Welcehs Mikro für TAmbourin

von BernschB, 07.03.07.

  1. BernschB

    BernschB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #1
    Hallo ich suche ine gutes micro für tamourin um es so abzunemen wie KT Tunstall in diesem Video also einfach drauf und so dass cih ich mich frei bewegen kann mit dem tambourin!

    YouTube - Taratata -KT Tunstall- #1
     
  2. Silverknight

    Silverknight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Brensbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 07.03.07   #2
    Hab mir das Video gerade angesehen... der Tambourin-Sound kommt auch, wenn Sie gerade nicht draufsteigt, den hat sie ganz am Anfang in einen Looper eingespielt - mit ihrem ganz normalen Gesangs-Mikro. Da der Sound eines Tambourins sehr prägnant und sehr vordergründig ist, reicht es bei "Handbetrieb" meistens über die offenen Mikros auf der Bühne (Gesang, Overhead d. Schlagzeugs usw.). Bei "Fußbetrieb" ab einer gewissen Größe (nein, nicht im Irish Pub mit 16 angetrunkenen Besuchern) ein Gesangsmikro direkt drauf ausrichten. Vorsicht aber - da kommen die Geräusche des Schuhs bzw. Bodens mit - also ggf. Turnschuhe (weiche Sohle) und ein Stück Teppich unterlegen und auf jeden Fall den Low-Cut-Filter am Mischpult rein!

    Gruß, Frank
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 07.03.07   #3
    Ich wäre auch sehr vorsichtig beim separaten Abnehmen eines Tambourins.
    Silverknight hat absolut Recht, das Tambourin schlägt sehr prägnant durch und wird üblicherweise mit den normalen Stage- (Gesangs- und sonstigen) Mikros schon sehr laut übertragen.
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 11.04.07   #4
    ich nehme an das BernschB entweder nicht singt/spricht oder ein headset hat. da er sich frei bewegen möchte.​

    in dem fall würde ich dir empfehlen, es erst einmal mit dem headset probieren, wegen oben genannten gründen.
    und wenn du kein headset benützt, würde ich mich nach einam lavliermikrofon umschauen. alles andere wird wohl zu scher, wenn mans ranklippt. auf jedenfall wird sich die bespielbarkeit deines tamborins verändern.​

    anderenfalls wieder zurück und ein kondensator (oder dynamisches) mikro als richtmikrofon nützen.
    wie weit hast du vor dich zu bewegen?​
     
Die Seite wird geladen...

mapping