Was verlangen für einen Bassman 59

von LesPaulES, 28.06.06.

  1. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 28.06.06   #1
    Hallo
    Ein Freund von mit will sich von seinem Fender Bassman 59 ( Modellnr 5F6-A, Produktionsnr: AA06994 ) trennen. Leider hat er noch weniger Ahnung als ich, was man dafür verlangen darf. Er hat ihn 99 mit Case für ca 2300 DM gekauft. Das Case hat minimale Macken, der Verstärker keine.
    Ich würd´mich freuen, wenn ihr helfen könntet. Hier ein paar Fotos, wenn ihr was geaueres braucht, kann ich es ja später reinstellen. ( ich hoffe, das klappt jetzt )
    Grüße
    Björn
     

    Anhänge:

  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 28.06.06   #2
    hi lespaules!
    aktuell gibt es den bassman ri für ca 1200,- E. neu in einer "upgedateten" version. d.h. das gehäuse ist aus besserem holz, der tweed ist lackiert, es gibt ein bias-poti für die endstufe, bessere röhren UND eine gleichrichterröhre. außerdem kommt der amp mit jensen p10r-speakern - ob die jetzt wirklich besser sind (als die früher verbauten eminence-alnicos) liegt im ohr des zuhörers - aber sie sind auf jeden fall "korrekter".
    ich denke mal mehr als 7-800,- E. sind nich drin...
    cheers - 68.
     
  3. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 28.06.06   #3
    Ist das jetzt ein originaler 59er oder ein Reissue? Ich nehm an, ein Reissue, weil sonst wäre er für 2300DM ein Geschenk gewesen.
     
  4. LesPaulES

    LesPaulES Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 02.07.06   #4
    Hallo und Danke erstmal.
    Irgendwie wird der Verstärker immer mysteriöser! Irgendwo in den Weiten des www haben wir eine Seite gefunden, die das Baujahr anhand der Produktionsnummer angibt. Entweder isses 1954 oder 1994. Habt ihr vieleicht eine Idee, wo man einen Fachmann für Fenderverstärker finden kann, der genaueres sagen kann? Wir gehen zwar von 1994 aus, aber können 1954 ( aufgrund mangelnden Durchblicks )noch nicht ausschließen.
    Grüße
    Björn
     
  5. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 02.07.06   #5
    Wäre es ein 54er, dann hätte ihn der Vorbesitzter nicht für 1100€ hergegeben.
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 02.07.06   #6
    hi leapaules!
    was für´n käse ;)
    guck mal hinten drauf, da wird so ´ne silberne plakete sein mit nem großen "FENDER BASSMAN" logo und es werden blaue speaker ohne logos drin sein + und man muss nur ein paar schrauben lösen um das chassis sehen zu können und dann sieht man die GANZE wahrheit.
    und - 1954 hatte der originale bassman noch ´n 15er speaker.
    mal ehrlich: das internet ist SOOO groß und wenn man dann trotzdem nicht in der lage ist ein reissue vom original zu unterscheiden dann sollte man wenigstens die selbstachtung haben nicht noch andere leute damit zu nerven.
    ich empfehle ihn zu behalten.
    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping