welche effektgeräte für halligen, spacigen,overdrive-sound

von black night, 26.06.08.

  1. black night

    black night Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.08   #1
    heyho, jungs, ich brauche euren rat. was kann man an effektgeräten verwenden, um spacigen, raumfüllenden sound im e-gitarrenbereich rauszuholen, für cleane und aber auch hallige verzerrte parts.

    die beste beispiel-band dafür ist pothead mit songs wie "troop" auf der platte tuv luv oder "henry and mabel" von dem album learn to hypnotize.

    also es geht hier um overdrive- effekte und space-reverb-effekte, die man gut in reihe schalten kann, ohne das absolute chaos zu erhalten, sondern profisound.

    bin gespannt auf eure vorschläge, keep on rockin
     
  2. MetalFan

    MetalFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.06.08   #2
    Hi,

    overdrive Effekte gibt es so viele da gehst du am besten in nen Laden probierst ein paar aus. Weder ich noch jemand anders kann wissen was dir gefällt.

    Für diese spacigen sounds würd ich dir ein Reverb in verbindung mit einem Flanger raten.
    Einfach mal die üblichen verdächtigen von Boss oder MXR anschauen.

    MfG Maxi
     
  3. trock

    trock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 26.06.08   #3
    auf jeden Fall Flanger!also für denspace sound...oder eben ein weit aufgedrehter Chorus...das geht auch noch...
    das ganze dann ein wenig mit der Zerre mischen, bis der Sound gefällt.....
    ich denke das ist die "basis" für den Sound.....je nach belieben kann man noch eine Prise von demoder eine Prise von dem dazu tun.
     
  4. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 26.06.08   #4
    ICh erziehle einen SpaceSound (ohne Tonhöhenveränderung durch Flanger) durch folgende Geräte (auch in der Reihenfolge): Gitarre -> Harley Benton Delay mit 1 Repeat und kurzer Zeit -> Zerre (ggf Amp) -> je nach Lust dezenter Chorus -> Holy Grail ca auf 12:00 im Hall Modus -> Zurück zum Amp.

    Liebe Grüße

    Alex
     
  5. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 26.06.08   #5
    Also wenn du "Profi Sound" willst würd ich mal keine Harley Benton Effekte verwenden ;)

    Für nen richtigen Spacigen Sound würde ich in der Overdrive Sektion folgendes Koppeln:
    - Vox Bulldog
    - Damage Control Solid Metal

    Für den richtigen Hall und die Modulationen in den Effekt Loop:
    - Damage Control Glass Nexus
    und optional für den Mega Delay:
    - Damage Control Time Line

    Um das ganze praktikabel und einfach gemeinstam zu steuern empfiehlt sich ein Rocktron Midimate.

    Das kostet natürlich ne Menge Schotter. Für ein kleines Setup kannst nur den Bulldog und das Glass Nexus zum starten nehmen. Dann reicht auch ne Midi Mouse oder die eingebauten Presets vom Nexus. Dann bist Preislich wieder in nem erschwinglichen Niveau.

    Viele Effekte kriegst übrigens aus USA wesentlich billiger als bei uns. Das entsprechende Damage Control Netzteil gibts bei Conrad um 8 Euro. Im Zweifelsfall PM an mich.
     
  6. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 26.06.08   #6
    mir reicht ein delay mit ca 400ms verzögerung und gut hörbar. dazu ein wenig chorus, reltaiv viel gain mit wenig höhen und vielen mitten. der rest hängt davon ab was man spielt. am besten langsam und moll mit blue-note mischen. lange bendings und kleine sweeps machen das noch etwas spaciger
     
  7. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 26.06.08   #7
    Wie wäre es mit den Boss Space Echo? Müsste doch wie geschaffen sein, oder?
    Guck mal auf die Boss-HP, da gibt es ein Demo-Video zu dem Teil.
     
  8. Sapple

    Sapple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    in meinem Gitarrenverstärker.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.08   #8
    sonst wie wäre es mit einem Multieffektgerät?

    Ich weiß ja nicht auf welchem Stand du bist…die Teile können so gut wie alles emulieren (auch sehr gut hall / Delay / Zwieback…………)

    dann hättest du etwas für alle Fälle!


    Mein Korg AX 1500 hat das so zeimlich beste Preisleistungsverhältnis das ich kenne!!!
    Kriegt man schon für 150€!
     
  9. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 26.06.08   #9
    dessen einzige schwäche sind aus meiner sicht die logainsounds. anscheinend ist das teil nicht darauf ausgelegt. ich glaub nicht, dass das absicht war, was die meisten verzerrungen bei sehr niedrigen einstellungen für nen sound machen.
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 26.06.08   #10
    finde generell bei den meisten Multiteilen die Lo-Gain bzw. Crunch-Sounds sehr sehr sehr³ mäßig bis furchtbar

    würde aber auch Delay mit reinnehmen - kurz getimet (nicht ZU kurz) und so 3-6 Wiederholungen und grade an der Schwelle zum Wahrnehmbaren, das macht den Sound unglaublich weit und "spacig"
     
  11. b-saite

    b-saite Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 26.06.08   #11
    kurz eingestelltes delay, hall, chorus und eventuell tremolo ( nutze ich so ) und wenn man es hat noch nen 2tes delay..das machts dann perfekt ;)
     
  12. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 26.06.08   #12
    chorus aber sehr dezent, oder? welches nutzt ihr chorus-spacesound-user da?
     
  13. b-saite

    b-saite Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 26.06.08   #13
    jop,also bei mir ist der chorus sehr dezent eingesetzt. ich benutze einen electro harmonix small clone und bin sehr zufrieden damit.
     
  14. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
  15. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    174
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 26.06.08   #15
    Also ein Hall könnte dir bestimmt helfen. Hier im Board habe ich schon viel Gutes über das Nova Reverb sowie über das EHX Holy Grail, Holier Grail bzw. Holiest Grail gelesen. (Off-Topic: kann jemand was zum Holy Grail Plus sagen?)
    Ich habe einen EHX Memory Man Deluxe, Analog-Delay mit Modulation, kann man je nach Einstellung auch sehr spacig klingen lassen, geht aber vllt schon mehr in Richtung "Sound-Manipulation" (bei mir zumindest :D).
    Ansonsten würde ich mir mal das Boss RE-20 Space Echo anschauen. Hab es zwar selber noch nicht getestet, aber ich denke mal das kommt noch :rolleyes:
    Ein Chorus wäre sicherlich auch ne Überlegung Wert. Wenn du total spacig klingen willst, kauf dir nen Ringmodulator! Sind zwar teuer (mein Moogerfooger MF-102 hat glaube ich 270,-€ gekostet), aber ich hab's bis heute noch nicht bereut! Kommt ja auch drauf an, was für Musik du genau machst. Aber am besten ist natürlich immer: selber antesten!

    EDIT: Leider kenne ich Pothead und deren Lieder nicht, hoffe ich konnte trotzdem etwas helfen.
     
  16. b-saite

    b-saite Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 26.06.08   #16
    aeiou: könntest du etwas zum moogerfooger sagen? interessiert mich sehr. warum der und kein anderer? und was fürn sounds willst / erreichst du damit ( musikrichtung ) ?
     
  17. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 27.06.08   #17
    mittellanges delay oder noch besser echo (nicht zu verwechseln mit reverb) mit wenig und leisen wiederholungen (bei mir ibanez de-7), etwas chorus (bei mir ibanez cf-7, wird aber nicht mehr gebaut) und dann nen gaaanz schwach verzerrend eingestellten overdrive (bei mir selbstbau, also auch eher ein problem, direkt dran zukommen ;)) und dann ne singlecoil-zwischenstellung, und das ganze wird räumlich, aber so wie in einem unendlich großen raum - abartig spacig.
    auch wenns ja auch irgendwie abgefahren klingen soll: der trick bei solchen sachen ist, die effekte sparsam einzusetzen - weniger ist wie so oft viel, viel mehr!
    effekte sind wie gewürze an deinem soundmenü - und das willst du doch nicht versalzen, oder? ;)
     
  18. Jagmaster

    Jagmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    325
    Erstellt: 27.06.08   #18
    also hier wurde ja schon einiges über den Holy Grail von electro harmonix gesagt, und ich wollt nur mal noch hinzufügen: mit dme kannste echt nix falsch machen, der hat drei verschiedene modi, unter anderem einen sogenannten "flerb"-modus, is sozusagen reverb mit n bissl flanger drin, und ich persönlich benutz des ganz gerne ^^ man hat zwar nur nen regler für depth, also tiefe des reverbs, aber des stört eigentlich nich, weil der flanger-anteil genauso abgepasst is, dass es nich nervig is. is halt n schöner spaciger schwebe-sound.
    Ansonsten: MXR Phase 90, benutz ich zwar auch eher selten, aber n bissl flotter eingestellt isser bei clean-sounds ganz gut.
     
  19. Jagmaster

    Jagmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    325
    Erstellt: 27.06.08   #19

    da muss ich raphrav übrigens recht geben ;) hab selber ne zeit lang viel zu viel mit effekten rumgespielt weil ich einfach "abgefahren" klingen sollte, aber im endeffekt musst du halt sehen ob die effekte songdienlich sind. :D
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.06.08   #20
    kann man wohl nicht genug unterstreichen
    scheint aber bei einigen noch nicht so angekommen zu sein, ich bin immernoch auf der Suche nach einem Chorus oder Flanger, den man wirklich nur sehr dezent wahrnimmt, ohne dieses übertriebene Wabern oder Jetgeräusch... viele Hersteller scheinen recht gerne auf "hör mal wie abgefahren das klingt" zu setzen, um Kundschaft im Laden zu überzeugen.. aber vielleicht hats auch damit zu tun, dass ich eher im Niederpreissegment suche

    hm was könnt ihr eigentlich zum Small Clone bezüglich Stabilität sagen? Hatte schon öfter gelesen, dass der recht instabil sei und daher nie in Erwägung gezogen, den auszuprobieren
     
Die Seite wird geladen...

mapping