kaufen um da ne schweinegeile Engl Vorstufe vorzuhängen wird nicht funktionieren... :mad:
    Warum überhaupt? Was spricht denn gegen ein Verstärker Topteil (also Preamp und Endstufe in einem) oder die Rackversion (Preamp + Endstufe einzeln) und ne Gitarrenbox dazu?
    Du bist doch Gitarrist, oder nicht? Also kauf Dir auch das entsprechende Equipment! Es muß nicht zwangsläufig teurer als das von dir veranschlagte Buget sein. Und ob Du nun ne 2x12er oder ne Aktivbox rumschleppst, das nimmt sich auch nix.
    Ich versteh Dich nicht? Du kausft Dir doch auch kein Keyboard, stellst den Gitarrenemulator an, hängst ein V-Amp mit ner Ampsimulation dahinter und fragst dann, "Krieg ich damit nen schönen Röhrensound?"
    Ein Röhrensound kommt nicht nur von einer Röhrenvorstufe !!!

    PS: Entschuldige, wenn ich etwas unhöflich klinge, ist nicht böse gemeint, nur deutlich!
     
  12. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.12.06   #12
    Ach ja, und mit 300€ die dir dann ja noch überblieben, wenn Du den Engl-Preamp gekauft hast, kriegst Du gerade mal ne gute passive Box...
     
  13. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 20.12.06   #13
    Wie schon geschrieben, kannst du das mit dem ENGL total vergessen.
    Sansamp und Co. sind da definitiv die bessere Wahl für sowas.
     
Die Seite wird geladen...

mapping