Was wäre ein geeignetes Keyboard

von Hilferuf, 30.09.06.

  1. Hilferuf

    Hilferuf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    29.01.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.06   #1
    Hallo,

    für meine Coverband überlege ich mir ein Zweitkeyboard zuzulegen. Wir spielen hauptsächlich Rock. Gute und viel Klaviersounds wären gut. Aber für Rock braucht man ja auch Orgel.

    Ausgeben will ich eigentlich nicht so viel. So zwischen 1000 und 2000. Wäre gut wens eher richtung 1000 ginge.

    Ich habe bereits ne Triton le 61.
    Würdet ihr sagen ich soll in der Richtung bleiben oder wechseln?
     
  2. Endless Fire

    Endless Fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Uckersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.06   #2
    Für gute Beratung solltest du den Fragebogen ausfüllen, damit man wirklich weiterhelfen kann.
     
  3. Hilferuf

    Hilferuf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    29.01.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.06   #3
    Okay hier. Hoffe auf gute Tipps

    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    1000 bis 2000 € eher richtung 1000
    [X ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [X] ja: Triton LE 61
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [X] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?

    Bandauftritte vor mittelgroßen Publikum. Keyboard soll auf der Bühne eingesetzt werden

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)

    Coverband

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?

    Hauptsächlich Rock.

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?

    Besonders Klavier aber auch Orgel. Manchmal muss ich auch ein Instrument ersetzen. Z.B. Trompete

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: Super Klavier und Orgelsounds

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [X] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [X] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [X] 73/76
    [X] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [X] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)



    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
     
  4. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 30.09.06   #4
    Da würde ich mr an deiner Stelle gut überlegen, zwei Instrumente anzuschaffen, schon allein um des Spielgefühls willen. Ich würde jedenfalls ungern ständig auf einer leichtgewichteten Tastatur Klavier spielen - es sei denn du bist das sowieso gewohnt.
    Wenn nicht, wäre mein Vorschlag:
    Eine grbauchte Korg-Orgel (sind sehr leicht, sehr haltbar und für Rock äußerst gut geeignet) und ein Stagepiano, z.B. ein Roland RD-300sx / RD-300. Das hat nämlich sehr rockige Klaviersounds.

    Wenn es ein Gerät sein soll, könnte vielleicht das Nord Electro was sein, obwohl ich da die Pianosounds nicht kenne - gibts bei Ebay ab ca. 1000 Euro.

    Sonst kann ich als Kurzweil-Fan natürlich nur das Kurzweil SP-76 empfehlen: Das würde eigentlich allen anforderungen genügen: Gute Klaviersounds, akzeptable Orgelsounds, leichtgewichtete Tastatur, 76 Tasten und sogar unter 1000 Euro zu haben.
     
  5. Hilferuf

    Hilferuf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    29.01.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #5
    jo vielen dank.

    Ich würde noch gern wissen wie ihr das triton le einschätzt so von den sounds. eher gut oder schlecht.
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 01.10.06   #6
    du sagst, du willst ein zweitkeyboard, also quasi als ergänzung zum triton, richtig?
    preisfrage: warum?

    es gibt viele argumente, die für ein zweitkeyboard sprechen, aber du hast keins genannt...
    meiner meinung nach müsste irgendwo eine art mangel vorliegen, also es muss irgendwas geben, was du gerne hättest, was der trition aber nicht hat...
    ohne das zu wissen, kann man dir im prinzip alles und nichts vorschlagen, denn natürlich gibt es keyboards, die den von dir genannten zweck erfüllen - doch der triton tut es ja eigentlich bereits...

    in diesem sinne: erzähl mal was dich am triton stört oder was dir fehlt, dann sehen wir weiter ;)
     
  7. Hilferuf

    Hilferuf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    29.01.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #7
    ja sicher. Hab ich vergessen.

    1. Problem: Ich hab mit Keyboards nicht allzuviel Erfahrung und ich bin mir nicht sicher ob die Töne der Triton schon zu den guten oder schlechtetren gehören. Ich mein vorallendingen bei Orgel und Klavier. Bei manchen Tönen bin ich mir nicht sicher ob da nicht gepfuscht wurde...
    2. Problem: 61 Tasten wird mittlerweile zu klein für die Songs. Ich bräuchte eins mit 78 Tasten.
    3. Problem: Ich muss mit den anspruchsvolleren Songs die Tastatur splitten. Das geht zwar mitm Triton mit nem zweiten wärs dann einfacher. Dann hätt ich auch die Möglichkeit mehr rauszuholen.

    Deswegen ein zweites. Dann solls natürlich ein gutes sein. Deswegen meine Frage
     
  8. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 01.10.06   #8
    Da kann ich nur nochmal das Kurzweil SP-76 empfehlen, das wird deine Erwartungen erfüllen.
    Die Sounds vom Triton sind auf jeden Fall nicht schlecht, auch die Klaviersounds nicht.
    Klar, ein Synthesizer ist nunmal nicht auf natürliche Klänge spezialisiert, aber die besseren (und dazu zählt m.E. der Triton) könnens trotzdem relativ gut.
    Wenn dir das Sp-76 nicht gefallen sollte (was mich wundern würde:p), ist auch meine andere Lösung nach wie vor gut mit deinen Wünschen kompatibel:
    Ein Klavierklang kann noch so gut sein, wenn er für Jazzballaden gemacht ist, wird es in einer Rockband nicht klingen. Daher das RD-300 mit sehr rockigen und guten Klaviersounds und eine Orgel, bei der du sicher sein kannst, dass ihr Sound authentisch ist:D

    PS: Den Kauf solch einer älteren Orgel von Korg kannst du in jedem Falle in Betracht ziehen, da die meines Wissens nicht teuer sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping