Welche Effekte bei Sprechgesang?

von Moonsafair, 01.11.04.

  1. Moonsafair

    Moonsafair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 01.11.04   #1
    Hallo zusammen

    Ich bin mit Hilfe von Cubase ein Hip-Hop-Track am basteln. Den Sprechgesang habe ich bereits aufgenommen. Nun möchte ich den Sprechgesang pushen. Welche Effekte soll ich da am besten benutzen?

    MfG, Moonsafair
     
  2. -TS-

    -TS- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    14.04.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    E'loh, auch bekannt als 320! ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.04   #2
    moinsen.

    also ich geh einfach mal davon aus dass du die raps auch schon gedoppelt hast, wenn nich wär das schonmal das erste was zu tun wäre...

    ansonsten solltest du die vocals auf jeden fall mit nem kompressor bearbeiten um denen druck zu verleihen. du kannst auch, um die stimme noch etwas präsenter klingen zu lassen die hauptspur 2x kopieren und dann die beiden kopierten leiser machen als die hauptspur und eine etwas nach links, die andere ein kleines stück nach rechts pannen. nur eben nicht zu laut machen oder zu weit an die seiten legen, dass der stimmdruck weiter über die mitte kommt.

    sollten noch störgeräusche in der stimme sein empfiehlt sich auf jeden fall:
    1. denoiser (entfernt rauschen)
    2. de-esser (entfernt störende zischlaute)
    3. graphic equalizer nehmen und alles unter 120hz abschneiden, das sind nämlich nur brummende störfrequenzen

    sonst gilt eigentlich generell alles ist erlaubt was gefällt, z.b. kann man die doppel mit etwas hall unterlegen um die eh durch das doppel schon hervorgehobenen wörter und satzteile nochmals zu betonen und etwas fetter klingen zu lassen...

    ich selbst mache auch hiphop, hab auch schon paar sachen recordet und erziele mit oben genanntem eigentlich (für mein leider doch sehr mageres hardware-equipment) sehr gute ergebnisse, kann sich auf jeden fall hören lassen.

    mfg, -TS-
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 01.11.04   #3
    Das, was du hier beschreibst, geht einfacher mit Fader und Pan. Mehr passiert nämlich durch das Kopieren der Spuren nicht. Solange die Originale und die Kopien nicht durch grundverschiedene Inline-Effekte (EQ, Comp...) laufen, macht das keinen Sinn.

    Ansonsten aber ACK.

    Jens
     
  4. Moonsafair

    Moonsafair Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 01.11.04   #4
    Hallo zusammen

    Vielen Dank für die Tipps. Werde es heute oder morgen mal ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping