weiterer weg des gitarre lernens...

von guitar_anfaenger, 26.12.05.

  1. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 26.12.05   #1
    hi, also ich spiel erst seit ein paar wochen a-gitarre, bringe mir das selber bei

    habe ein buch wo halt erstmal die grundakkorde drin stehen und ein paar lieder, ich gehe jetzt nicht das ganze buch von vorn bis hinten durch, sondern probiere erstmal alle akkorde die da drin stehen irgendwie halbwegs flüssig hinzubekommen

    setze mich jeden tag jenach zeit so ne halbe bis stunde hin und übe

    ich merke auch die fortschritte, manche akkorde dauern zwar bis ich sie drauf habe aber das wird schon

    nun mein problem, wenn ich diese akkorde kann, wie soll dann mein weiterer weg aussehen?

    also ich würde gerne alles mögliche spielen können irgendwann mal, und nicht nur lagerfeuer musik machen :rolleyes:

    so wie ein richtiger gitarrist halt, mit auftritt und allem drum und dran, das das jahre dauern wird ist mir klar...

    es haben sich auch schon ein paar kollegen gefunden die mit mir eine band machen würden, auch alles anfänger und grad erst begonnen

    nur wie soll ich weiter verfahren, was ratet ihr mir was ich als nächstes üben sollte

    da ich von gitarren sehr wenig ahnung habe bin ich da leider ziemlich unbeholfen, und gitarrenunterricht ist mir zu teuer

    also, würde mich freuen wenn ihr mir ein paar tips geben könntet, denn ich würde wirklich gerne richtig gut spielen können

    ich finde es einfach wahnsinnig geil und bin schon recht neidisch wenn ich so manche lieder höre

    vielen dank schonmal :)
     
  2. rAyoN

    rAyoN Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 26.12.05   #2
  3. Kompetenzbestie

    Kompetenzbestie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    3.692
    Erstellt: 26.12.05   #3
    Hallo guitar_anfaenger!
    Der Anfang ist schon gemacht: erstmal die wichtigsten Akkorde beherrschen. Dann kannste ja auch mal versuchen, einfache, aber coole Lieder nachzuspielen, Westerland oder so. Und immer schön mitsingen :D . Beim Fernsehen z.B. stumpf Akkorde üben, geht auch ganz gut.

    Wenn Du das ganz gut beherrschst, bietet es sich an, sich ein wenig mit Tonleitern zu beschäftigen, einfach mal verschiedene Skalen für die jeweiligen Tonleitern rauf und runter spielen, damit man sich merkt, wo die Töne liegen. Dann würd ich mir ein Liedchen aussuchen, z.B. Knockin on Heaves's Door und mir mal ein Solo ausdenken. Muß ja nicht so gut wie von Slash sein! (Das kann man dann ja später mal versuchen, nachzuspielen). Ich hab immer den Rhythmuspart auf Kassettenrecorder aufgenommen und konnte dann schön das Solieren üben. Irgendwann sollte man auch üben, längeres Zeug zu improvisieren.

    Dann mal komplizierteres Zeug, vielleicht mit Zupfeinlagen so wie Stairway to Heaven nach Tabulatur nachspielen.

    Theorie schadet auch nie (ein Reim!): der Quintenzirkel hat mir sehr geholfen. So kriegt man schneller das Gefühl/Gehör für Harmonien.


    Auch ein guter Tip: Nimm Dir Deine Kollegen und gründe ne Band! Es gibt nix Besseres, als mit anderen Anfängern gemeinsam "rumzustokeln" und sich dann auch gemeinsam zu verbessern. Erst mal Coversongs machen und dann eigenes Zeug.

    Und auch wichtig: wenn man was nicht weiß, gibts hier nen guten Ort zum Fragen.

    Viele Grüße
    Matze
     
  4. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 26.12.05   #4
    danke für die antworten!

    in meinem buch stehen ja auch ein paar lieder drin, die werd ich dann erstmal spielen versuchen, habe mich letzte zeit mal an "The Eagles - Take It Easy" probiert, das steht in meinem buch drin, ist zwar bestimmt eine vereinfachte version aber das macht ja nichts, nur so lernet man es :)

    ich werde dann bestimmt auch mal die lieder aus dem link von rAyoN versuchen, danke

    @ Kompetenzbestie

    wo finde ich solche Tonleitern für die gitarre? ich weis leider nicht wonach genau ich suchen soll

    auf knockin on heavens door werde ich zurückgreifen, das ist schön langsam für den anfang :rolleyes:

    auch den anderen tips werde ich nachgehen, vielen dank nochmal, jetzt bin ich schon etwas zuversichtlicher

    und das mit der band wollten wir starten wenn wir ein wenig geübt sind, vielleicht in ein paar monaten, mal sehen wie lange es dauert bis ich einfache lieder spielen kann...
     
  5. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 27.12.05   #5
    kennst du guitar pro 4?

    da kann man tonleitern wunderbar sehen :)


    tipp: schön sauber und langsam spielen. nur so wird man gut. schnell und unsauber spielen kann ich acuh *g
     
  6. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 27.12.05   #6
    danke, das werd ich mir mal besorgen
     
  7. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 03.01.06   #7
    ach so lange dauert das gar nicht bis du Auftritte machen kannst und fast alle Leider spielen kannst (ok abgesehen von halt sehr schweren Liedern :D ).

    Ich denke mal die meisten Lieder kannste schon ungefähr nach nem Jahr spielen also zumindest die meisten Lieder mit Rythmusgitarre. Solos muss man halt üben üben üben ...

    Also in letzter Zeit merke ich z.B. das ich selten bei einem Lied sage " Ohhey, ne dazu bin ich noch net bereit". Die meisten Leider klappen halbwegs alle bis halt die Solos die muss man lange üben bis die gut klappen.

    So das waren in paar aufbauende Worte ^^
     
  8. LuCKaFFe

    LuCKaFFe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 03.01.06   #8
    Hi,

    Ich würd mal so das Wort Metronom innen raum werfen ;) zuhause immer schön mit Metronom üben, damit ihr auch inner Band zusammenspielen könnt und nich der eine schon in Takt 20 is wen die andren noch in Takt 10 sind ^^.

    Und wies oben schon gesagt wurde soviel wie möglich zusammenspielen. Wenn du inner Band spielst, dann muss das einfach grooven.
    So Leute wie z.B. Michael "Angelo" Batio können zwar alleine super toll spielen, aber stell ihn mal inne Funk Band als Bsp. da wird das dann gleich ganz anders klingen...

    Wenn du eher in die Richtung mit eigenen Komposition gehen möchtest, beschäftige dich mit Intervallen, Dreiklängen und Mehrklängen.

    Wenn du "nur" covern möchtest, setz deinen Schwerpunkt eher auf Rythmus/Fingerübungen damit alles sauber klingt.


    GreEtZ LuCK
     
  9. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.01.06   #9
    Hi,

    also ich finde es schonma gut dass du mit Akkorden anfängst, n Kumpel von mir hat einfach ohne jede Grundlage angefangen Tabs zu spielen, und ich kann dir sagen dass das nicht wirklich was bringt...
    Du brauchst die Grundlagen, bekommst Gefühl und Kraft in die Finger und einen sicheren Anschlag.
    Als ich mit meinem kleinen Büchlein durch war, hab ich mir einfach im Internet Tabs gesucht, von Liedern die ich gut fand, aber pass auf dass du nicht versuchst Sachen zu spielen die zu schwer sind, was aber auch nicht heisst dass du sofort aufgeben sollst wenn mal was nicht klappt...
    Ich nehme an das hast du ziemlich schnell raus.
    Dann noch viel Spaß!
     
Die Seite wird geladen...

mapping