"Weißes Rauschen" beim Triamp

von GuitarDom, 10.06.08.

  1. GuitarDom

    GuitarDom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 10.06.08   #1
    Servus,

    ich hab jetzt seit einem Jahr meinen Triamp von H&K.
    Seit ca einem Monat kommt als nebengeräusch bei Channel 3 - 6 ein "weißes Rauschen" mit raus, außerdem ist der AMP im 6. Channel drucklos (vorher hat die Schranktür bei Palm mutes gewackelt, jetzt garnichts mehr) kanns sein, dass die Röhren verschlissen sind??
    Könnte ich auch nur die Röhren vom 6. Channel tauschen??

    mfg Domi
     
  2. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.09.09   #2
    Wiederum meine Frage:

    Ist es normal, dass ein Vollröhren-AMP bei niedrigen Lautstärken ein
    Nebengeräusch in Form von Rauschen hat? Also nicht in den Spielpausen, sondern dann, wenn ich einen Ton spiele (dann kommt ein "weißes Rauschen" als Nebengeräusch).

    mfg Domi
     
  3. jaeger28

    jaeger28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.09
    Zuletzt hier:
    2.09.16
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    9.860
    Erstellt: 24.09.09   #3
    Da bei Dir alle Kanäle betroffen zu sein scheinen, tippe ich auf die Phasentreiberröhre.

    Tausche mal die einzeln stehende Vorstufenröhre (die einzige in der hinteren Reihe bei den Endstufenröhren) gegen eine selektierte TAD7025 Highgrade Premium, dann müsste es wieder gut sein.

    Falls nicht würde ich eine nach der anderen Vorstufenröhren jeweils durch die neue TAD austauschen, um den bösen Buben zu finden.

    Kanal 4 nutzt die V4 (von vorne rechts beginnend die 4. Röhre, eine der beiden die unter Schutzkappen stecken) denn die ist die erste Stufe beider Gain Amps (2&3). Von dort Röhre für Röhre nach links durcharbeiten.

    Könnte auch sein dass alle Röhren sich so langsam verabschieden.

    Leider hat der Triamp 9 Vor- und 4 Endröhren, das kostet ca 235€ wenn Du einen neuen Satz von H&K orderst.
     
  4. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 24.09.09   #4
    Oder die Eingangsröhre. Oder einen Widerstand. Oder irgendwas im Netzteil...

    Generell die Röhren zu verdächtigen ist ein bisschen kurz gedacht. Siehe auch meine Signatur...

    MfG Stephan
     
  5. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.09.09   #5
    die Röhren habe ich vor kurzem erst tauschen lassen...

    von einem guten Shop, der auch selbstgebaute AMPs verkauft.

    Was könnten es außer dem Netzteil usw sonst noch sein?



    mfg Domi


    EDIT: es betrifft nur die "Zerrkanäle, also 3 - 6".
     
  6. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 24.09.09   #6
    Hallo!

    Es können trotzdem die/ eine Röhre sein, auch neue Röhren können kaputtgehen.

    Wie aber Onestone schon sagte: das kann noch viele andere Ursachen haben. Zudem können die User im Board dir keine Ferndiagnose geben, schon gar nicht bei so einer komplexen Kiste. Es wurde auch schon vieles genannt, was hinüber sein kann. Evtl auch ein Koppel Kondensator...

    Du musst zum Tech!

    Edit: Hier nochmal ne Liste der möglichen Fehler:

    - Röhren (in deinem Fall irgendwas was nur 3-6 betrifft)
    - defekter oder sterbender Anodenwiderstand
    - defekter oder sterbender in der B+
    - Koppel-Kondensator
    - defekte/sterbende Lötstelle

    das wären mal meine Vorschläge ;-)
     
  7. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.09.09   #7
    Es übersteigt jetzt nicht den Ton des AMPs nicht, aber es ist einfach ein lästiges Nebengeräusch!!


    mfg Domi
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 24.09.09   #8
    Steck doch einfach mal an die Stellen, die für den Zerrkanal zuständig sind, eine Röhre rein, von der du weißt, dass sie funktioniert. Wenn der Amp eine extra Röhre für Clean hat, dann kann man die rausziehen und benutzen und einfach mal Stelle für Stelle durchprobieren. Wenns irgendwann weg ist, dann hatte die jetzt rausgezogene Röhre halt einen Knacks weg...

    MfG Stephan
     
  9. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.09.09   #9
    aber da kann ma doch laut einigen Forum-Usern einiges kaputtmachen?!?!? Fett an Röhre usw...

    mfg Domi
     
  10. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 24.09.09   #10
    was???

    Fett an Röhre?

    Du sollst sie ja nicht eincremen.. sondern tauschen.
    Manchmal wird so viel Müll geschrieben, dass es einem schlecht wird.
    Wenn du die Röhren vorsichtig rausziehst und wieder an anderer Stelle einsetzt, wüsste ich nicht wo ein Problem enstehen sollte.

    Ich mach das seit mehreren Jahren ohne besondere Schutzvorrichtung/Handschuhe/Tücher etc.. Und viele andere die ich kenne auch, NIEMAND wirklich NIEMAND, hat in diesem Zusammenhang von einem Problem berichtet.
     
  11. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 24.09.09   #11
    Ahaha, sehr geil. Sind ja keine Hochtemperaturlampen :D

    Nein, keine Sorge, Röhren passiert da nichts. Eher deinen Fingern, aber bei Vorstufenröhren brauchst auch da keine Angst haben.

    Lg Stefan :)
     
  12. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.09.09   #12
    also gut, dann werde ich das mal probieren.

    mfg Domi


    PS: man könnte das Nebengeräusch auch einfach als Kratzen abstempeln...
    ich werde auch mal eine andere Box testen...
     
  13. jaeger28

    jaeger28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.09
    Zuletzt hier:
    2.09.16
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    9.860
    Erstellt: 24.09.09   #13
    HAHHAHAHA, also der war echt gut, mich selten so amüsiert :D
     
  14. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.09.09   #14
    kann mir dann bitte noch jemand sagen, wo welche röhre für was sitzt?


    mfg Domi

    ps: wie gesagt, besteht das Problem aber auch hauptsächlich, wenn ich leise spiele (aber trotzdem mehr als Zimmerlautstärke)
     
  15. jaeger28

    jaeger28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.09
    Zuletzt hier:
    2.09.16
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    9.860
    Erstellt: 24.09.09   #15
    H&K machen da etwas komische Angaben. Ich habe die mal dekodiert und komme zu folgendem Ergebnis:

    Die Angaben welche Röhre bei welchem Amp wirkt ist fakt, der Rest ist Spekulation.
    Teilweise habe ich durch Ziehen der Röhren im Betrieb getested, wo sie wirken.
    Da V1 und V4 Schutzhauben haben, nehme ich an sie sind jeweils Eingangsstufen, V1 für Amp1 und V4 für Amps 2 und 3.
    Da V9 hinten bei den Endröhren sitzt, ist sie wahrscheinlich die Treiberröhre.
    V8 ist mir ein Rätsel. Ich dachte loop, aber sie wirkt auf alle Kanäle auch wenn er aus ist. Hat jemand nen Schimmer? Vielleicht ist sie für beide loops zuständig und muted deshalb den Amp, wenn man sie zieht ... *grübel

    [​IMG]
     
  16. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.09.09   #16
    dann werde ich, laut deiner Tabelle jedenfalls mal die Röhre neben den Endstufenröhren auswechseln und die V4 auf jeden Fall auch.


    mfg Domi


    EDIT: von wo bist wo zählt man denn die Röhren?? Also wo sitzt V1?? wo V2??
    Ist V1 die ganz rechte Vorstufenröhre??
     
  17. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.09.09   #17
    ich tauschte v9 mit v5 -> nix

    ich tauschte v4 mit v6 -> kein kack scheiß kratzen mehr... ich denke die röhre, die jetzt auf v6 sitzt ist der böse bube...?!?!?


    danke für eure hilfe :D

    hihihi :D


    mfg Domi
     
  18. jaeger28

    jaeger28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.09
    Zuletzt hier:
    2.09.16
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    9.860
    Erstellt: 24.09.09   #18
    Wenn es die ist dann müsstest Du noch Kratzen bei Amp 3A hören ...?
     
  19. jaeger28

    jaeger28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.09
    Zuletzt hier:
    2.09.16
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    9.860
    Erstellt: 24.09.09   #19
    V1 ganz rechts von vorne guckend, also beim Klinkeneingang. Von da aus nach links zählen. V1 und V4 haben Schutzkappen, das hilft zur Orientierung.
     
  20. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 25.09.09   #20
    Danke für die Info jaeger !!

    ja ich hab mir gedacht, die Röhre, die für 1A zuständig ist usw wird auch über dem 1A sitzen usw... ja der 5. Kanal rauscht jetzt wie sau.

    Kann es sein dass mein AMP ein Röhrenfresser ist, also massig Vorstufenröhren verbrät??

    Oder geht sowas technisch garnicht??


    mfg Domi
     
Die Seite wird geladen...

mapping