Welche Audioausstattung?

von ethrandil, 27.11.05.

  1. ethrandil

    ethrandil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Hallo,
    bald steht Weihnachten vor der Tür und ich dachte mir da könnte ich mal ein bisschen was an meiner Beschallungstechnik im Zimmer tun.

    Das Problem ist nur, dass ich nicht weiß was ich brauch und nicht ganz was ich will.

    Ich habe hier einen PC mit ner M-Audio Audiophile 24/96, ein Roland RD-700 und eine alte Phillips-Kombistereoanlage.

    Was ich will: Qualitativ hochwertigen Sound aus StagePiano und Computer, auch als Abhörmöglichkeit und mit akzeptabler Lautstärke. Außerdem die Option ein Mikro zu betreiben ohne viel Kabel rumzustecken.

    An was ich dachte:
    - Einen AKG-Kopfhörer (240/271.... Preisfrage *g*!)
    und entweder:
    Mixer + aktive Studiomonitore
    Powermixer + passive Monitore
    Mixer + Amp + passive Monitore

    Dass ich zum Liveeinsatz auch noch einen Amp fürs Piano brauchen könnte erwähn ich mal so nebenbei *g*.

    Aber ich weiß nicht ich bin mir da sehr unsicher...

    - Eth
     
  2. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 27.11.05   #2
    Also wenn du das ganze auch für den Liveeinsatz brauchst wären Monitore recht angebracht. Keine Ahnung was du unter akzeptabler Lautstärke verstehst aber damit damit wirst du sie sicher erreichen.

    Vom Powermixer würde ich abraten lieber flexibel mit seperatem Amp und Mixer. Eine Alternative wären auch aktive Monitore.
     
  3. ethrandil

    ethrandil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Ich wollte eigentlich keine schweren Monitore, sondern so kleinere Studiomonitore, da ich sie hauptsächlich zum Abhören brauche.
    Beim Auftrtitt könnte ich ja auch zur Not über die PA.

    Aber echte Luve-Monitore passen nicht auf meinen Schreibtisch.

    Akzeptable Lautstärke heißt "so viel wie meine billige alte Phillips-Kombianlage auch. Aber bitte ohne das Rauschen". Es ist nur ein Zimmer dass ich beschallen will , - ohne dass mir die Ohren abfallen *g*

    - Eth
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.11.05   #4
    und wie willst du live ohne dich zu hören wissen, ob du richtig spielst???

    ansonsten evt sowas:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Roland-PM-3-Personal-Monitor-System-prx395452067de.aspx
     
  5. ethrandil

    ethrandil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #5
    Ja, stimmt. Vielleicht naiv aber: Über die PA-Monitore?
    Ansonsten vielleicht sowas http://www.behringer.com/K1800FX/index.cfm?lang=GER ?

    Ansonsten hätte ich noch ne andere Frage: Sind hochohmige Kopfhörer sinnvoll? Wofür braucht man die? [nicht: weil die profis so hohe widerstände haben. wieso haben sie die?]

    - Eth
     
mapping