was verträgt so ein amp-eingang?

von taschentuch, 25.10.05.

  1. taschentuch

    taschentuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 25.10.05   #1
    Hallo!
    Bitte nich lachen.....ich hab gestern ein bischen rumexperimentiert mit einem alten lautsprecher, für Aufnahmen....diesen habe ich also in einen gewöhnlichen mikropreamp gestopft und war sehr erfreut, wie schrecklich das klingt....
    Nun, ich hab das ding auch mal in einen Gitarrenamp gesteckt (Peavey C15, Röhre), zerre auf und durchgesungen und - obergeil!
    Allerdings fing der amp an zu zischen (als würde er mir sagen wollen, "tue das lieber nich") und andere seltsame Laute zu geben.....der Speaker hat 8 Ohm und wenn ich mich recht irre, ham Gitarren doch auch so in der Richtung ihre Öhme.....

    Danke und Gruß....!
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.10.05   #2
    ??? Eingang oder Ausgang ???

    Gitarrenamps haben oft 8 Ohm AUSGANGSimpedanz.

    Gitarren mit normalen passiv Tonabnehmern sind extrem hochohmig.

    Erzähl uns bitte was Du tatsächlich getan hast.

    Und lies meine FAQ, bevor Du Deinen Billigspeaker und Deinen Röhrenamp schrottest.
     
  3. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 25.10.05   #3
    Du hast also sozusagen einen alten Lautsprecher als Mikro benutzt und mit diesem einen Gitarrenverstärker im Zerrbetrieb befeuert, richtig?

    Der Speaker, durch den du gesungen hast, hat 8 Ohm? Auf wieviele Ohm bringt er es denn mit dem Preamp, den du da (wenn ich es recht verstanden habe) drangebaut hast?

    Das Zischen kann auch vom Speaker selbst kommen (im Zerrbetrieb werden auch Störgeräusche ziemlich laut!)....

    Gib mal ein bisschen mehr Infos bitte....



    greetz
    jazzz
     
  4. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 25.10.05   #4
    -Haargenau :D

    - er hat 8 Ohm, auf wieviele Ohm er es im Preamp bringt weiss ich nicht....

    - das wäre ja eigentlch der idealfall, dann würd ich wenigsten meinen Amp nich schrotten, das ist das wichtigste....alles andere is gedöns und nich soooo wichtig...und wenns nicht klappt mit meinem Speaker als Mic werde ich es überleben :D


    Danke!!
     
  5. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 25.10.05   #5
    Hmm, kompliziert... Von dem Lautsprecher in den PreAmp hast du wahrscheinlich schon eine kräftige Fehlanpassung der Impedanz, was aber nur dazu fuehrt, dass der Lautsprecher sein Signal nicht sehr effizient abgeben kann.
    Der Ausgang des Preamps sollte dann auf Line-Level sein, und das wiederum vertragen Gitarrenamps eigentlich ganz gut: viele Effektgeräte haben ja nur einen Ausgang der wahlweise Line- oder Instrument-Level ist. Dazu kommt, dass Gitarrenamps (vor allem Röhren) sehr robust sind, man kann zwar ohne weiteres mit einem Gitarrensignal eine HiFi-Anlage schrotten, umgekehrt aber kaum. Insofern sollte (man beachte den Konjunktiv) es ueberhaupt kein Problem sein.
    Dazu kommt dass ich sowas auch schon gemacht habe und es meinem Verstärker kein bisschen geschadet hat :-)
     
  6. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 25.10.05   #6
    Hey! Danke, sehr cooL!

    Ich habs heute morgen nochmal probiert und es blieben auch die Geräusche aus....aber die tatsache, dass nicht viel passieren kann ist schon sehr beruhigend :D
    ich hab das "Mikro" bisher nur so eingespöpselt, werde es aber mal mit nem ext.mic- preamp machen (das meintest du doch?)....

    DANKE!
    Philip
     
Die Seite wird geladen...

mapping