Welche aktive (billig)box lohnt sich wahrscheinlich mehr...

von Bergelmir, 17.11.07.

  1. Bergelmir

    Bergelmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 17.11.07   #1
    Moin!


    Und zwar liegt bei uns die Entscheidung zwischen 2 aktiven Monitorboxen.

    Diese ist nur für den Proberaum.
    2x Gesang, und wenns schön wäre auch die E-Gitarre sollen darüber laufen.
    Ankommen sollte das ganze gegen ein Schlagzeug.

    Craaft, Nova, Solton (wie auch immer) KAM 12
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=170167943094&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=007

    Ich weiß, die KAM 12 wird von vielen Profis sehr schlecht gemacht.
    Klar, viel kann man für 200 Öcken auch nicht erwarten!
    Für uns reicht sie aber auf jeden Fall. Habe das Teil schon gehört, und das Jugendzentrum benutzt die auch viele Jahre, und nie ging was kaputt.


    Fame PS 350PA
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...etail-Start;?SKU=PAH0002465-000&ProductUUID=0

    Zu der kann ich nichts sagen. Hatte nur ein Angebot wo ich diese günstiger bekäme als die KAM 12. Deshalb wollte ich fragen ob die vielleicht sogar besser, oder gleich gut ist?
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.11.07   #2
    Wie bereits erwähnt, sind die KAM 12 Insolvenzwaren der Fa. www.craaft.de aus der damaligen Serie, die Aufkäufer immer noch neu verkaufen. Konkurs war 2004.

    Kein unmittelbarer Rechtsnachfolger der damaligen Fa. Craaft.

    Die neuen Boxen heißen MF 12 A von "Nova" & sind auch nicht teurer & bieten immerhin 2 Jahre Gewährleistung. Made in China, "dt. Markenprodukt" stimmt sicherlich nur zum Teil. Die "Marke" ist zwar hier ansässig, die Produktion erfolgte allerdings in China.

    Die teureren Nova Rocket sowie die Line Arrays mit 18 Sound Bestückung werden noch hier gebaut

    Fame ist die Hausmarke von MS Köln. Sicherlich nicht besser
     
  3. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 17.11.07   #3

    Jau, danke. Das wusste ich jedoch bereits....

    Mir geht es hier eher darum, bei welcher der Boxen die Verarbeitung, der Klang etc. "besser" oder schlechter ist. Wenn man hier überhaupt Unterscheide erkennen kann?!

    Gruß
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.11.07   #4
    Craaft ist immerhin eine renommierte Marke. Fame ist lediglich die Marke des Musikhauses in Köln & wird auch in China verbaut :) Die Hausgarantie ist allerdings länger als die des Herstellers Nova.

    3 oder 5 Jahre Garantie zu gewähren für Chinaware ist aber sicherlich riskant für den Verkäufer :) Siehe auch MP Ibbenbüren mit sogar 5 Jahren Garantie auf Alles
     
  5. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.099
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    643
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 17.11.07   #5
    Gebt mal bei Musicstore in der suche PM-150 bzw. SM-150A ein (gibts sogar als Set) und schaut euch die Teile an. Die Dinger sehen doch fast 1:1 wie die Solton aus. Der einzige Unterschied ist die Leistung. Die beträgt bei denen von MS nur 150W RMS, bei den Solton vom Kirstein 200W RMS. Es bleibt die Frage, ob man die 50W nicht verschmerzen kann, im Gegenzug dann aber Garantie hat (muss der Musicstore ja geben, oder irre ich mich?). WENN es halt ganz billig sein muss. Sonst lieber was anderes nehmen, wie z.B. die Samson Resound RS-12 (es sollte ja eh was passives sein, oder?)
    Falls du dich doch für die vom Musicstore entscheidest wär mal nett zu wissen wie die jetzt tatsächlich klingen, gibt ja nicht wirklich viele Meinungen hier...


    Gruß Stephan


    EDIT: OK vergesst das mit der Garantie wieder, hab da grad was verwechselt. Es geht ja um nen Ansprechpartner nach der Garantiezeit, und da wirds halt dann Probleme geben, egal was auf der Box für ein Name draufsteht...
    Dann noch was anderes: Vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen, aber das Anschlußfeld ist quasi gegenüber vom Boxenflansch platziert. Was bei Verwendung als Monitor superpraktisch ist, nervt dann wahrscheinlich bei Verwendung auf nem Boxenstativ umso mehr...
     
  6. Mr. Drum

    Mr. Drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 21.11.07   #6
    Man könnte natürlich auch die db opera live Serie sich mal anschauen. Ist zwar was teurer aber ich bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis äußerst zufrieden. Habe Opera Live 405 als Bühnenmonitore. Sind auch im Live Einsatz für mich absolut ok.
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 28.11.07   #7
    Hallöli,

    ich habe für unsere Band das MusicStore Set PM150 / SM150 für 222 Euro als Monitore gekauft.

    Am Samstag haben wir mal unser Setup in einer über 200qm großen Halle (allerdings ohne Publikum) ausprobiert. Mein 300 Watt Bassamp so laut, dass die Bühnenelemente bebten und ich das laut gespielte Naturschlagzeug gerade noch hören konnte.

    Ich stimme sofort zu, dass es wesentlich bessere Monitore / Aktivboxen gibt! Keine Frage!
    Aber die beiden Boxen mussten nicht bis zum Anschlag gefahren werden! Wir haben nur den Gesang drüber laufen lassen (wozu sie auch gedacht sind) und bei Mastervolume auf 11 Uhr konnte ich den Gesang klar und deutlich über unserem Getöse hören.
    Meinen Bass oder die BassDrum würde ich nicht unbedingt drüber laufen lassen! Aber für Gesang oder etwas Gitarre / zurückhaltendes Keyboard reicht es.
    Mit Zusatzbox (also z.B. im Set) hat die Anlage 200 Watt (an 4 Ohm). Die 150 Watt beziehen sich auf die Aktivbox ohne Zusatzlautsprecher (bei 8 Ohm)

    Wie gesagt: es gibt weitaus bessere Boxen!
    Aber gegenüber dem Zeug das ich in den 80er Jahren als Monitor hatte, sind die Dinger Gold wert! Ich bin einfach nicht anspruchsvoll. Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als ich Schüler oder Azubi mit ewig leeren Taschen war. Ich bin daher mit diesem Boxenpaar sehr zufrieden. Preis-/Leistung stimmt für mich. Angesichts des Preises sollte man die Box(en) aber eben auch nicht überfordern oder Gott weiß was erwarten.

    Gruß
    Andreas

    (Ach ja ... wir sind mit Sennheiser und Shure SM58 in einen uralten Dynacord Powermixer und dann über den AUX in das MusicStore Set)
     
  8. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 28.11.07   #8
    Ich würde an euere stelle erst mal eine gescheite Box kaufen

    z.B. db Basic 200
    Tapco TH-15


    und dann wenn wieder genug Geld da ist einfach eine zweite dazu. Warum immer gleich alles auf einmal:confused:. Dann habt ihr was richtiges das euch lange freude macht!
     
  9. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 28.11.07   #9
    Ich krieg jetzt ne gebrauchte KME 1102 (glaube ich) für 180 Euro... Das ist wohl mal viiiiiel besser! ;-)

    EDIT: Hatte mich verschrieben. Nicht KAM, sonder die Deutsche Firma KME
     
Die Seite wird geladen...

mapping