Washburn Nuno Bettencourt

von guitarwhore, 12.04.05.

  1. guitarwhore

    guitarwhore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    207
    Erstellt: 12.04.05   #1
    Hallo!
    Besitzt hier jemand eine Washburn Nuno Bettencourt (egal ob N1, N2, N4 usw.) und möchte seine Erfahrungen (Bespielbarkeit, Sound usw.) damit schildern?
    Spiel mit dem Gedanken mir eine zu holen...
     
  2. Jag-Stang

    Jag-Stang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 12.04.05   #2
    hab mal eine ganz kurz gespielt(jedoch ohne verstärker)
    da sie mir vom design her aber nicht gefällt hab ich sie dann wieder hingestellt...
    fand jedoch den hals angenehm(jedenfalls in den tiefen bünden...oben weis ich nicht)
    das ist alles was ich dazu sagen kann :)
    aber trotzdem gern geschehen
     
  3. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 12.04.05   #3
    ich gebs offen zu ich bin zufaul neu zu schreiben...darum aus dem alten Forum...

    ich hab ne N4, hatte aber mal ne N2..geiles Teil Bespielbarkeit top, sehr flächer Hals der aber noch genug hat um sich daran auch mal festzuhalten! Pickups genial! Ich hab mir den Bill Lawrence Humbucker auch in alle anderen Gitarren eingebaut (heißer als alle EMG81 der Welt! Und trotzdem kann er Clean gut klingen!)
    Korpus...sehr leicht! Meine war aus Sumpfesche! (einteilig) ein Leichtes Holz mit sehr guten Toneigenschaften! Fender hat es früher mal benutzt, bis man dzu überging preiswerter mit normaler Esche zu bauen!
    Verarbeitung! Sehrgut!....die perfekte Rockgitarre! Ich werde meine niewieder hergeben! es sei für ne N4Aged!...
    einziges Manko aller paar Jahre sollte man den Korpus wachsen!....das wars auch schon!
    gebraucht gibts die eigentlich fast nur bei EBay und da für 250-400? je nach Laune der Bieter...baer bis 450? würde ich gehen wenn ich eine haben wollte! Denn das ist ca 50% des Neupreises, da die Gitarre aber sehr wertstabil ist! Wieso nicht!...

    ach ja sie ist made in JAPAN (trotzdem eigentlich eher nach CustomShop manier gebaut! Dort werden kaum Maschienen genutzt fast alles wurde von Hand und mit viel Liebe zum Detail gebaut!....)

    ________________________________________________________________

    Vanessa Antialfabetia@aol.com 3.6.2002 19:53
    Kennt einer von euch die "washburn Nuno Bettencourt"?
    Wie findet ihr die?
    Ciao,vanessa

    Laney ... 3.6.2002 20:10
    Die hab ich vor ein paar Jahren mal Probe gespielt, ist ein ziemlich geiles Teil..Ich hab mich aber dann für die PGM 30 von Ibanez entschieden...Also Tibor hat doch so eine, vielleicht gibt er ja seinen Senf dazu..
    Lefthander alias ESP-Guitarfreak 3.6.2002 21:05
    Guck dir mal das Signature-Modell von Dimebag Darrel von Washburn an. Geheimtip ;-)
    TIBOR x 4.6.2002 08:49
    richtig ich hab so ein Ding.....nun die Frage welche Nuno Bettencourt meinst du denn die N2 oder nie N4 oder gar die neue N6???

    N4: SumpfEsche oder Paduak Holz Seymore Duncan 59 in neck und Bill Lawrence 500L in Bridge Position - splitbar, original Floydrose Tremelo, made in USA...nur in Klarlack erhältlich...es sei denn Custom Shop, einziges noch erhältliches Modell das Nuno mal spielte....geil,leicht bespielbar,sehr guter Klang, definitiv das Geld wert....gute Wertanlage, viele sagen ''DIE ROCKGITARRE'' schlecht hin....es gibt keinen Stil den man auf ihr nicht spielen kann (hab so ziemlich alles durch) SEHR SELTEN!!!!! Lebenslange Garantie, Buzz Feiten Tuning System....viele haben mir gesagt es war die bis dahin von ihnen am leichtesten gespielte Gitarre gewesen...einfache Ausstattung (kein Toneregler, nur Volume der aber als Push-Pull Poti, 3 Wege Toggleswitch (humNeck-humNeck+HumBridge-HumBridge)...endloses Sustain...verstimmungsfreies Spiele (ich muß meine nur einmal stimmen und zwar dann wenn ich länger als 2 Tage nicht gespielt habe) mir ist noch nie eine Saite gerissen (NIE..klopf auf Holz) was auf die gesunde Qualität des Vibratos schliessen läßt (ist ja ein Original.....) Ich such mal SOundfiles von mir raus.....!

    N2: wie N4 jedoch in der Bridge Postion ein Washburn W600 Humbucker (nicht schlecht, nahe an Seymore Duncan SH2) Floydrose S600 Tremelo von Washburn (sehrgutes Teil,perfekte verarbeitung nahe am Original)Made in Japan, gabs in Holzfarbe und ein Sondermodell in Schwarz (limitiert auf 1000Stück weltweit)...klingt wie die N4 ist nur preiswerter gewesen....in keiner weise der USA Version unterlegen....beide Gleichwertig eizige Unterschiede halt die Pickups und das Tremelo....

    N1: preiswerte Nuno Variante...Esche...made in Taiwan...in Holz oder Rot als Farbe...Washburn StockHumbucker...Stoptailpiece....für nen Anfänger nicht schlecht ansonsten würd ich heute auf jedenfall die N2 nehmen und einfach den Washburn Humbucker austauschen.....

    N6: nagelneu hab sie leider noch nirgends gesehen ausser im Netz..
    jens post 4.6.2002 09:38
    Hey Ihr Washburn Typen! Das sind ja alles ganz gute Klampfen - aber woher bekommt ihr die? Ist euch denn noch nicht aufgefallen, dass es in good old Germany keinen Vertrieb für Washburn gibt!?! Oder importiert ihr euch die Geräte aus USA? Doch wohl kaum... Wer kann hier für Aufklärung sorgen? Heeeeeelllpppp
    Tibor x 4.6.2002 16:17
    Ich hab damals meine Gitarre aus den Staaten mitgebracht...(ja hab alle Zölle bezahlt!!!)...Das mit dem Vertrieb ist erst seit 2 Jahren so....und in einem anderen Thread hatte ich ja nun schon alle Washburnvertriebe im Europäischen Umland aufgezählt....da innerhalb der EU ja nun keine Zölle erhoben werden würd ich sie mir halt einfach in Holland oder Belgien kaufen denn dort gibt es einen Vertrieb, seit diesem Jahr gilt dann sogar die Garantieverträge....ich spiele meine Washburn seit nunmehr 5 Jahren ohne jemals an nen Wechsel gedacht zu haben....Probleme hatte ich auch nicht also wozu brauch ich nen deutschen Vertrieb wenn ich Probleme habe dann wende ich mich eh an Washburn direkt (auf CustomShop lebenslange Garantie auf alles was jemals kaputtgehen könnte, ausser Saiten)....also wer eine Washburn will kann auch in Deutschland eine bekommen.....
    Vanessa Antialfabetika@aol.com 4.6.2002 18:49
    Weiß nich welches modell,hab die bei E-bay gesehen,originalpreis angeblich ca. 1700DM!Verkauft die für 400dm(200Euro) Welches modell kann das sein?
    Ciao und danke,vanessa
    Black Evil ()/()-x 4.6.2002 22:03
    WER zum Teufel ist Nuno Bettencourt??
    Hilfe!

    WO ist denn der Threat mit dem vertrieb im Ausland?
    Laney ... 4.6.2002 22:10
    Nuno Bettencourt war der Gitarrero von Extreme ("more than words" ist doch ein Begiff oder...??)
    Was der momentan macht, weis ich aber nicht...
    Neo - 4.6.2002 22:12
    Also der Neupreis der Washburn NX6 (Paudauk) liegt bei 1799$. Ist 'ne Menge Geld, aber bestimmt eine sich lohnende Investition. Mein Gitarrenlehrer spielt u.a. Washburn, die Gitarre ist ein Traum und macht einfach Lust auf Spielen. Würde ich gerne haben, wer hat Geld übrig!? ;-p

    Grüße,
    Neo
    Tibor x 5.6.2002 03:17
    bei 1700DM wird es wohl eine Washburn N2 gewesen sein die kostete damals so in dem dreh 1200-1900DM (kommt auf Holzart an und welches Baujahr,da Dollarkurs ja schwankte)

    Gib einfach mal in der Suchmashine Washburn ein und so weiter es war ein Thread da ging es um die neue Gitarre vom Dimebag....da listete ich alle Vertriebe in Deutschland auf.....ach was ich schreibs gleich hier rein...!
    Tibor x 5.6.2002 03:20
    Das sind die Vertriebe udn leider auch die einzigen Ansprechpartner.....ansonsten musst du im Laden deiner Wahl nachfragen ob sie eine importieren für dich!


    International Art Management
    Gudrun Derlin Babendiekstr. 54
    22587 Hamburg
    Germany
    Distribution For: Ocsar Schmidt Guitars
    Contact: Rick G.
    T: +49 (40) 8663117
    F: +49 (40) 869231

    BMI Groothandel B.V.
    Rhöne 40, Industrial Music Centre,
    Forepark, 2266 DA Leidschendam
    Netherlands
    Distribution For: Washburn Guitars & Accessory Products
    Contact: Karel Landman
    T: +31 (70) 320-2425
    F: +31 (70) 320-1891
    karellandman@bmi.nl
    www.bmi.nl

    Sound Technology plc
    Exclusive distributors for Washburn only
    Letchworth Point, Letchworth,
    Hertfordshire, SG6 1ND, England
    Tel: 01462 480000
    Fax: 01462 480800
    www.soundtech.co.uk
    email sales@soundtech.co.uk

    CMI PARTNER
    KORNMARKSVEJ 2
    BRONDBY
    DENMARK DK-2605
    Distributors for: Washburn
    www.cmipartner.dk
    PH-45 70 20 80 02
    FX - 45 70 20 44 40
    Carsten c.tradt@web.de 19.7.2002 08:53
    N2 gleich N4? Habe beide und muß leider sagen, das die N2 WESENTLICH schlechter klingt! Ich will das mal so beschreiben: N4 gleich 8-Zylinder, N2 gleich 4-Zylinder; beide fahren, aber die N4 halt mit dem gewissen Etwas an Sound! Der Volumenpoti von der N4 (bei meiner übrigens nicht mit Push-Pull-Poti, dafür hat den meine N2!) ist einfach allererste Sahne! Man kann nur damit alleine den Sound (verzerrt!) so geil variieren lassen... wahnsinn! Der Poti von der N2 ist leider ein ganz normaler! Die Pick-Up-Bestückung (zumindest der am Steg) ist zwar die selbe, aber die Bauart der Gitarre ist eine "komplett" andere! Die Holzart und der Übergang von Body in Neck (den muß man gesehen haben!) ist halt total verschieden, und die beiden Gitarren sind für mich das beste Beispiel an dem man sieht, das dies für den Ton der Gitarre sehr ausschlaggebend ist, und nicht allein der Pick-Up!

    Also, mein Tip: wer mehr investiert erhält auch ne ganze Menge mehr an Sound UND Gefühl!

    Gruß Carsten
    Tibor x 19.7.2002 09:50
    Ich muß dich leider Entäuschen der Push-Pull Poti ist an beiden Gitarren....der Unterschied beschränkt sich auf die Halsbefestigung(Stevens),den Halspickup (Seymore Duncan SH-59) und den Herstellungsort (USA)
    Tibor x 19.7.2002 09:53
    und das Vibrato System...die N4 der Frühen Baujahre haben noch ein Original FloydRose eingebaut...die neueren N4 und alle N2 haben das Washburn Floyd Rose WD600 System....(ist genausogut,siehtgenausoaus)
    Neo - 19.7.2002 13:21
    Wenn irgendwann mal eine neue Klampfe der "Nuno Bettencourt"-Reihe auf den Markt kommen sollte (also Nachfolger der aktuellen NX6), dann werde ich zuschlagen und mir die Klampfe aus Spanien mitbringen. Muß dafür eh noch lange sparen, insofern stimmt die Kalkulation. ;-(
    Aber das is' es wert...
    zet --- 28.12.2002 13:53
    kann einer mir etwas zu der firma sagen? wie ist die qualitaet der instrumente? ich habe mir gerade eine EA 20 aus der festival series geholt fuer 470? der verkäufer hat gemeint die waere normalerweise viel teuerer. kennt jemand den "echten" preis und was haltet ihr von dem teil, ich persoenlich finde sie super, hat auch ne geile optik
    zet --- 29.12.2002 15:10
    kann einer mir etwas zu der firma sagen? wie ist die qualitaet der instrumente? ich habe mir gerade eine EA 20 aus der festival series geholt fuer 470? der verkäufer hat gemeint die waere normalerweise viel teuerer. kennt jemand den "echten" preis und was haltet ihr von dem teil, ich persoenlich finde sie super, hat auch ne geile optik
    zet --- 29.12.2002 15:12
    verdammte scheisse, wieso werden meineposts jedesmal hierrein gehauen. ich mach nen neuen thread, bitte nicht aergern :)
     
  4. Jag-Stang

    Jag-Stang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.04.05   #4
    eben bei mir inn der nähe gibts nen shop der eine da hat(occasion) ist sogar der schoppen meines vertrauens :great:

    ist aber schweiz....
     
Die Seite wird geladen...

mapping