welche box soll meiner 8x10 ersetzen?

von partisan, 26.10.09.

  1. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 26.10.09   #1
    Moin Leute.
    Meine 8x10 ist verkauft. Schade drum, aber Augen geradeaus. Ich will was kleineres, aber keine Abstriche in punkto Sound/Druck/Belastbarkeit machen.

    Momentan spricht für mich alles für fmc. Ne Leichtbau-Neo könnte ich mir gut vorstellen. Aber bis nächstes Jahr warten finde ich auch uncool.

    Ampeg 410hlf ist im Rennen, die fand ich beim gig ganz gut.
    Preislitmit 700€ ( gerne gebraucht )

    Mein größtes Problem ist wohl psychischer Natur... Ich finde kleine Boxen meistens scheiße, weil sie an den Beinen rumdröhnen. Gerade in klein(st)en Squats/Clubs wars gut, "was im Rücken zu haben"... versteht ihr, was ich meine?

    Beste Grüße
    Jan
     
  2. DasUrks

    DasUrks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    2.133
    Ort:
    home is where your heart is
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    4.973
    Erstellt: 26.10.09   #2
    Dann hoch damit!
    Aufn Bierkasten etc...

    Auf
    http://fmc-audio.jimdo.com/lagerware/

    gibts grad ne 2x12 Neo...Ich hab die gleiche, kanns nur empfehlen!
    Gerade in kleinen Läden/Squats wie du es schreibst, also unabgenommen, kommt die super durch!
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    12.558
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    107.685
    Erstellt: 26.10.09   #3
  4. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 26.10.09   #4
    Vllt wäre auch einen 2/12 mit 8 Ohm was für dich, gibt bei ausreichender Leistung alleine schon guten Druck, bei guter Umsetzung durch die Boxen sind auch 300W schon ausreichend für die meisten Gelegenheiten. Kann bei entsprechenden finanziellen Mitteln den Bedürfnissen nach erweitert werden, etwa mit noch einer 2/12er, einer 15er, 4/10er... Da muss man je nach Anlass auch nur das halbe Stack mitschleppen, doch eher praktisch;) Nur so als Idee! lg.
     
  5. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 26.10.09   #5
    Zwei kleinere Boxen vom Format einer 2*12 sind eine sehr feine Kombination. Kann ich nur empfehlen.
    Wenn du einen Ampeg-Kühlschrank mochtest und dir eine weitere Ampeg Box gefiel, dann sind Boxen die mit "klar" und "sauber" beworben werden auf jeden Fall nicht so dein Ding.

    Zum "an den Beinen rumdröhnen.": Siehe DasUrks. Hochstellen! Oder ankippen! So dass die Speaker Achse mehr Richtung Kopf geht. bringt wirklich was!
     
  6. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 26.10.09   #6
    hm
    ansonsten tendiere ich zu 2 ampeg 410he boxen. sind ja momentan auch günstig zu schießen.
    2x12 wird doch ähnlich piefig sein oder ?
    heute mit ner ashdown abm410 geprobt. ne krankheit ist das. nur dröhnmitten, KEINE bässe... kein druck. bah. man hörts, aber man spürt nix beim spielen. eklig.
    weitere vorschläge bitte!!!
     
  7. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 27.10.09   #7
    Evtl. eine alte Eden Nemesis 4x10. Gibt's ja im Ausverkauf relativ günstig, muss man nur Glück haben, dass noch eine Box da ist. :rolleyes:

    Die ist nebenbei auch noch extrem leicht und hat einen super Wirkungsgrad. Ich hab die schon öfters gespielt und was völlig begeistert. Klingt aber deutlich "sauberer" als eine Ampeg oder Ashdown Box. Ist sicherlich Geschmackssache.

    Evtl. kaufst du dir dann noch eine passende 2x10er dazu und dann steht dir die Welt offen. So mach ich es, je nach Laden (Größe bzw. Bass über PA ja/nein), je nach Platz im Auto nehme ich dann nur die 4x10er mit oder die 4x10er + 2x10er.

    Wenn das Gewicht keine Rolle spielt, könntest du auch mal nach einer gebrauchten Fender Pro 4x10er Ausschau halten. Die sind jetzt hierzulande etwas unbekannt, aber ich bin mit meiner 2x10er sehr zufrieden.
    Bzw. wenn das Gewicht keine Rolle spielt, dann hast du mit der Ampeg 4x10 HLF schon einen heißen Kandidanten für dich genannt.
     
  8. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 27.10.09   #8
    Wenn du ne 410HLF oder gar 2 410HE in betracht ziehst, dann dürfte die hiear ja auch nicht zu schwer für dich sein: http://www.musik-service.de/Hughes26KettnerQS-610-prx395743570de.aspx
    ist leichter als die 410HLF, als Restposten sau günstig und schiebt ohne Ende.
    Der Sound könnte dir auch gefallen, sie färbt zwar nicht so stark wie die Ampegs, geht aber auch in die rockige Richtung.
     
  9. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    4.085
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    1.602
    Kekse:
    61.902
    Erstellt: 27.10.09   #9
    Das, was PatrOck über die H&K QS610 schreibt kann ich nur bestätigen. Der kleinere Bruder, die QS410, ist aber m.E. schon völlig ausreichend. Ebenfalls als Restposten momentan recht günstig.
     
  10. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 27.10.09   #10
  11. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 27.10.09   #11
    s.o. die abm 410 find ich zum kotzen. da kommt nur kacke raus. kein druck nix.

    problem ist an der fmc ( die sonst sehr sehr lecker ist ), dass mein amp nur anschlüsse für 4 und 2 ohm hat.
    der betrieb mit höherer impedanz soll nach meinem kenntnisstand schlechte auswirkungen auf die haltbarkeit der röhren haben.
    ansonsten. geiles teil. habe an hans auch schonmal ne anfrage bzgl dieser box in 8/2 ohm gestellt, aber bisher keine antwort erhalten.
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 27.10.09   #12
    Ah, sorry das mit der ABM hatte ich überlesen :o
    Aber wenn du schon bei der ABM sagst das die für dich keine Bässe hat dann wird die Ampeg HE auch nichts für dich sein!

    Welchen Amp hast du denn? Vllt kann man die Verdrahtung der Speaker auch ändern so das du auf 2 bzw 4 Ohm kommst?!
     
  13. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    2.512
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    588
    Kekse:
    9.414
    Erstellt: 27.10.09   #13
    Nur zu meinem Verständnis. War das der Grund die 810er zu verkaufen? Das Gewicht ist natürlich unangenehm - weiß ich.

    Grüße, Pat
     
  14. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 27.10.09   #14
    das streitet man sich ja gerne drüber... :D

    müsstest du mal bei jemanden sehr konkret nachfragen, der auch speziell ahnung von deinem amp hat, weil ich hab bei unserem amp-doc beim tuning/reparieren/durchschauen für jeden meiner/unserer amps konkret seine meinung erfragt und der hat mir eigentlich für fast alle amps grünes licht gegeben (natürlich röhrenamps). waren jetzt hauptsächlich gitarrenamps, aber egal... :)
    btw. ich will hier niemanden einreden, dass es eh fast immer funktioniert, ist euer eigenes risiko, bei mir gehts eben. ;)

    bei den optionen die fmc anbietet kann ich mir fast nicht vorstellen, dass die dir keine box mit deiner "wunschimpedanz" bauen können.

    jetzt muss ich nochmal kurz nachfragen, du willst dann im endeffekt eine 4 ohm box (oder evtl. auch zwei 4 ohm boxen)???
     
  15. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 27.10.09   #15
    @ papero
    ja das gewicht und die handlebarkeit waren das problem. deshalb wären auch 2 4x10 boxen interessant.

    außerdem würde ich auch gern mal ohne miet-van ne eigene box mitnehmen, da ich keine lust auf irgendsone hartke müll 4x10er oder noch schrottigere backlineboxen habe. eine kompakte box könnte man auch aufm wochenendgig mit dem kombi mitnehmen.

    ich würde gerne eine 4x10 (oder 6x10) ( mit 12ern kenne ich mich nicht aus ). dreckiger sound, nix clean. dengeliger zerrsound mit viel mitten.

    impedanz 4 ohm wär geil. fmc bietet einen 8 ohm / 2 ohm switch an. das ist eig. perfekt. aber die bauzeit und mangelnde antestbarkeit halten mcih noch ab.

    2 boxen ginge auch gut. dann kann man bei bedarf mitnehmen, was halt muss und im proberaum/tour kann man fullstack fahren.

    ich habe halt keine lust große abstriche was das "gefühl" angeht zu machen. für unzufriedenheit spiele ich zu viele shows, wo ich mich ärgern könnte ;)

    mein amp it übrigens ein svt 2 pro!
     
  16. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 27.10.09   #16
    so klingt meine box :o

    naja gut, nicht ganz, aber sie ist sehr stark in den mitten, vorallem mit meinemr Squier VM jazz. drückt ganz schön und mit zerre davor auch schön verzerrt. (zu dem verzerrt, davor hingen schonmal : vt bass, behringer bdi 21, ibanez tubescreamer)

    -> 4x12" von HoS.
    verbaut sind eminence delta lf 12 speaker.

    also warum nicht mal 12" ausprobieren. ich hab - bevor die "ich habe keine band und leg den bass momentan auf seite"-phase kam - nen sound ähnlich wie rise against (@journeyman: ich will nicht DEN sound von rise against, er ist halt ähnlich ;) ).

    mfg
    FtH

    //edit: jetzt nur mal so als hinweis: http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly58493de.aspx
     
  17. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    12.558
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    107.685
    Erstellt: 27.10.09   #17
    Immer gleiche Boxenserien vorausgesetzt, klingen 212er mittiger, runder und wärmer als 410er. Eine 410er kann durchaus mehr Bass entwickeln als eine (fast) baugleiche 212er.
    Da eine 810er gegenüber einer 410er mehr Membranfläche hat, klingt sie meist runder und voller - und genau da kommt dann die 212er zum Einsatz, da sie die Fülle der 810er durch ihre Speaker-Charakteristik kompensiert.

    Selbstverständlich ist die Membranfläche einer 212er viel kleiner als die einer 810er - aber kleiner, leichter und trotzdem genauso wuchtig geht nun mal nicht ...

    Gerade warm, rund, dreckig, rotzig ist die Domäne der 12er Speaker.
    Deshalb ist der 12er auch der Lieblings-Speaker der Gitarristen.
    Dadurch, dass eine 212er Bass Box ganz anders gebaut ist, kann sie eben nocgh mehr in Richtung Basswiedergabe ...

    Gruß
    Andreas

    *Wie üblich: Das sind grobe Verallgemeinerungen, bei denen es immer Sonderfälle und Ausnahmen gibt!
     
  18. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 27.10.09   #18
    das habe ich mal an hans von fmc geschrieben. vielleicht fällt euch dazu ja auch was ein!

    nun habe ich nicht so richtige vorstellungen. kaum eine derzeit erhältliche box haut mich um.
    momentan spiele bzw. spielte ich eine 8x10 ampeg. soundlich schon ideal. viel wumms und passt gut zu meinem ampeg svt 2 vollröhrentop.

    mein sound ist dreckig, angezerrt, mit dengelnden mitten. bass ein preci.

    an die box stelle ich folgende anforderungen.

    - Hohe belastbarkeit, da meist konzerte ohne pa. da muss wirklich lautstärke und druck rauskommen. musikrichtung hardcore/punk. hochtöner sind nicht erwünscht!

    - roadtauglichkeit. ich spiele viele shows im jahr und gehe mehrmals auf tour für längere zeit. meine 8x10 ist sehr sehr abgerockt gewesen zuletzt, tolex ab und so. ist nicht schlimm, aber technisch sollte die box auf der höhe sein und bleiben!

    - robustes design ( muss ja auch was hermachen ;) ), aber recht kompakt. also gerne 4x10 oder 6x10. was meinst du, kann ich mit ner 4x10 glücklich werden? oder wird mir das zu piefig ?

    - 2 ohm / 8 ohm switch find ich gut!

    - einfach handlebar muss das ganze sein. meine ampeg box hatte die sackkarrenfunktion, das war geil. bei ner 4x10 würden aber auch steckrollen reichen.

    - dann natürlich möglichst leicht. so bis 50 kg MAXIMAL!

    - am besten natürlich umsonst!

    so, das war schon viel was? noch ne frage: wie klingen 12er so? hab ich gar keine erfahrung mit!

    ( musik link: www.myspace.com/tackleberryhc ) -> vielleicht kannst du dann in etwa meine soundwünsche erkennen. auf den aufnahmen ist eine 8x10 ampeg an nem orange röhrentop. und mein preci!
     
  19. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    12.558
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    107.685
    Erstellt: 27.10.09   #19
    Auf jeden Fall eine gute Orientierung!

    Da 610er möglich, ware eine 412er Custom Lösung (um die 40 kg) möglich ...
    Statt 2x2 nebeneinander eher leicht versetzt übereinander (im 610er-Format).
    Das spart Gewicht und Platz, liefert aber Membranbewegung oberhalb der Beine ...

    4 Ohm, 2 oder 8 Ohm sind damit auch möglich ...
    Allerdings ist Hans der Boxen-Profi und nicht ich.

    Gruß
    Andreas
     
  20. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 27.10.09   #20
    4x12 einfach noch NIE gehört!
     
Die Seite wird geladen...

mapping