Watt ???

von TM89, 30.11.04.

  1. TM89

    TM89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 30.11.04   #1
    Hallo,


    Wenn man 2 x 60 Watt stereo hat sind das dann gleich 120 Watt ???


    Gruß TM89
     
  2. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 30.11.04   #2
    wenn man das auf Mono umschalten kann ja, denn:

    2x60 Watt Stereo = 120 Watt Mono
     
  3. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 30.11.04   #3
    Was hat Dich veranlasst, diese Rechentheorie in Frage zu stellen??? :confused:
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 30.11.04   #4
    aber nur wenn man auf mono umschalten kann!!!

    im verhältnis zu einem lautsprecher, der 60W bekommt, erhälst du, wenn du einen 2. lautsprecher+zusätzlich 60W dazubekommst ein plus von 6dB, da du einmal eine membrangrössenverdopplung und einmal eine leistungsverdopplung hast. (je +3dB)
     
  5. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 30.11.04   #5
    die frage ist doch mal echt nicht abwägig!
    ist eine 4X12 mit 100 watt top lauter, oder 2x (2x12 50 watt top) ??
    insgesamt beide 4x12 und 100/2x50 watt.
    ich kann die frage auch nicht beantworten, interessiert mich aber auch :great:
     
  6. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 30.11.04   #6
    die Frage kann sogar Hoss nicht beantworten. Unfassbar, aber wahr :great:
     
  7. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 30.11.04   #7
    Ein Kumpel von mir behauptet, dass meine 2x20 Watt nicht so laut wären, wie 40 Watt (natürlich mit gleicher Box). *rabäh*
     
  8. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 30.11.04   #8
    Ihr habt Probleme, das ist echt unglaublich.
    Dazu solltet ihr erstmal Meßtechnisch erfassen, wieviel Watt die Endstufen wirklich haben, wer sagt denn, das die Hersteller angaben stimmen.
    Danach könnt ihr dann vergleichsmessungen anstellen und dann könnt ihr die Frage beantworten.
    Aber selbst wenn es einen Unterschied gibt, glaub ich nicht, das er besonders groß ist.

    mfg :)
     
  9. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 30.11.04   #9
    Es müsste gleich laut sein

    ein Lob an TM 89. Die Frage war spitze. Selbst die SuFu hilft keinen Deut weiter. :D
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 30.11.04   #10
    Die Frage hatten wir in einem anderen Forum schonmal diskutiert.... und auch da ohne klarem Ergebnis.

    AFAIR ging die Mehrheitsmeinung (die ja nicht unbedingt richtig sein muss) dahin, dass eine 2*50 Watt Endstufe an einer 4*12er genau so laut sei wie ein vergleichbares 100 Watt Top (an der gleichen Box) ist.
     
  11. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 30.11.04   #11
    Dennoch stellt sich mir die Frage, ob das nicht logisch ist. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Aber ich muss das wissen. Das lässt mir keine Ruhe.
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 30.11.04   #12
    Ich hatte das mittlerweile wieder verdraengt ;)

    Aber aus reiner Neugierde habe ich die Frage mal im Geekchat gepostet.
     
  13. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 01.12.04   #13
    Das muss geklärt werden. Einen gibt es, der das weiß. Den finde ich.

    @tm89: Wenn ich die Antwort habe, kommst Du eine PN :)
     
  14. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 01.12.04   #14
    Auch wissen wollen *rabäh*
     
  15. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.12.04   #15
    Ich will mal versuchen die Frage zu beantworten:

    Wenn man die elektrische Leistung verdoppelt, so erhält man einen Anstieg der Schallleistung um 3dB.
    Wenn man 2 verschiedene Schallquellen, die die gleiche Schallleistung abgeben, addiert, erhält man ebenfalls einen Anstieg um 3dB.
    Wenn die beiden Schallquellen jetzt auch noch Kohärent sind, beträgt der Anstieg 6dB. Kohärent heißt, daß die Schallquellen das exakt gleiche Signal in gleicher Phasenlage abstrahlen und sich dicht beieinander befinden.

    Am Ende heißt das also, daß wir bei 2x50Watt gegenüber 1x100Watt einen Vorsprung von 3dB erhalten. Vorraussetzung dafür ist, daß der Kennschalldruck jeweils gleich ist. Unterscheidet sich der Kennschalldruck, so muss man bei dem Speaker mit höherem Kennschalldruck die Leistung entsprechend reduzieren (pro 3dB die Hälfte).
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 01.12.04   #16
    Ich wuerde jetzt luegen wenn ich behaupte das ich das wirklich verstanden habe....

    Geht es bei deiner Beschreibung unter anderem auch um unterschiedliche Anzahl der Lautsprecher?

    Denn wenn ich mit 100 Watt eine 4*12 Box mit 4 Ohm befeuere, oder eben mit vergleichbaren 2*50 Watt jeweils eine Haelfte der 4*12er Box mit 8 Ohm... wie schaut es dann mit dem Schalldruck aus?
     
  17. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.12.04   #17
    Das ganze gilt nur, wenn man die Anzahl der Schallquellen verändert. Wenn du also eine 4*12 Box hast, ist es egal, ob du jeden Speaker einzeln mit seiner Leistung befeuerst, oder ob du eine Gesamtleistung anlegst (solange die Leistung insgesamt gleich bleibt).
    D.H. Wenn du 100 Watt an 4 Ohm hängst und die Endstufe diese 100 Watt bei der gegebenen Nennlast (4 Ohm) leistet, bekommt jeder Speaker 25 Watt ab. Hängst du jeweils 2*50 Watt an jeweils 2 Speaker bei 8 Ohm und die Endstufe leistet 50 Watt bei der gegebenen Nennlast (8 Ohm), so bekommt jeder Speaker ebenfalls seine 25 Watt, die Schallpegel der einzelnen Speaker sind also in beiden Fällen gleich und addieren sich auch zu gleichen Gesamtwerten. Es gibt also so gesehen keinen Unterschied.
    Der Unterschied, den es dann aber doch gibt, liegt in der Belastung der Endstufe und somit auch in der elektrischen Dämpfung der Speaker. Du hast also in beiden Fällen unterschiedliche Impulsverhalten. Wie der Unterschied da jetzt aber genau aussieht, weiß ich nicht, das müßte ich jetzt selbst erst nachlesen.
     
  18. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.12.04   #18
    ja, der dämpfungsfaktor ist um einiges besser bei einer belastung von 8 ohm.
    das ist jedoch von speaker zu speaker und von endstufe zu endstufe anders. und auch das LS kabel hat da einen einfluss!
     
  19. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 01.12.04   #19
    Hi

    Interesantes thema ;)

    Ich glaub da kommt man nie auf einen wert X . Wie schon gesagt erreicht man mit z.b 2x60 Watt eine anstig von ca. 3 db was aber nicht an der leistung oder mono bzw. stereo betrieb liegt . Um mehr schladruck zu erreichen braucht man zwo dinge , einmal wie gesagt leistung und membranenfläche wie beim 2x60 watt über 2 speaker beispiel .

    Jetzt fängt hier aber das eigentliche problem an :D
    Mal angenommen dieser amp mit 2x60 über 2x12er speaker macht einen schaldruck von 89db und man nimmt eine combe mit 1x12er dessen speaker 93db liefert . Der 1x12er ist lauter da er denn besseren wirkunggrad hat wobei die leistung ( watt ) dabei keine rolle spielt . Es gibt speaker die leisten bei 100 watt z.b 90db und eben welche die bei 200 watt 90db leisten also vom reinen schaldruck genau das gleiche .
    Der schaldruck denn die box abgibt bleibt immer gleich egal ob mit 4 oder 8 ohm das einziege was sich ändert ist die wattleistung . Watt = elektische leistung !! demnach vom widerstand abhängig .

    Ein weiterer faktor ist das gehäuse der box , dort kann man auch immer ein paar db rausholen ( gerade im subwoffer breiche ganz wichtig ) Der selbe speaker kann also von gehäuse zu gehäuse auch mal im messwert um 3-4 db schwanken .

    Noch eine heikle sache ist der frequenzgang der box , schlechte speaker weichen da bei grenzfrequenzen gerne mal schwer vom messwert ab also z.b von 90 db runter auf 86 db was natürlich ein hörbarer unterschied ist .
    Das ist auch der grund warum es boxen gibt die man für 500€ kaufen kann und welche die das doppelte kosten . Eine box mit linearem frequnezgang zu brauen ist eine kunst für sich und demendsprechend mit aufwand verbunden .

    Wichtig ist eben das zusammenspiel aller faktoren , um denn schaldruck zu erhöhen reichen eben nicht nur mehr watt sondern man braucht auch zusätzliche membranenfläche und dort kommt es wieder auf die speaker an welchen schladurck sie abgeben können und eben über welchen frequenzbereich .
     
  20. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.12.04   #20
    Das haste absolut Recht.

    Aber wenn man das ganze jetzt mal rein theoretisch betrachtet bzw. davon ausgeht, daß die LS alle gleich sind und die Boxen entsprechend ideal gebaut sind, dann hat man mit mehreren LS einen Vorteil gegenüber einem einzelnen LS.
    Die Sache mit dem meist unterschiedlichen Schalldruck bei gleicher Leistung hatte ich ja schon erwähnt (Kennschalldruck ist da der entscheidende Faktor - proportional zum Wirkungsgrad).
    Es gibt LS die bei 10 Watt lauter sind als ein 200 Watt Brüller. Allerdings kommt es da immer darauf an, ob die Leistung einfach nur verloren geht, oder ob es an einer begründet schwereren Mechanik (Membranmasse und Schingspule sind hier wohl maßgebend) liegt. Wenn ich die Wahl habe zwischen einem sehr hohen Wirkungsgrad, der durch eine extrem leichte aber auch recht weiche Membran erreicht wird, und einem eher geringen Wirkungsgrad mit guter Membran, dann werde ich den geringen Wirkungsgrad in kauf nehmen und eben mehr Leistung draufgeben.

    Wenn man nun also den Vergleich machen will zwischen einzelnem LS und mehreren, dann bitte so, daß man die LS auf eine endlose Wand nagelt (dann spielt die Box keine Rolle) und man auch exakt gleiche LS nimmt (gleiches Modell, gleiche Impedanz). In dem Fall kann man dann mal seinen Ohren vertrauen und sollte dann den Unterschied von 3dB (sofern 2 LS verwendet werden, bei 4 sind es schon 6dB) auch hören können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping