Welche Box zum Randall RH200?

von Voodoo22, 17.04.04.

  1. Voodoo22

    Voodoo22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.04   #1
    He Jungs,

    Also Kollege von mir braucht nen guten aber preiswerten Metalverstärker, hab ihm dann den Randall RH200 empfohlen. Sie spielen nur Metal. Aber welche Box würd jetzt das ganze ergänzen?

    Marshall - AVT-412A
    Peavey - 412JS
    Ibanez - TB412A
    BEHRINGER - BG412H
    Hughes&Kettner - AX412A

    Am besten im Rahmen von €500,- (wie oben genannte)
    Vielleicht habt ihr ja schon irgendwelche Erfahrungen gemacht oder habt einfach tips.

    Thx & greez robi
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 17.04.04   #2
    Aslo für den Preis kann ich die Ibanez Box empfehlen, klingt für den Preis echt klasse. Und Auch wenn ich mir jetzt Feinde mache, die Behringer Box klingt auch nicht schlecht. Im Gitarre & Bass Test war auch die Peavey vom klang her super, abe die Verarbeitung war nicht so toll. Am besten mal im den LAden und testen

    zu Direwolf
     
  3. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 17.04.04   #3
    Warum nimmst du nicht die Randall-Boxen die es zur RH-Serie gibt...da sind zwar nur Celestions(ohne Typ) drinn...aber die gibts auch für um die 500?...

    oder ne Fame4x12 mit 4xV30 von Celestion....
     
Die Seite wird geladen...

mapping