Weiche Saiten

von R4g3, 04.01.05.

  1. R4g3

    R4g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 04.01.05   #1
    Hi!

    Im Moment hab ich so GRX oder GSX (weiss den genauen Namen nicht mehr) Saiten in der Stärke 10-46 drauf. Die Stärke ist OK, aber die Teile fühlen sich für meinen geschmack zu hart an und ich komm nich so toll mit ihnen klar.
    Kennt einer von euch gute Saiten in der besagten Stärke die möglichst weich sind (für meine Jackson)????
    Ich hab hier noch einen Fender Satz in dieser Stärke rumliegen....Würden die sich auch eignen für die Jackson, also für Metal :o ?

    Danke schon mal

    R4g3
     
  2. derbower

    derbower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.01.05   #2
    wie solln des gehen, dass die weicher sind ????
     
  3. Bronx666

    Bronx666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.01.05   #3
    Kaud Dir nen Satz Dean Markley 09-24 und benutz die mit Fast Fret! ;)

    hiiihi, sind die Saiten zu hart bissu zu weich :D
     
  4. R4g3

    R4g3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 04.01.05   #4
    der war gut.

    Ihr kennt das also nich das einige Saiten sich weicher anfühlen, und andere härter?
    Ok, dann müsst ihr ja auch nichts posten.....
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 04.01.05   #5
    Physikalisch ist das nicht möglich. Wenn 2 identisch dicke Saiten auf den selben Ton gestimmt sind, haben sie die selbe Spannung und sind dann auch gleich weich oder hart.

    Es kann aber jede Menge andere Gründe geben, denn es sind ja Finger, die ganz subjektiv hart oder weich empfinden.

    Meist empfindet man Saiten als "zu hart", wenn die Hornhaut runtergespielt ist, oder aufgeweicht ist nach einem längeren Bad oder nach dem Geschirrwaschen. Oder wenn man Tage lang Bendings geübt hat (dann sind die Fingerkuppen vorübergehend schmerzempfindlicher). Oder man im Urlaub 2 Wochen gar nicht gespielt hat,

    Auch eine zu hohe oder zu niedrige Saitenlage kann "zu harte" Saiten vortäuschen, wobei es eigentlich die Bespielbarkeit ist.

    Bei neuen Saiten kommen einem die tiefen 3 anfangs oft "härter" vor, weil sie noch so blank aussehen und etwas metallisch klingen.
     
  6. Bronx666

    Bronx666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.01.05   #6
    @ R4g3
    ich habe bisher alles was es an saiten zu erwerben gibt angespielt und bin bei dean markley hängen geblieben! zumindest was den zeitraum von 1994 bis heute angeht!

    sag mir doch bitte mal saiten die sich "weicher" anfühlen sollen :screwy::screwy::screwy::D

    Physikalisch ist das nicht möglich. Wenn 2 identisch dicke Saiten auf den selben Ton gestimmt sind, haben sie die selbe Spannung und sind dann auch gleich weich oder hart.

    ...öhm die selbe spannung glaube ich kaum, da die dicken saiten wohl viel mehr zugkraft aufweisen als
    dünnere saiten. somit würde ich glatt mal gehaupten, dass dicke saiten auf e mit 440hz gestimmt
    sich beschissener spielen lassen als zb. nen satz 9-42 der schn am durchhängen ist, oder??:twisted:
     
  7. Ayu

    Ayu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 04.01.05   #7
    *hust* Es gibt übrigens auch die quote-Funktion hier im Forum ;)
     
  8. Bronx666

    Bronx666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.01.05   #8
    jadoch, siehst doch an meinen posting, das ich noch nen frischling bin oder? :D
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 04.01.05   #9
    Ich schrieb: Physikalisch ist das nicht möglich. Wenn 2 identisch dicke Saiten auf den selben Ton gestimmt sind, haben sie die selbe Spannung und sind dann auch gleich weich oder hart.

    Liest Du eigentlich auch mal, bevor Du schreibst? Es geht bei dem Physikbeispiel um identisch starke Saiten, und nicht darum, dass unterschiedliche dicke Saitensätze unterschiedliche Zugkraft haben. Letzteres ist ja wohl so selbstverständlich, dass man das kaum erwähnen muss.
     
  10. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 04.01.05   #10
    hihi :D der ist geil. Den knall ich jetzt in meine Signatur. Du hast ja nichts dagegen oder?? :rolleyes:

    @ Thread: Vielleicht hilft es wenn du ne schwächere Stärke nimmst, aber in der selben Stärke werden die Saiten wohl nicht weicher!

    @ Hans_3: Im Urlaub 2 Wochen nicht spielen???!!!! Dann lieber gar kein Urlaub!
    (Ach wie schön das es Koffer und Gig Bags gibt :) )
     
  11. R4g3

    R4g3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 04.01.05   #11
    Also Danke für die dann doch noch guten Antworten.
    @Hans3: das mit der Saitenlage isses wohl bei mir. Die ist mir nämlich tatsächlich zu hoch und ich will sie bald mal um einiges tiefer stellen lassen.

    Naja, trotzdem, für meinen Geschmack fühlen sich die Saiten die ich auf der Fender hab WEICHER an als die auf meiner Jackson, aber gut, die hat auch ne extrem flache Saitenlage.

    Aber egal, Thema ist jetzt beendet von mir aus
     
  12. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 04.01.05   #12
    Nur zur Info:
    440 Hz sind kein E sondern ein A.
     
Die Seite wird geladen...

mapping