Welche Boxen zu welchem Head?

von sidu, 20.04.08.

  1. sidu

    sidu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #1
    Ich bin auf der Suche nach einem Head und passenden Boxen dazu!!

    Mir hat noch der Behringer ULTRABASS BVT25000H gefallen aber welche Boxen könnt ihr mir dazu empfehlen?

    Oder gibt es noch andere Heads die für einen Hobbybassisten beim Aufstieg helfen könnten?


    Budget: 3000Fr.-
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 20.04.08   #2
    Erste Frage: Budget Limit?
     
  3. sidu

    sidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #3
    Budget beträgt um die 3000Fr.-
     
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 20.04.08   #4
    Wart mal: Hat der Behringer dir vom Erscheinungsbild im Internet gefallen und vom Datenblatt? Wenn das der FAll ist, versuch den doch mal im Laden anzuspielen, was dich imho sehr wahrscheinlich vom Gegenteil überzeugen wird. Behringer ist was Verstärkertechnik angeht nicht grad mit Ruhm bekleckert.
    Wenn du schon die 1800€ zur Verfügung hast, dann kannst du auch in was Gutes investieren, sonst ärgerst du dich nur und kaufst zwei mal.
    Aber wozu soll das Alles denn eigentlich dienen. Klanglicher Wunsch? Schwer oder leicht? etc. etc.
     
  5. sidu

    sidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #5
    hmm.. ja mich hat einfach die leistung beeindruckt;) aber habe mit Heads nicht so viele Ahnung hatte bis jetzt immer Combos und möchte auf einen Stack wechseln!

    Vom Klang her möchte ich einfach das beste das ich für 1800.- Euro kriegen kann!!
    --> Gutes Preis/Leistungs Verhältniss!
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 20.04.08   #6
    Für 1.8k€ kriegst du ja schon einiges. Und das "Beste" ist immer relativ. Ich könnte z.B. auf den beschissensten Sound der WElt abfahren und dir ne Anlage empfehlen die nur kac*e produziert weils für mich das "beste" ist.
    Zumindest ne Musikrichtung müsstest schon sagen. Klangbeispiel wär optimal
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 20.04.08   #7
    Hallo sidu,

    also Behringer solltest Du bei 1800 Euro direkt streichen (meine Meinung) ...
    Da gehen Papierwerte und tatsächliche Leistung (sowohl Klang als auch Lautstärke) weit auseinander.

    Welche Musikrichtung willst Du denn spielen? Vielleicht ein Youtube Link, oder Namen von Bassisten, deren Sounds Dir besonders gefallen.

    Gruß
    Andreas
     
  8. Tschaikowski

    Tschaikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #8
    Also 1800 Euro sind doch wirklich eiiges...nicht nur für einen Hobbybassisten. Will sagen das da doch schon was sehr gutes drinn liegen müsste.
    Vom Preiß-Leistungsverhältnis denke ich ist Gallien Krüger eigentlich sehr gut. zb 1001 RB Head und dazu entweder die 410 RBH oder die Neo 410 Box.
    Und dann wäre denke ich beim Preiß-Leistungsverhältnis auch noch Warwick oder Hartke zu nennen. Wobei eben da dann schon die Musikrichtung wichtig wäre.
     
  9. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 21.04.08   #9
    Hmm also 1,8 ist ne Menge.

    Vielleicht ist der hier was für dich: Traynor YBA-200 II - 815€
    Dazu ne 4x12 von FMC aus der Neoline-Serie, dann bist bei 1400, 1500 Euronen.

    Das Top würd ich aber vorher anspielen, evtl gefällt dir der Amp oder Vollröhre garnicht...

    Aber wenn ich 800 Tacken hätte.... da kriegt man ja GAS bei :evil:
     
  10. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 21.04.08   #10
  11. sidu

    sidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #11
    heyy danke viel mals für die vielen Rück meldungen!!

    Die Musikrichtung die ich spiel ist---->ROCK/BLUES/FUNK


    mein absoluter lieblings Bassist ist FLEA(RHCP)
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 21.04.08   #12
    Also Flea spielt Gallien-Krueger ...

    Und mit deinem Budget kriegst Du eine Traumanlage, die Du ggf. noch erweitern kannst. mit 460 Watt GK Power (bei 8 =hm) wirst Du aber auf kaum einer Bühne zu leise sein.

    Tschaikowski hat ja schon was vorgeschlagen.

    Thomann ist der deutsche Importeur für GK. Wenn mal was kaputt sein sollte, wird das Zeug dort hingeschickt. Daher lohnt es sich (leider?) direkt bei Thomann zu kaufen. Dann telefoniert man bei Problemen direkt mit dem Importeur.

    Hier das 1001 Top: https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_gt1001rb.htm

    Hier gibt es direkt ein "Bundle": https://www.thomann.de/de/galline_krueger_1001_halfstack.htm

    Wesentlich preiswerter wäre die RBX Box: https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_410rbx.htm

    Bei der 4 Ohm RBH Box würde das Top die vollen 760 Watt liefern. https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_410rbh_ebassbox.htm
    Das ist Waffenschein pflichtig!

    Falls es auch ein Combo sein darf, wäre der Roland D-Bass 210 auch eine gute Wahl für Rock/Blues/Funk: http://www.musik-service.de/roland-d-bass-210-prx395749463de.aspx
    Der Combo ist mit einer 115er Aktivbox erweiterbar - was man aber nicht wirklich braucht. Es ist auch so schon tierisch laut!

    Gruß
    Andreas
     
  13. sidu

    sidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  14. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 21.04.08   #14
    ... wenn ich 1800 europäer zur Hand hätte - würde ich die Backline-Serie jetzt nicht unbedingt empfehlen :o
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 21.04.08   #15
    Ich persönlich habe sehr schlechte Erfahrungen mit der Backline Serie gemacht.
    Habe einen Combo mit dem identischen Verstärkerteil des Backline 600.
    2x musste das Top eingeschickt werden, weil sich der verzerrte Kanl von selbst einschaltete. Dann habe ich ein neues Top gefordert - und bekommen. Da ist dieser Fehler (bisher) nicht aufgetreten. Allerdings hat es einen tierisch lauten Einschalt-Plop, der irgendwann die Speaker killen wird. Der Backline hat zwar eine Einschaltverzögerung, aber da scheint was mit den Zeiten nicht zu stimmen?
    Ich kann die Backlines niemandem mehr empfehlen - aber das ist rein meine persönliche Einzelerfahrung.

    Kauf nicht nach dem Aussehen! Ein sehr gutes Top mit einer 410er kann mehr Power bringen als ein großer Turm. Auch der Roland Combo (und andere gute / teure Combos) bringen mehr.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping