Weissenborn®Style; Ein Bericht über die Herkunft und wie ich sei baue.

von MaikM Guitar, 03.12.07.

  1. MaikM Guitar

    MaikM Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Eben ein Einzelstück

    Die Lap Steel - ist in Anlehnung der legendären Hawai/Slidegitarren der 1920er Jahre gebaut und wurde von seinem Erfinder Hermann C. Weissenborn entwickelt und gebaut.
    Hermann C. Weissenborn war ein deutsch-amerikanischer Instrumentenbauer .
    Er wanderte um 1902 aus Deutschland und ließ sich zunächst in einem kleinen Vorort von New York nieder. In der Zeit von 1912 bis zu seinem Tod 1937 baute er in seiner Werkstatt in Los Angeles Ukulelen, Gitarren .Bis heute ist seine Weissenborn, die von vielen Gitarristen gespielte Hawaii-Gitarre beliebt und aus vielen Szenen der Musik nicht mehr weg zu denken.

    Diese Art wird wie die Squareneck Resonator Guitar mit einem Steelbar auf den Knien gespielt.
    Dabei ist sie so vielseitig einsetzbar. Es gibt viele Musikrichtungen, wie Blues, Bluegrass, Country, Western und südamerikanische Musik.
    Je nach Auswahl des Tonholzes, klingt sehr warm und atmosphärisch,kann aber auch sehr dominant und kräftig klingen.
    Dafür sorgt der Hals, der durchweg hohl ist und somit als zusätzlicher Resonanzraum dient.Somit kann die Weissenborn auch mal Schaaf im Wolfspelz sein.
    Fazit, sie hat genug Durchsetzungskraft .
    Es gibt die klassischen 4 Style Arten die sich von Material und Ausführung unterscheiden.Genaueres könnt ihr per Mail anfordern.

    Was hab ich so an Material verbaut:

    Bauform: Weissenborn
    Boden und Zargen: Bubinga
    Beleistung: Weissenborn-Style, abgestimmt (Fichte)
    Halsblock: 1-teilig Khaya-Mahagoni
    Griffbrett: Schlangenholz: Bubingaspäne eingelegt/ Perlmutt, Abalone
    Kopfplatte: Bubinga Perlmut Abalone
    Ränder (Kopf, Griffbrett, Korpus): Riegelahorn mit Checkerboardspäne /Perlmutt, Abalon
    Steg:Schlangenholz
    Bridge-Pins: Ebenholz mit Abalone-Einlage
    Sattel und Stegeinlage: Knochen /Büffelhorn
    Mechaniken: Orginal Martin
    Lackierung: hochglanz
    Mensur: 635 mm
    Hals-Breite: 50 mm (Sattel

    Viel Spass mit den Bildern( entweder per Mail anfordern, oder auch bei
    http://www.guitarmaniacs.de/cgi-bin/gallery.pl
    dann auf Selfmade Gear Gallery klicken und dann auf Weissenborn Style
    einfach anschauen )
    MaikM Guitar
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 05.12.07   #2
    seltenes stück, so eine weissenborn. und bewundernswert, wer so etwas bauen kann:great:

    groetjes
     
  3. MaikM Guitar

    MaikM Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 05.12.07   #3
    Danke dir,
    dass geht runter wie öl... :-)

    gruß MaikM
     
  4. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 06.12.07   #4
    Interessantes Projekt:great:
    Ich hoffe, Du wirst uns auf dem Laufenden halten.
     
  5. MaikM Guitar

    MaikM Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 06.12.07   #5
    Kann ich machen,
    hab gerade 2 in Arbeit , dabei ist eine aus Riopalisander und die andere aus Bubinga,
    die Zargen sind schon komp. verleimt..

    hoffe das meine Hompage bald fertig wird, so das ich mit Bildern dienen kann. :-)
    bis bald MaikM
     
Die Seite wird geladen...

mapping