Watt anzahl

von Iuvart, 03.11.05.

  1. Iuvart

    Iuvart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    12.04.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #1
    Ich bin auf der suche nach einer combo mit der ich auch in ner band (nicht übelster matel, aber schon n bisschen lauter) spielen kann. Mein Problem ist, dass ich leider keine ahnung hab was ne angebrachte wattanzahl wäre. Eine combo rauszusuchen ist ja allein schon an dem was in diesem forum steht nicht schwer, ich weiß nur nicht wieviel watt sie haben sollte. Ich spreche von einer combo für anfänger also nicht so teuer, aber die hauptfrage ist: Wieviel Watt brauch ich um in ner etwas lauteren Band gut hörbar zu sein?

    Iuvart

    PS: Ich weiß schon das ich der ungefähr 100. bin der sowas fragt, aber ich hab keine zufrieden stellende antwort gefunden, würde also reichen, wenn ihr mich nur auf einen anderen thread mit nem ähnlichen thema verweisen würdet...
     
  2. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 03.11.05   #2
    Ich spiele auch in zwei MetalBands und komme mit meinem Sweet 15 von Warwick sehr gut zurecht! Der hat 150 Watt (unter 100 geht mit Band gernichts) und macht für den Preis (399€) schon ordentlich was her. Kann das Teil nur empfehlen!
     
  3. Iuvart

    Iuvart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    12.04.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #3
    Ich sollte erwähnen, dass ich mich n bischen in den ashdown 5 fifteen verguckt habe... Ich hab gedacht, dass 100 Watt reichen, aber ich hab immer öfter gelsen, dass 100 watt bei ner band zu wenig wären...

    Iuvart
     
  4. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 03.11.05   #4
    Ich hatte auch mal nen Ashdown (Electric Blue ....180 Watt). Is nich viel lauter als der Sweet15 gewesen. Jedoch hat der Sweet 15 für die Preisklasse ne superausrüstung
     
  5. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 03.11.05   #5
    gibt noch ne alternative....die hardcore reihe von laney gibts auch noch, der grösste hat 160 rms watt, eine sehr gute ausstattung und klíngt nach was...kostet zudem noch mal 100 euro weniger als der warwick...schau ihn dir mal auf der laney seite an
     
  6. Iuvart

    Iuvart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    12.04.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #6
    Um nochmal was zu sagen: Ich spiele KEINEN Matel! Ich spiele lediglich lauteren rock, aber mehr in die richtung indie punk (was nicht heißen soll das das nicht so laut ist...) Ich hab nur ihrgendwie das gefühl das z.B. ne hardcore reihe das richtige wäre. sorry aber es ist so...

    Iuvart

    PS: OMFG hört sich das sscheiße an was ich hier so verzapfe...
     
  7. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 03.11.05   #7
    Hat ja auch keiner behauptet...
    Du musst auch überlegen wie laut die Gitarren bei dir sind. Wenn die Gitarrenamps ca. 100Watt haben braucht ein Bass Amp schon gut 150Watt, wenn nicht nur die e-Saite klingen soll
     
  8. Iuvart

    Iuvart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    12.04.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #8
    Jetzt kurze frage, damit ich endlich n bisschen ruhig sein kann: Reichen 100 Watt aus, wenn die Band "normal" lauten rock spielt? Und was die Gitarre angeht hat der Gitarrist vor sich n 50 waat vollröhrenamp zu bauen, würde aber so runter weit drehen das man den rest noch hört. Also wäre die frage eigentlich: Komm ich mit 100 Watt gegen n Drumset an? (Der drummer ist nicht durchgedreht, also spielt auch in gemäßigter lautstärke....)

    Iuvart

    PS: Ich weiß normal ist scheiße ausgedrückt...
     
  9. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 03.11.05   #9
    Ich trau es mich ja kaum zu schreiben, da mein Verhältnis zu Behringer normalerweise eher gestörter Natur ist, aber ich denke wenn´s laut genug für ne Laute band sein muss und dazu noch möglichst günstig...... na ja, sieh + lies selbst. 450W sollten imho reichen....

    http://http://www.musicstorekoeln.de/de/Bass/7_15_BCOMBO_82_BAS0001924-000/0/0/0/detail/musicstore.html


    50 Röhrenwatt aus nem Gitarrenamp sind schon mörderlaut, weil ganz anderes Übertragungsverhalten. Bassfrequenzen sind träger und da darfs ruhig ein bisschen mehr Leistung sein. Schließlich sollen die Songs doch durch den Bass den dicken Arsch kriegen, da darf man nicht untergehen.

    By the Way...Ein Drumset erzeugt Pegelspitzen, da träumt man von. Wenn´s son richtiger Animal ist kannst Du auch mit 1KW daneben stehen und siehst aus wie´n Pantomime.
     
  10. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 04.11.05   #10
    n Drumer der 1kw übertönt? Was spielste denn für Boxen? Wirkungsgrad kennen die wohl nicht, wie?:D :screwy:

    Imho sollten es schon 200 Watt sein.. 150 Grenze.. ich muss meine 500 Teilweise schon zur Hälfte aufreißen... ich hab lieber etwas Reserve.. mit 200 hat man das meißtens... mit 150 noch knapp.. mit 100 garnicht.. kommt aber auch auf den Amp an.. und auf den Wirkungsgrad der Box..
     
  11. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 04.11.05   #11
    Wenn Du meinen Post aufmerksam gelesen hättest, hättest Du gelesen, das ich von "Pegelspitzen" gesprochen habe. Das mit dem Übertönen ist sicherlich nicht so. Aber ein Drumset erzeugt schon gewaltige Pegelspitzen. Mach Dich mal schlau und Du wirst sehen, dass ich Recht habe ;).

    .......und doch, meine Boxen haben sehr wohl einen aureichenden Wirkungsgrad.
     
  12. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.11.05   #12
    hat nix mit dem amp zu tun was du spielst....ich mein man könnte selbst mit vollgendem equipment metal machen auch wenns eigenartig klingen mag:
    fender telecaster, Fender Frontman 212R und das ohne effekt treter.....

    und bei bass sag ich mal je mehr watt desto besser, denn willst dich ja auch gegen die anderen instrumente irgendwo durchsetzen...also 150 watt sind da schon recht wenig, solltest vielleicht überlegen dir ein low cost stack zu zulegen....der thomann bietet immernoch für 400 euro nen Gallien Krueger Backline 600 zusammen mit der Harley Benton 15" box an....sind beides nicht unbedingt nun die total schlechten sachen.
    ne überlegung isses in jedem fall wert ;)
     
  13. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 04.11.05   #13

    Naja ich hatte auch bei 150 Watt (Basskick 505) noch gute Reserven gestern, als ich das erste Mal damit geprobt hab (und das gegen ein H&K Triamp MKII mit 100 Watt Vollröhre + 4x12" von H&K). Allerdings ist mir aufgefallen, dass ein vernünftig eingestellter Kompressor Wunder bewirken kann bei sowas. Ohne mein Effektkasten (wo ja schließlich ein Kompressor drine ist) konnte ich den Gain längst nich so gut aufreißen ohne starke Pegelspitzen zu haben. Also ich denke mal man kann auch mit einem Ashdown 5 Fifteen mithalten in einer Rockband, wenn man den Basssound vll durch nen Kompressor schickt und dadurch die Vorstufe etwas schont.
     
  14. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 04.11.05   #14
    jo..da sag ich wie immer..so 150 watt langen für ne normale rockband zum proben in meinen Augen.. spielte mit dem erwähnten Sweet15 zusammen mit einem Klampfer, der 50 watt vollröhre hat..und nu in ner metalband mit 2 gitarren und auch da langt mir der, wobei man sagen muss, das ist so an der grenze. wenn ne solide PA vorhanden ist, dann kann man sich via DI ja auch immer noch über diese anteilig mitverstärken, wenns denn sein muss.
    BTW..neulich spielte ich bei ner kleinen mucke nen Ampeg mit 4mal10er Box, der 200 watt machte..mit zusatzbox wären es so um die 350 gewesen..mir waren die 200 aber schon fast zu laut.ich glaub ich werd alt :-)
     
  15. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 04.11.05   #15
    naja, ich heb ne combo, die mit 350 watt an 4 ohm läuft, aber hab keine zusatz-box dran, also kann man sagen, so ca 250 watt an 8 ohm. der gitarrenmensch von uns spielt nen 40 watt, master volume bei 7 bis 8, vollröhre von marshall, hab aber auch schon mit leuten mit hundert watts zusammen gespielt. MAXIMALST!!! musste ich den auf drei aufdrehn, zur zeit auf ziemlich genau zwei. ich denk mal, dass 150 wattens dann auch schon ein stück weit langen könnten, hald master volume auf fünf oder so gedreht.
     
  16. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.11.05   #16
    naja obs ausreichen KÖNNTE is immer relativ, hab derzeit den SWR studio 220 und gut kann mich an einigen stellen durchsetzen....nur is wirklich so das wenn mein gitarrist seinen HK röhrenamp aufreist das er mich einfach wegblasen würde. hab auch nicht den leisesten schlagzeuger, hänge da in dem falle bei 3/4 der gesamtleistung....also es is schon so das ich nicht mehr viel gain reserve habe....deshalb sage ich aus erfahrung schon das 100 oder 150 watt sehr schmall bemessen sind ;)

    p.s.: es is auch nur normale rockmusik
     
  17. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 05.11.05   #17
    Ich konnte mit nem 150 Watt Ashdown Electric Blue 2*10er gut in ner lauten Metal Band mithalten. Maximal hatte ich den halb aufgedreht. Es kommt halt auch immer auf den Wirkungsgrad der Speaker an.
    Verkaufe das Teil grad übrigens...
     
Die Seite wird geladen...

mapping