Was tun gegen "Saitenscratchen"?

von Russtroll, 29.01.06.

  1. Russtroll

    Russtroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.05
    Zuletzt hier:
    14.02.08
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.06   #1
    Hallo,

    ich habe mich neulich in einem Laden mit einem älteren Gitarrenbauer/Reparateur unterhalten. Er meinte, dass wenn man ein Haargummi oder ähnliches etwa kurz über den Sattel einer E - Oder Western-Gitarre spannt, die Saiten nicht mehr so nervig "quitschen" wenn man Slides ausführt, da dadurch die Saiten über den Hals nicht mehr/nicht so stark mitschwingen.

    Stimmt dies, und wenn ja, wie sollte man dies genau machen? Mich stört das Quitschen (Habe eine Western, Quitscht ziemlich laut =/ ) ziemlich, und ich würde mich freuen wenn ich einige Tipps kriegen würde wie ich dagegen vorzugehen habe.
     
  2. Squall_

    Squall_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 29.01.06   #2
    bring den haargummi am sattel an und probiers aus :)
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.01.06   #3
    Probier es aus wenn dir der Tip schon gegeben wird.
    Man wieso muss man vorher im Internet um Erlaubnis fragen wenn man es innerhalb von 2 Minuten selbst testen kann ? :rolleyes:

    PS: Eine Socke drumbinden reicht auch.
     
  4. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 29.01.06   #4
    Wie zum Henker will man einen Haargummie an diese Position bekommen?

    Meine Haargummies bekomme ich zwar gerade noch so über den Headstock, aber winden kann man die dann nicht mehr. Und Haargummies die so eng sind dass man sie nicht winden müsste, bekommt man auch nicht über den Headstock.


    Warten wir was Ray dazu sagt. Mit Haargummies und Gitarren müsste er sich wohl u.a. am besten auskennen. :)
     
  5. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.01.06   #5
    Recht hat der gute Mann! Bind' dir das Haargummi dahin, wo's hingehört, nämlich in die Haare, und lass einfach ein bisschen quietschen ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping