Welche Combo für Punkrock...?!

von fla, 01.10.05.

  1. fla

    fla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.05   #1
    Hallo,

    ein Bekannter von mir sucht eine recht günstige Combo, sollte so um die 300 Euro kosten, sagen wir +50€ wär noch ok. Er hört/spielt sehr viel Punk Rock, Ska und Indie, falls das irgendwie von Bedeutung ist. Zudem ist er Modeling-Amps nicht wirklich abgeneigt...

    Voraussetzung für die Combo sollte sein, dass sie mit einem recht lauten Drummer, sowie einem 250Watt Bass-Amp mithalten kann, wobei der Bassist sich auf jeden Fall bei Proben bezüglich der Lautstärke beherrschen kann...

    Mir persönlich sind spontan diese beiden Amps eingefallen:
    1. http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Marshall-MG-30-DFX-Combo-prx395545539de.aspx
    2. http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Line-6-Spider-II-112-prx395739389de.aspx

    Falls irgendjemand noch andere Empfehlungen hat, bitte melden...

    Vielen Dank im Voraus und schönen Abend noch,

    fla.
     
  2. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.10.05   #2
    marshall jcm 900 4101 ;) (den hab ich nämlich :D)

    100 Watt Röhrenamp, selbst die 50Watt Version vondem tut es schon

    der Amp ist der Punk-Amp schlechthin (nicht umsonst von Bands wie Blink 182 und Antiflag gespielt)

    d.h. natürlich dass der nicht nur punk kann, ich kann auch problemlos metal oder cleane/bluesige sachen mit ihm spielen
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.10.05   #3
    der blink-gitarillio spielt doch mesa rectifier...?
     
  4. fla

    fla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.05   #4
    Zudem dürfte der Amp a) Keine Combo sein und b) weit jenseits der 300 Euro liegen... :)
     
  5. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.10.05   #5
    weiss nicht ob sich das im laufe der zeit geändert hat, aber irgendwo hjab ich entnommen (ich glaub es war guitargeek), dass der BLinkgitarrist nen Jcm 900 spielt.. kann natürlich sichj geändert haben

    bei anti flag bin ich mir aber sicher, da ich vor nen paar Monaten mal ne Email an A-F Records geschrieben habe und die mir bestätigt haben, dass ein Gitarrist von denen (ich weiss nciht mehr welcher), nen JCM 900 spielt(e).

    @vla, meinst du jetzt mich mit dem marshall oder blackz mit dem mesa?

    also ich hab meinen jcm 900 gebraucht für ca 350€ gekauft
     
  6. fla

    fla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.05   #6
    Ich mein euch beide...den Mesa kann man wohl komplett vergessen und einen JCM 900 zu finden ist auch erst mal schwierig...der Amp wird doch recht akut benötigt, von daher wären Neugeräte die man bei den bekannten Läden bestellen kann doch schon ganz nett...
     
  7. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 02.10.05   #7
    Ich möchte Dir hier mal den Marshall Valvestate 8080 Combo empfehlen.[​IMG]

    Das ist ein 80 Watt Transistor, der absolut durchsetzungsfähig und Soundmäßig sehr flexibel einstellbar ist. Power, um gegen den Basser anzustinken hat er allemal ! Ich benutze das Ding seit Jahren, allerdings modifiziert -> so kann ich das Teil über ne 4x12 spielen. Gebraucht kriegst du das Teil schon unter 300,- Euro mit Fussschalter. Schau einfach mal im Netz nach, da gibts genügend Reviews zum Amp, die Dich überzeugen werden.
     
  8. Razzzor

    Razzzor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    4.07.07
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 02.10.05   #8
    aber bitte lass deine finger von dem marshall mg dingens... ich persönlich finde diese ganze reihe von marshall nich wirklich zielführend... sind zum üben und so recht nett, aber im ampsound geht man da IMO ziemlich unter
     
  9. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 02.10.05   #9
    Das Bild + Beschreibung ist kein Transistor sondern ein Hybrid-Amp (Valvesate-Serie).
    Kann den auch empfehlen, klingen sehr toll!
     
  10. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 02.10.05   #10
    ... na wollen wir hier Haare spalten ?;)
    Die Modelle 8040 , 8080, 8100, 8240, 8280 und 8200 sind mit einer ECC 83/12AX 7 Röhre in der Vorstufe ausgestattet. Ist halt keine reine Transe ( da haste ja Recht...eben Hybrid ), das war / ist mir schon klar. Von meinem Empfinden her hat er aber überwiegend Transistor Charakter, verstehst Du :confused: Aber nichts für ungut ...:great:
     
  11. fla

    fla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #11
    Na ja, das Problem beim Valvestate ist wohl, dass es sehr schwer ist, möglichst schnelll einen zu bekommen...

    Kann eventuell jemand was zu dem oben verlinkten Spider6 oder zu den Amps der Fender Frontman Serie sagen!?
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 02.10.05   #12
    Spider taugt nix. Klingt sowas von ätzend ...



    Fender Frontman is günstig, is Laut, hat nen guten cleanchannel und ne in meinen augen miese zerre :D Lässt sich allerdings mit ner Tretmine beheben und allzu teuer wird das dann au net :great:
     
  13. Noodles'87

    Noodles'87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #13
    Ich kann selber immer wieder Randall empfehlen. Spiele selber mitm Halfstack ebenfalls Punkrock, und das klappt gut.
    Und den Marshall 8080 kann ich auch nur wärmstens empfehlen, spielt unser Gitarrist nämlich!
    Welche Klampfe spielst du?
    Und übrigens spielt Tom Delonge mittlerweile irgendwelche Mesa Vintage Apparate, Rectifier nicht mehr!
     
  14. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 02.10.05   #14
    Der marshall JCM900 4101 ist 1.) ein combo
    2.) naja jenseits nich gebraucht gibs den für rund 400
    (hab mein für 380 gebraucht ersteigert^^)
     
  15. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 02.10.05   #15
  16. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 02.10.05   #16
    Tom Delonge spielte ne Zeit lang JCM 900 + Rectifier über Mesa Vitage Boxen. ich glaube das ist immernoch so. Auf der Bühne sieht man nur diese 60er Jahre Teile aber dahinter steckt nen Recto und n JCM den er hin und her switchen kann je nach bedarf.
     
  17. fla

    fla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #17
    Das mit der Combo bezog sich auf das Mesa Teil, zudem sind weder 400 noch 380€ "300+-50€"!

    Für denjenigen der gefragt hat: Er spielt eine Stratocaster.
     
  18. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 03.10.05   #18
    Warum ist der jetzt schwer zu bekommen ??? Es gibt genügend Kleinanzeigenmärkte hier im Netz, wo die Dinger angeboten werden oder wo man auch eine Suchanzeige aufgeben kann ( bei Thomann z.B: )

    Wer sucht, der findet ! .... wenn er denn auch will !!! :great:
     
  19. fla

    fla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.05   #19

    Ja jetzt für dich zum circa 3. Mal: Mein Kollege möchte sich keinen gebrauchten Amp kaufen, sondern einen Neuen, da er bei dem auch noch Garantie und sowas hat, kann ja sein dass das für euch nicht so wichtig ist, für ihn ist es das aber. Zudem ist bei den gebrauchten Sachen nicht gesichert, dass die in dem gesteckten Preisrahmen erhältlich sind...

    Nebenbei: es wird wohl ein Fender Frontman werden, da es anscheinend ja keine vernünftigen Alternativen gibt, die man "neu" kaufen kann... ;)
     
  20. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 03.10.05   #20
    also ihr macht euch glaube ich zu viele gedanken über punksound...meiner meinung nach hat pennywise den besten sound im punk-genre und die spielen auch mesa (glaube nen mark oder dc,war aber auch überrascht)

    ich empfehle an neuen amps aber ne britische vollröhre! (am liebsten natürlich nen jcm 800,aber der ist neu dreist teuer in dieser neuauflage)
    ansonsten sollte es ein laney gh sehr gut tun.
     
Die Seite wird geladen...

mapping