Was wäre wenn, denn rein theoretisch...

von Bleecker Street Boogie, 07.08.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 07.08.05   #1
    Ein Thread für alle, die definitiv zu viel Zeit haben. Oder auch schriftstellerische Ambitionen oder ein Faible für Weltverschwörungstheorien.

    Sinn und Zweck ist es Geschichten über in der Zukunft weltbewegende Ereignisse zu erfinden. Äähm, eine gewisse Grundintelligenz des Themas wäre schon nicht schlecht, ist aber keine Bedingung. Grober Unfug ist also willkommen, solange nicht strafrechtlich bedenklich.

    Oder manchmal sagt eine Fotomontage mehr als tausend Worte, das ginge auch.





    Reuters 2. April 2022, Washington D.C.

    Nach Verfassungsklage der vier größten Privatfernsehsender der USA hat der Supreme Court heute das langersehnte Urteil gefällt. Der oberste Gerichtshof erklärte es für diskriminierend und verfassungswidrig, dass der Tag nur 24 Stunden habe und den Fernsehstationen so die Möglichkeit für weitere Werbeeinnahmen verhinderte. Das US-Militär wurde mobilisiert und bereitet zur Stunde die Sprengung von 420 sehr sehr großen Atombomben in Australien vor um die Welt aus der Umlaufbahn zu sprengen um die berechnete Flugbahn für 25 Stunden Tageszeit zu erreichen. Nach Zahlung eines noch geheimgehaltenen Ausgleichsbetrages für die vorrübergehende Nutzung des Landes, die nach der Zündung erfolgen soll, erklärte sich die australische Regierung diese spontan bereit Australien den Amerikanern für diesen Zweck zur Verfügung zu stellen. Die Ungefährlichkeit der Aktion wurde detailliert anhand von Flipcharts und einer Powerpoit-Präsentation demonstriert. Seitens der Australier wurde rein formal schriftlich das Versprechen verlangt, dass dabei niemanden zu Schaden kommen würde, was die US-Wissenschaftler mit dem schallenden Lachen der Selbstverständlichkeit und einem „natürlich“ bestätigten. Unbestätigte Quellen geben an, dass einer der Wissenschaftler hinter vorgehaltener Hand zu einem seiner Kollegen „Mann sind die bescheuert“ sagte, die Prüfung dieser Quellen dauert noch an. Es kursieren Gerüchte, Australien sei unter anderem ausgeählt worden um die Hansons endlich auszulöschen, zur Stunde warten wir auf die Bestätigung der Meldung.

    Währenddessen wandten sich die Regierungen der Europäischen Union an die Regierung der USA, der veränderte Tagesrhythmus würde das Wachstum ihrer Bio-Gurken in unvorhersehbarer Weise irritieren und man den Plan aufschieben müsse bis Forscher die Wirkung eines tageszeitrhythmusveränderten Wachstums bei Bio-Gürkchen erforscht hätten. Die Gelder dafür hatte man bereits bewilligt. Das US Bureau for Diplomacy with potential „U R not our friends anymore, dudes“ Governments nahm die Petition zur Kenntnis und schrieb in einer Stellungnahme, dass „sich irgendwelche scheiss Gurken nicht dem Fortschritt der gesamten Menschheit in den Weg stellen dürfen, wir tun das ja nicht zum Spaß und die Europäer sollten uns dankbar sein für diesen kleinen Schritt für uns, aber einem großen für die Fernsehindustrie, nebenbei auch die Europäische. Seien Sie dankbar für dieses Geschenk“

    Die Regierung des Nordpols und die den Südpol belagernden autonomen Pinguinrebellen begrüßten das Vorhaben der US-Regierung, da sie durch die, wegen der größeren Entfernung zur Sonne, gleichzeitig eintretende Klimaveränderung weitere vier Jahre dazugewinnen ehe ihre Kontinente einfach so wegschmelzen würden. Diese Zeit würden sie nutzen um gewisse Maßnahmen zu ergreifen. Dazu haben sich beide Regierungen bereits in einem Fischrestaurant zu Verhandlungen getroffen. Sie dankten Präsident I.M. Stewed für diesen mutigen Schritt und lobten den ökologischen Nutzen der kommenden, „etwas kühleren Betriebstemperatur der Erde, die mehr Fischen ein artgerechtes Leben ermöglichen wird“, denn „kalte Gewässer sind nicht nur fischreicher, sondern auch artengerechter und vielfältiger und sorgen fül gut Klima, ne?“, wie unser niederländischer wissenschaftlicher Berater Pyn Guyn bestätigte, der auch als überzeugter ex-Europäer die europäischen Sorgen nicht verstehen kann.

    Wie wir soeben erfahren haben werden soeben die ersten unserer Soldaten medizinisch betreut werden müssen. Doch die Militärpolizisten vor dem Feldlazarett meinen, dass es dort nichts zu sehen gäbe und fordern uns auf weiterzugehen, offensichtlich wurden die Soldaten also in ein andere medizinische Einrichtung gebracht.

    Die Ursache scheint geklärt, bei den Soldaten handelt es sich allesamt um Mitglieder des 104. Atomwaffenartillerieregimentes, das gerade in Australien stationiert ist. Unser Korrespondent fand heraus, dass es sich bei der medizinischen Einrichtung um eine psychiatrische Einrichtung für Verwirrte und in einer geistigen Endlosschleife Hängengebliebene handelte. Er meldet, dass die Soldaten in der Tradition der Bomberschwadrone die Bomben beschriften wollten, aber nicht wussten, was sie schreiben sollten. Unserer Korrespondent meinte auch, dass einer der Soldaten feststellte, dass er garnicht schreiben konnte und deswegen mit einem Nervenzusammenbruch eingeliefert wurde.

    Hmm, eigentlich wollte ich auf etwas anderes hinaus, aber...
     
  2. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 07.08.05   #2
    junge, du hast ja soooo einen schuss weg:D:D:D
    Richtig geil! mhm, villeicht krieg ich sowas in entfernter zukuinft auch hin!
    für den rest die lieber übver ufologie reden: einsamerschütze
    richtig geile seite für freunde des paranormalen:D
    Chriss
     
  3. SUPERHERO

    SUPERHERO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    1.11.05
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Zu Hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.08.05   #3
    Studie mit 700 Patienten: Fernheilung nicht möglich
    einfach goldig die Seite...
     
  4. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
  5. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 08.08.05   #5
    DPA, Berlin, 32.13.2006 DER KRIEG IST VORBEI!

    Polnische Truppen haben die Berlin erreicht und uns befreit! Die Terrorherrschaft der Merkel ist vorbei!

    Merkel unterschrieb heute unter Tränen die bedingungslose Kapitulation, die allen CDU/CSU-treuen Truppen, die sich derzeit noch in der Mobilisierungsphase in der tiefsten bayerischen Provinz befinden, die Aufnahme von Kampfhandlungen und das weitere Vorstoßen aus ihren Kaffs untersagt. Sie gestand ein, dass es doch schon irgendwie blöd war gleich nach der knapp gewonnenen Bundestagswahl 2005 gegen ex-Kanzler Schröder, sich als Ostlerin aus Neid an den Westdeutschen rächen zu wollen und sie mit Ostalgieprodukten zu knechten. Auch sagte sie, dass sie es sehr bereue Polen als noch schlimmer als die DDR bezeichnet zu haben.

    Die heute eingetroffenen polnischen Befreier trafen zwar auf heftigen Widerstand der aus Unionspolitikern gebildeten Unsionstruppen, die ihre Macht entgegen dem Willen der Bevölkerung unbedingt sichern wollten, fanden dann aber in der intellektuellen Höchstleistung ihres Lebens heraus, dass ihre gefalteten DIN-A4-Papierflieger keine so gute Idee waren um sie gegen die polnischen T-91 in den Kampf zu führen. Brigadegeneral Bleecker Street Boogie, der sogar schon vor dem Einmarsch der Truppen in Berlin war, teilte mit, dass er Merkel unter deutscher Aufsicht in das Gefängnis Bitterfeld übergeben wird, musste sich aber umgehend zu weiteren strategischen Beratungen in den neu errichteten Kommandostand, der gleichzeitig Biergarten mit Ausschank erfrischenden polnischen Bieres ist, zurückziehen.
     

    Anhänge:

  6. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 08.08.05   #6
    Sag mal, was rauchst du ? Ich will auch was davon :D
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.08.05   #7
    Genau BSB, Polen an die Macht! Und Zywiec wird nationalgetränk! Hauptsach Brackie bleibt dort wos herkommt (Beskiden. gott is die plörre eklig ^^ Is zwar ne wunderschöne Landschaft, aber Bier brauen können se net ^^)
     
  8. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 08.08.05   #8
    Wir schreiben das Jahr 2093. Die Erde wird vom hochentwickelten Volk der Knorx bevölkert, die Menschen, die den 7. Weltkrieg überlebt haben, leben in Zoos, Laborkäfigen der Knorx-Wissenschaftler oder einigen wenigen Reservaten im ehemaligen Nordirland.
    Nachdem 97,2 Prozent der Menschheit durch die Zündung einer neuen Superwaffe durch einen radikalen Vertreter des Nihilismus ausgelöscht wurden, fiel es den Knorx nicht schwer, ihren Feldzug zu ende zu führen und die quasi entvölkerte Erde zu erobern; dies bildete den erfolgreichen Abschluss ihres Schaffens ,durch welches Jahrtausende lang die menschliche Rasse durch Knorxianische, psychologisch hochtrainierte telepathieSpione, deren Aufgabe darin bestand für die absolute verdummung und letztendliche Selbstzerstörung der Menschheit zu sorgen,infiltriert wurde. So waren eben diese als Menschen verkleidete Spezialeinheiten für Grundlegende Schritte dieses Prozesses verantwortlich, die Gründung von RTL2 und der BildZeitung beispielsweise.
    Dies waren aber nicht die einzigen Maßnahmen der Eroberer. Von ihren Raumschiffen aus, die im übrigens die höchst aerodynamisch und ergonomische effektive Form von Sträuselkuchenschnittchen besitzen, sandten Sie unentwegt, ununterbrochen und immerfort telepatische Nachrichten an Menschen, die ihnen für die Botschaften derselben zugänglich zu sein schienen, in denen Sie diese Auserwählten davon zu überzeugen suchten, mit einer höheren Mscht kommuniziert zu haben, und Sie dazu zu bringen sämtliche ihnen erteilte Aufträge zu erfüllen und und die Botschaften der höheren Macht so vielen Anderen wie möglich auf glaubhafte Art und Weise so vielen ihrer Mitmenschen wie möglich einzutrichtern; alles natürlich nur zum einen Endzwecke, die Menschheit letztendendes in die Vernichtung zu führen.
    Nun meine Damen und Herren werden Sie sich vermutlich fragen, warum diese hochentweickelten Ausserirdischen nicht einfach der Menscheit durch den Einsatz einer ihrer Zweifelsohne hocheffektiven Waffen das Licht ausgeknippst haben. Die einfache Antwort lautet: Sie mussten es tun, um ihrem eigenen Leiden ein Ende setzen zu können. Das Volk der Knorx war nämliche ein einst glückliches, seit geraumer Zeitz aber vom viel mächtigeren und weiter entwickelten Volk der Prutzl versklavtes Volk, dessen Heimatplanet vernichtet worden war. Die einzige Möglichkeit für die gepeinigten Knorx war nun, auf die beschriebene Art und Weise die Erde für sich zu gewinnen, um endlich wieder einen Heimatplaneten zu besitzen und in Freiheit leben zu können. Die gesamte Zeit über wurde nämlich das höchst amüsante, primitive und Irrationale Verhalteb der Menschen, welches ja maßgeblich durch den Einsatz der Knorx beeinflusst war, im Prutzlianischen Fernsehn live übertragen,
    was dem Besitzer des Senders und der kooperierenden Vökerverskalvungsfirma beträchtliche Einnahmen bescheerte.
    Die schon recht herruntergekommene Erde wurde übrigens, nachdem die Knorx in einem ähnlichen wie dem vorrangegeangen Prozess vom Volk der jippl und diese dauraufhin in einer wesentlich kürzenren Staffel von den Schintzulanern ersetzt worden waren, in der letzten Folge mit einer ansehnlichen Explosion mit sämtlichen Bewohnern in ihre atmomaren Einzelteile zerlegt.
    Und die Moral von der Geschicht : Zu Heiße Würstchen frisst man nicht!
     
  9. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 08.08.05   #9
    zeitvertreibsthread


    geclosed
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.